Alan Watts: The Illusion of MONEY, TIME & EGO // Animated by After Skool

Wird auch wirklich allerhöchste Zeit, endlich mal wieder Alan Watts auf WHUDAT zu featuren. Falls ihr den Mann nicht kennt, glaubt mir: seine Stimme werdet Ihr auf jeden Fall schon einmal gehört haben, es gibt kaum einen Philosophen, dessen Speeches so häufig von Produzenten elektronischer Musik gesamplet wurden, wie die von Alan Watts. Er war ein englischer Religionsphilosoph, der bekannt für die Popularisierung der östlichen Philosophie in der westlichen Welt zur Mitte des 20. Jahrhunderts war.

Seine Interpretation des Buddhismus, des Daoismus oder des Hinduismus kamen vor allem bei der gegenkulturellen Jugendbewegung der 1960er Jahre, also bei Hippies und 68ern, besonders gut an und prägten maßgeblich deren Weltbild und Lebensstil. Er war ein großer Fan der Philosophie des Zen, sein Buch „The Way of Zen“ (1957) war das erste Bestseller Buch über den Buddhismus überhaupt. In seinen mehr als 25 Büchern geht es um Themen wie persönliche Identität, die wahre Natur der Wirklichkeit und um das menschliche Bewusstsein. Wenn ihr euch jetzt einmal überzeugen wollt, dann schaut Euch diese herrliche Animation zum Thema „The Illusion of MONEY, TIME & EGO“ an, die von After Skool auf Basis einer der zahlreichen, klugen Reden von Watts basiert.

„Alan Wilson Watts (6 January 1915 – 16 November 1973) was a well-known British philosopher, writer and speaker, best known for his interpretation of Eastern philosophy for Western audiences. He left behind more than 25 books and an audio library of nearly 400 talks, which are still in great demand.“

The Illusion of MONEY, TIME & EGO – Alan Watts

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.