Ausflug nach Nerdmanien – MC vermact sich weiter.

Bei mir fing alles mit einem iPod an. Ein Produkt, was super aussieht, zusammen mit iTunes sehr unkompliziert zu verwalten ist und das Wichtigste: auch funktioniert. Es folgte ein weiterer, etwas größerer iPod und schließlich das iPhone. Beim iPhone ist es wie bei Helge Schneider: entweder man liebt es, oder man hasst es. Und wer es hasst, der hat keine Ahnung – so einfach ist das. Soll er doch sein langweiliges Nokia-Handy toll finden, der/das Loriot unter den Handys. Keiner hasst es, aber mit Sex ist da nicht viel. Am Rande: nichts gegen Loriot, den kann man auch gar nicht hassen, höchstens langweilig finden.

Zurück zu Apple: jeder Mac-Produkte-User antwortet auf die Frage, wie dieses oder jenes Mac-Mobiliar denn so laufen würde mit „es funktioniert einfach!“. Die große Scheiße ist: das stimmt. Ich habe mir irgendwann dann ein MacBook gekauft (Ihr erinnert Euch, das mit den Pornos drauf). Auch hier kann ich mich absolut nicht beschweren. Und wenn ich nicht so ein erbärmlicher Gewohnheitsmensch wäre, dann würde ich auch auf die lieb gewonnenen PC-Programme (Adobe Elements, Audition, CorelPhotoPaint (ja, ich weiß), MS-Office und so) verzichten können und mir endlich einen iMac holen. Kann ich aber nicht. Und ganz ehrlich: der Mac-Beachball nervt genauso wie die PC-Sanduhr.

Was ich eigentlich erzählen will: seit längerer Zeit benutze ich die (kostenlose) iPhone-Application „Remote„. Damit kann ich innerhalb meines WLAN-Netzwerkes über mein iPhone meine Mediathek in iTunes bedienen. Das iPhone greift quasi auf meine komplette Musik-Datenbank zu, ich kann sogar zwischen PC und MacBook wechseln. Für Technik-Homies nichts Epochales, aber für so Noobs wie mich: Ficken4000 – wie geht denn sowas? Keine Ahnung, mir auch scheißegal – es geht halt.

Jetzt bin ich noch einen Schritt weiter gegangen und habe mir Airport-Express gekauft. Damit kann ich über das WLAN-Netzwerk Musik aus iTunes überall empfangen, wo ich möchte. Was daran so derbe ist: ich sitze jetzt also am PC und höre Musik über iTunes. Ich möchte mir aus der Küche ein kaltes Holsten (alkoholfrei) holen und kann dafür über Remote im iPhone die Musik auf die Anlage im Wohnzimmer (welches ich durchlaufen muss) streamen. Oder direkt in die Küche. Und fällt mir dort ein, dass ich dringend mal kacken müsste, so steuere ich einfach AirPortExpress im Bad an.

Ob ich das jetzt alles so im großen Rahmen nutzen werde, kann ich noch nicht genau sagen. Das ist aber auch völlig egal. Das Einzige was zählt ist, dass ich es jetzt könnte!

Kommentare

42 Antworten zu “Ausflug nach Nerdmanien – MC vermact sich weiter.”

  1. Andreas sagt:

    Ja, es gibt wirklich Menschen auf diesem Planeten die das iPhone hassen. Ich weiss das, denn ich bin einer von ihnen. Ich für meinen Teil hasse das Ding nur aus einem einzigen Grund: Ich habe keines, hätte es aber gerne, kann mir momentan aber leider keins leisten.

  2. Jerry B. Anderson (tm) sagt:

    W, du Sun. Und ich hab mir doch so`n Asus Netbook klargemacht. Ist ja schön und angenehm, aber mir fiel erst viel later ein: Vielleicht wär ja `n iPhone angebracht gewesen. Wäre schön wenn ich music streamen könnte. Dorthin, wo ich nen present mach :-)

  3. setann sagt:

    solange du damit glücklicher wirst in deinem neuen lebensjahr als andere wird schon alles richtig sein und sogar noch besser sein …oder so…geht es nicht letzendlich darum? wow, ich sollte mehr alkohol trinken…:-)

  4. Peter sagt:

    Alles proprietäre und überteuerte Kacke!
    Technik-Homies hacken sich das mal schnell mit Linux und mpd zusammen.

  5. setann sagt:

    @Andreas: wenn ich nicht grad geburtstag gehabt hätte, hätte ich dir eines geschenkt…vielleicht.

  6. jo sagt:

    auf die lieb gewonnenen (Adobe Elements, Audition, CorelPhotoPaint (ja, ich weiß), MS-Office und so) verzichten können

    Müssen Sie ja nicht, Winkelsen, müssen Sie ja nicht. Das Zeug gibt’s alles auch für’n Mac. Notfalls kann man auch vorhandene Windows-Versionen in einem Käfig laufen lassen: Wahlweise via Bootcamp, Parallels, oder VMWare Fusion.

    Mache ich nicht anders mit mp3tagger.de, da gibt’s nämlich nix für’n Mac. Ja, richtig gelesen, ich füttere nur für einen mp3tagger noch so ein lausiges Windows mit durch ,)

  7. Andreas sagt:

    Ich bekenne öffentlich: Ich liebe mein iPhone!
    Und Streamen beim Kacken oder Kacken beim Streamen klingt gut :-)

  8. ich hab seit 2 Monaten n NOKIA Handy und find das sieht sehr sexy aus! Es kann vielleicht nicht mitm iPhone mithalten aber man muß ja auch noch ein bisschen Geld für Essen, Trinken, iPod & iBook übrig haben ;-)

  9. […] Ausflug nach Nerdmanien – MC vermact sich weiter.: “ […]

  10. Stella sagt:

    Ich besitze auch einen Zauberstab, der mir meinen Sound überall hinsteuern kann…
    Das ist purer Luxus, und ich möchte es nicht mehr missen!!!

    HerzLich…)T(…

  11. Michi sagt:

    Iphone: ja. Spät, aber jetzt ja. Loriot: ganz sicher JA.

    Und die Details über Ihr Toilettenverhalten wollte ich so genau nicht wissen.

  12. Die Muräne sagt:

    **Das Einzige was zählt ist, dass ich es jetzt könnte!

    Also ich könnte mich jetzt wieder hinlegen.

  13. Genau, daß ist soooo toll…. Kacken zu können, wenn man müsste! Natürlich alkoholfrei! *rofl*

    tststst… männer und ihr spielzeug…

  14. Mone sagt:

    Das Einzige was zählt ist, dass ich es jetzt könnte!

    Mein Lieblingsargument bei unnötigen Gadgets! Haha! :D

  15. So eine Rundumbeschallung ist schon was feines, aber auf dem Klo bräuchte ich sowas nicht. Da lese ich schon meine Schmuddelromane :-)

    Ihre Frau Ährenwort

  16. anna sagt:

    Ja Mac. das mac book stoesst mich ja preismaessig noch so ein bisschen ab, aber ich tippse gerade froehlich auf dem iMac- and what can I say – its hot hot hot. und MS Office laeuft auch super ; )

  17. Scholli sagt:

    Herr Winkel, ich* versteh die Hälfte des Beitrages nicht. Ei-was?
    Mein mp3-player hat nur ein paar Euro gekostet und tut genau das, was er soll: Mir das Geschwätz der Leute in der Bahn vom Ohr fernhalten. Mehr muss nicht. ;-)
    *technikunaffine Frau ohne ei-Irgendwas, die völlig neidfrei ein vier Jahre altes Motorola benutzt

  18. Gürtel sagt:

    @die annemarie: Liebe Annemarie. Das ist ja ein Trugschluss. Das iphone kriegste ja mittlerweile hinterhergeschmissen. Zahlst ja nich viel mehr als bei einem anderen Handy. Der MC und ich haben damals noch richtig blättern müssen zu Beginn, aber mittlerweile für nen Euro. Gut, Vertrag ist mtl. etwas mehr, aber die Anschaffung is völlig normal.

  19. FrauvonWelt sagt:

    Ich bin wieder da, werter Herr Winkelsen, volle Kanne Schleudergang. Und wenn erst einmal so alles kaputt war, dann wären Sie auch froh, wenn Sie mit ner Waschmaschine wieder ins Internet könnten. So wie ich jetzt.

    Herzlich und mit 1600 U/min
    Ihre FrauvonWelt

  20. Die Muräne sagt:

    Immer dabei und immer im Ohr. Den ganzen Tag den alles ist fucking fuck sound reindröhnen und dabei die Vögel nicht mehr pfeiffen hören, die Menschen nicht mehr sprechen, den Wind nicht mehr singen. Das macht die Seele kaputt.

  21. KiNGU sagt:

    Bin vor wenigen Tagen ja auch zum endgültigen Mac-Nerd geworden. iPhone hatte ich bereits, jetzt steht hier noch das passende MacBook Pro. Und was soll ich groß sagen? Schaut geil aus und FUNKTIONIERT! *g*

  22. Chris sagt:

    Wahhhh! Genau darüber (über die Lösung des „Kacken mit Musik“-Problems) sinnierte ich eben noch nach!

    Weißte was?
    Das geh ich mir kaufen.
    Jetzt.

    Geil.

    Danke!

  23. chilldogg sagt:

    Ich warte schon seit längerem insgeheim darauf, dass der Bürorechner aufgibt und ich mir dort einen iMac hinstellen kann. Aber die Möhre ist zäh..

    Und Airport-Express schwirrt mir auch schon lange im Hinterkopf rum. Und dann kommen Sie auch noch mit MEINEM Argument )Es reicht, dass ich es könnte).
    Gepaart mit meiner zweiten Entscheidungshilfe (Wenn ich es jetzt und nicht erst in einem Monat kaufe, habe ich länger was davon) könnte ich der Rezession jetzt schon fast wieder ordentlich eins auf die Mütze geben..

  24. Westpfalz-Johnny sagt:

    Wenn ich ehrlich bin: Ich erfreue mich an meinem Sony CDP-559-ES CD-Player (ist von 1991, hat mal 1500 DM gekostet und ist so solide und schwer wie ein Tresor – und fühlt sich vor allem auch genauso an!) so sehr, daß ich überhaupt nicht mit was anderem Musik hören möchte!
    Und wenn der mal vielleicht irgendwann im Eimer ist, kauf ich mir auf ebay nen Neuen, soviel Spaß macht das Ding immer noch.

  25. anna sagt:

    mehr von der muraene + )

  26. Georg sagt:

    Nokia = rumänischer Sch*****dreck.
    iPhone rules.

    Mc: welcome to the 21st century!
    Das streamen über Airport mit AirTunes mache ich schon seit mehr als 2 Jahren…

  27. Dr.Sno* sagt:

    Ich hasse nicht die Apple Produkte (die sind ja gut gemacht und oft auch richtungsweisend) – ich hasse die Konsumentenverarsche angefangen von iTunes bis zu der Tatsache dass aufgrund Kooperationen z.B. ausschliesslich YouTube Videos unterstützt werden… was nicht zuletzt bestimmt auch für einige deiner Werbepartner ein bisschen nervig ist ;)

  28. aristokitten sagt:

    Ich kann Dr. Sno* da nur beipflichten – die machen schon tolle Sachen, ich hab schon fast 10-jährige Apple-Rechner die immer noch brav schnurren. Aber das Unternehmen schlachtet sein Image zu gnadenlos aus. Möcht wissen, was die ihren Marketingleuten für dieses Kunststück bezahlen. Aus einem innovativen Nerdy-, fast Underground-Label ist Kommerzblödsinn geworden, mit dem jeder Spacken auf die Schnelle seinen Coolness-Faktor aufpoliert. Und damit mein ich jetzt nicht dich, aber so allgemein. Is schon so. Dieses Simpsons-Ding hast du bestimmt schon gesehen, nä? Das bringt es ganz gut auf den Punkt, find ich…

    Und…ein Telefon ist ein Telefon ist ein Telefon. Da kann Nokia oder Apple oder weißnich draufstehen, es bleibt immer noch ein Telefon und damit unsexy. Ich find ja auch meinen Toaster nicht sexy, nur weil er ne schicke, schwarze Lack-Oberfläche hat.

  29. jaja sagt:

    @Georg: Dem kann ich mich anschließen – drei sind’s bei mir mittlerweile…

  30. Dr.Sno* sagt:

    Richtig sexy ist übrigens mal gar kein Telefon zu haben

  31. roland sagt:

    @ Dr. Sno: Wenn gar kein Telefon haben sexy wäre, müßte ich Weiber haben wie’s Böse. Ich hatte nämlich noch nie eins. Aber was soll ich sagen, das Weibsvolk interessiert sich nicht wirklich für Telefon. :)

  32. Stoeps sagt:

    Und wenn das iPhone im vom Duschen feuchten Badezimmer abkackt? Na, mir ist Wurscht was wo drauf steht. Ob Mac oder Pc oder wie oder was. Hauptsache es funzt!

  33. Steffen sagt:

    Hallo,
    Für diejenigen, die von Windows nicht lassen können, gibt es doch Parallels Desktop: Beide Systeme, Mac OS X & Windows irgendwas zeitgleich und auf einem Screen am Start, das ist hipp!
    Das ist das Tolle an Mac, es ist durchaus für Windows offen – nur umgekehrt halt nicht.
    Was man alles könnte, wenn man wollte und die schicke Leichtigkeit, das kommt nur dazu.

    Viele Grüße
    St.

  34. danimateur sagt:

    werter em si, handelt es sich um pink lady produkte oder bevorzugen sie doch eher Granny Smith’s.

    herzlich bratapfelisch, Danimateur

  35. Ich muss schon sagen, dass ich des Öfteren mit dem Gedanken spiele auch in die Macwelt einzutauchen. Nur kann ich mich derzeit beim IPHONE noch nicht entscheiden, welchen Tarif ich wählen soll. Hat jemand eine Empfehlung?

  36. hoeller sagt:

    alter hut zwar, aber dennoch informativ. und nachträglich alles gute zum geburtstag mc!

  37. @Gürtel: also ich hatte mich damals auch nachm iPhone erkundigt und es wurde mir auch tatsächlich für n Schnäppchenpreis angeboten. Allerdings mit einem Vertrag der monatlich mehr Grundgebühr (ohne Telefongebühren) kostet wie ich momentan insgesamt für ne D1&Festnetz-Flat zahle… Das war mir dann doch n bisserl zu viel. Naja, kann aber gut sein, dass sich das inzwischen alles geändert hat… Vorm nächsten Handykauf werde ich mich hier auf whudat.de mal informieren ;-)
    Und MC Sie hatten Geburtstag? Denn ma alles Gute (nachträglich?)

  38. […] ich mir nun den Bericht von MC Winkel so durchlese, denke ich, dass es unbedingt ein IPhone sein sollte. Dieses Gerät ist schlank, […]

  39. Uwe sagt:

    Ein iPod daheim lohnt alleine schon deshalb, damit man beim Fummeln nicht mittendrin aufhören muss, weil die drecks-verdammte CD schon wieder zu Ende ist.

    BTW: Dido – super Fickmusik!

  40. touri320 sagt:

    ja ja,… die remote am iphone ist gold wert… ich liebe sie auch!

    ach das mit dem imac geht doch… es gibt doch bootcamp…

  41. creezy sagt:

    Tipp für nach’m 31.12.!

  42. […] schreiben. Seine Beiträge haben mich bereits des Öfteren zum schmunzeln gebracht. Einmal hab ich sogar richtig gelacht. Und aus diesem Grund gehört der Blog vom MC auch unbedingt mit auf meine Liste. MC Winkel ist […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.