Architecture: Chautauqua Residence for Bachelors in Pacific Palisades / Los Angeles by Studio William Hefner

Falls die Junggesellen unter Euch der Meinung sind, sie hätten ihre Apartments durch den letztwochenendlichen Frühjahrsputz auf Vordermann gebracht und wären jetzt bereit, Ladies einzuladen und zu beeindrucken… ich bin mir da nicht so sicher. Es sei denn, ihr verfügt über diese zeitgenössische Crib, den „Chautauqua Residence“, die vom Studio William Hefner designt wurde. Diese Behausung gehört einem alleinlebenden Vater von erwachsenen Kindern, der eine Schwäche für das Sammeln von seltenen Büchern hat, für welche natürlich ausreichend Platz vorhanden sein musste (siehe Bilder #2+5). Der Infinity-Pool bietet einen herrlichen Ausblick auf Pacific Palisades, welches zwischen Brentwood, Malibu, Santa Monica und den Santa Monica Mountains liegt und über etwa 27.000 Einwohner verfügt. Mir gefällt nicht Alles, was ich hier an Inneneinrichtung sehe, ich würde mich für eine andere Holzfarbe entscheiden (dunkler, edler), der Wohnzimmertisch aus einen Stück Baum war sicherlich recht kostenintensiv, geht aber meines Erachtens nicht frisch. Die halbrunde, weiße Ledercouch auf #16 wäre sicherlich auch nicht meine erste Wahl, dafür macht der Weinkeller aber wieder einen recht smoothen Eindruck. Also ich würde dings, tauschen:

„Owned by a father with grown children, the fascinatingly contemporary Chautauqua Residence was designed by Studio William Hefner. Collecting rare books is one of the owner’s biggest satisfactions, so the house was envisioned to shelter a home library anyone would be proud of. Overlooking a canyon in the Pacific Palisades, the panoramic home known as the Chautauqua Residence has plenty of intimate and social spaces that turn it either into an oasis of relaxation or the perfect place for entertaining.“


___
[vie freshome]

Kommentare

Eine Antwort zu “Architecture: Chautauqua Residence for Bachelors in Pacific Palisades / Los Angeles by Studio William Hefner”

  1. Flo sagt:

    Holz ist doch top. Dann ist’s wenigstens schön hell in der Butze. Würde allerdings die Treppe in einem dunkleren Blauton oder so streichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.