Alice Attie – Harlem on the Verge (12 Pictures)

Als ich 2008 im Rahmen meines Studiums in New York unterwegs war, verschlug es mich natürlich auch nach Harlem, um mir die dort stattfindenden Gentrifizierungsprozesse einmal genauer anzuschauen. Von Jahr zu Jahr ziehen immer mehr Leute, die sich mittlerweile die teuren Appartments in Downtown Manhattan nicht mehr leisten können, in den Norden, was wiederum dazu führt, das die dort ansässige Bevölkerung mit steigenden Preisen zu kämpfen hat und demzufolge auch weiter, also Richtung Bronx wandern muss. Alice Attie hat nun mit ihrem Bildband „Harlem on the Verge“ die Menschen und Gebäude dieses außergewöhnlichen Viertels festgehalten. Wie lange man die kulturelle Vielfalt dort noch antreffen wird, ist leider nur noch eine Frage der Zeit. Schon damals sind während meines Besuches die Body Shops und Starbucks dort wie Pilze aus dem Boden geschossen.

„Shot in the early 2000s, photographer Alice Attie’s series, Harlem on the Verge captures the people and buildings of Harlem on the eve of great change as gentrification and the influx of large chain stores began replacing small businesses, store fronts, memorials on walls and other visual evidence of the complex range of cultural identities that throughout decades had woven into the streets of the neighbourhood. With a sense of both dedication and desperation (to beat the developer’s clock) Alice Attie has produced a record of a world rapidly being lost.“

More pictures on page 2 – click below!

Seiten: 1 2

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.