‘Bananas’ – Unkonventionelle Keramik-Skulpturen von Koji Kasatani

Diverse Künstler konnten uns in den letzten Jahren bekanntlich mit ihren eher unkonventionell daherkommenden Skulpturen aus Porzellan oder Keramik begeistern. Der aufmerksame WHUDAT-Leser wird sich z.B. vermutlich an die partiell etwas verstörend daherkommenden Arbeiten von Johnson Tsang erinnern. Auch die Serie ‘Tea Party’ von Ronit Baranga oder die Stranger Things-Skulptur ‘Eleven Bleeding Nose‘ aus dem weissen Gold verstanden zu überzeugen. Koji Kasatani fügte sich mit seinen Werken ganz hervorragend in die Reihe besagter Künstler ein. Der gute Mann aus Japan fertigt unter anderem mit großer Vorliebe Skulpturen aus Keramik-Bananen! Wie genau sich das Ganze darstellt, lässt sich direkt hier unten checken…

Inspired by the colors and scenes of everyday life, japanese artist and sculptor Koji Kasatani’s creates light-hearted ceramics that take joking around seriously. Following the tradition of creatives whose practice relies on incredible craftsmanship he pushes ceramics to its limits, focusing on the most minute details to create true-to-life depictions of everyday objects. Kasatani re-creates everything from rusted iron pipes, garbage, worn-out shoes, used books, and cardboard boxes. His most iconic pieces however are his banana-inspired sculptures, a series of busts and other compositions made up of ‘bananas’ in various states.


[via Designboom]

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.