Casa de La Flora – Thailand Resort plus Beachfront Villas [10 Bilder]

Dieses Beach-Resort geht heute durch die Architecture- und Lifestyleblogs und sorry, ich konnte auch nicht widerstehen – look at this! Befindet sich in Phangnga, in der Nähe von Phuket. Es gibt Pools hinter, vor und in den Häusern, die wiederum nur wenige Meter vom Strand entfernt sind. Es gibt ein paar Beachfront Villas und Suites, eine Presidential Suite, luxuriöses Interieur und natürlich auch Alles, was ich als Blogger so bräuchte: WiFi, Kingsize-Bett und einen Kühschrank. Aus der Beschreibung:

“Surrounded by Khoalak‘s pristine, breathtaking beach and benefiting the rare sense of serenity. Casa de La Flora provides the perfect getaway from the bustling city life. Not only we offer a peace of mind through the well-preserved, first-class tropical beauties and lush flowers strewn over the premise, our unique design hotel is also attentive to the design details. Triumphing aesthetically modern and cutting edge architecture.”

Wie wäre es mit einem Abstecher?




___
[via]

Kommentare

12 Antworten zu “Casa de La Flora – Thailand Resort plus Beachfront Villas [10 Bilder]”

  1. willy sagt:

    Was würde ich dafür geben, um dort zu wohnen!

  2. Sören sagt:

    Partiell nen büschen zu verbrettert die Geschichte (Holzdecken *örgs*) Aber sonst geht das schon klar…

  3. Sven sagt:

    Da ich in 3 Wochen in Thailand bin, habe ich mal kurz die Preise gecheckt. Pro Zimmer / Pro Nacht zahlt man ab 250€. Das ist natürlich verdammt viel in Thailand. Aber ich werde das mal meiner Reisepartnerin vorschlagen. ;)

  4. Moody sagt:

    hehe, wollt ich auch bringen – allein die wanne is schon der wahnsinn!

  5. Jott sagt:

    Aber der Strand geht ja wohl gar nicht….

  6. MC Winkel sagt:

    @singhiozzo: Fjeden!
    @willy: … also, so 2 Wochen Urlaub würden mir fast schon reichen! :)
    @Sören: Nun such‘ mal nicht das Haar in der Suppe! :)
    @Sven: Ouuuha, wenn DAS klappt, dann bidde unbedingt Bilder machen und nach der Rückkehr bei mir melden! Deal? :) (250€ geht aber noch, wie ich finde. Würde dann halt nur 1 WE buchen. Kooomm, man lebt nur 1x! Wenn Du eh da bist…)
    @Moody: Oder? Hammer.
    @Jott: Neeee, der ist ja wirklich meeeeega ugly! (WTF?!??! :))

  7. Axel sagt:

    Die haben diese teuren Kisten an den hässlichsten Strand Thailands gebaut ^^ Da hat jemand bei der Planung nicht aufgepasst würde ich sagen! Oder auf dem Foto ist gerade krasseste Flut und unter normalen Umständen ist der Strand 15 Meter breiter.

  8. Sven sagt:

    @MC Winkel: Wie gesagt, muss das erst mal mit meiner Reisebegleitung absprechen. Aber sollte ich dort residieren, dann mache ich natürlich Bilder und melde mich dann auch bei dir ;)

  9. DEXTER sagt:

    Naja, würde den Strand nicht unbedingt als hässlich bezeichnen. Sieht doch sauber und gepflegt aus, ist halt en bisschen klein geraten das Ganze.

  10. Alex sagt:

    Lustig, als ich über Weihnachten & Silvester da war haben die an den Hütten noch gebaut… Der Strand ist in der Tat recht schmal, da hat der Tsunami viel ins Meer gerissen. Wenn man 24/7 Ruhe will ist man da richtig. In Sachen Nachtleben ist der Hund dort aber sooooowas von begraben… Trotzdem sehr schön!

  11. Manuela sagt:

    Dass die Bauwerke von heute immer so quadratisch sein müssen… Sehen immer wie überdimensionierte Bauklötze in der Landschaft aus. der Pool gefällt mir allerdings schon.
    Ach, jetzt auf so einer Liege dösen, mit einem Fuß im Wasser. Das wär’s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.