Cliff House in Chowwara (Indien)

Aus der Reihe „Es ist Sommer und Alles ist gut, trotzdem wäre ich jetzt lieber da!“ aktuell: guckt Euch diese Hütte, mitten in den Felsen von Chowwara (einem indischen Fischerdorf) einmal an. Sie gehört einem Geschäftsmann aus London, der hat sich das als Ferienwohnung gestalten lassen:

Direkt am Klippenrand entlang der Küsten des Arabischen Meeres, ein auffälliges Merkmal ist ein asymetrisch abfallendes Dach.

Der Kunde forderte neben dem großen Infinity-Pool (420 qm, btw!) mehrere Etagen und Meditationsbereiche. Aus Rücksicht auf die Fischer hat er entschieden, das Haus nicht direkt am Strand zu bauen. Außerdem legte er großen Wert auf die Beschaffung sämtlicher zu verbauender Materialien aus der Region und engagierte nur lokale Handwerksfirmen. Diese Crib mit dem 180°-Meeresblick wurde insgesamt sehr offen und was die saisonalen Winde betrifft sehr durchlässig gehalten und auch wenn es nicht Indien wird: ich muss dringend Urlaub buchen.

Aber als Gästebett hätte man schon ein Wasserbett dort aufstellen können, wie ich finde.

Architekten: Khosla Associates
Location: Chowra (Kerala, Süd-Indien)
Grundfläche: 4.046 qm
Baufläche: 1.400 qm
___
[via]

Kommentare

3 Antworten zu “Cliff House in Chowwara (Indien)”

  1. daddiesgun sagt:

    schaut zwar aus wie die hütte eines drogenbaron’s…aber die dusche + wanne fetzt.

  2. loverk89 sagt:

    Mal schauen wie viel Geld unter dem Sofa liegt OK das Haus ist gekauft :)

  3. Tanja sagt:

    Fett. Fett. Fett. Da will ich sein. Das gefällt mir zu 100 Prozent. Wie herrlich. Will da … genau da … jetzt in den Pool springen. Wie schön. Wo hast du nur immer diese tollen buildings her. Schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.