„363 Days of Tea“ – Artist Ruby Silvious uses Tea Bags as Canvas for Detailed Daily Art

Künstler, die eher unkonventionelle Dinge und Gegenstände zu ihrer persönlichen Leinwand machen, haben wir an dieser Stelle schon mehrfach vorgestellt. Der türkische Maler Hasan Kale aus Instanbul ist beispielsweise so ein Kandidat, der seine Gemälde beispielsweise auf Obst-Kerne, Zwiebeln, Bohnen, Erdnüssen, Mandeln oder Schokolinsen zaubert. Visual Artist Ruby Silvious aus New York ist auf ganz ähnlichen Pfaden unterwegs. Die kreative Dame hat nämlich großes Gefallen daran gefunden, ziemlich beeindruckende Artworks auf gebrauchte Teebeutel zu pinseln. Das Ganze dazu noch täglich, für ein ganzes Jahr! Einige Highlights aus dem großartigen „363 Days of Tea„-Projekt von Ruby Silvious lassen sich direkt hier unten in Augenschein nehmen. Enjoy:

Ruby Silvious creates exquisite art in many shapes in forms: prints, paper origami, papier mâché, and art from recycled materials. In this last category, Ruby has elevated paper bags and crumb wrappers from bakery stores, egg shells, pistachio shells, and tea bags to high art. “363 Days of Tea” – Every day, for just under a year Ruby would sit down and enjoy her pre-established tea ritual. Only now, for the purposes of this series, she saved the tea bag and used it as a support medium to record an impression of the moment, some significant motif associated with some happenstance of the day or again, as a vehicle for recording a personal memory.


___
[via artexhibeo]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.