WHUDAT @ Maldives 2014 – Part 3: Angsana Ihuru (32 Photos)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der dritte und vorletzte Teil unserer Malediven Tetralogie, heute geht es in das Angsana Ihuru Resort, gelegen auf dem Nord Malé Atoll. Von der Hauptinsel ist es in ca. 20 Minuten mit dem Speedboat zu erreichen, es liegt so ca. 17km vom Flughafen entfernt. Insgesamt gibt es hier 45 Villen, die in 2 Kategorien aufgeteilt sind: in Beachfront Villas und in Beachfront Jet Pool Villas. In der zweiten Kategorie hat man halt noch einen Jacuzzi im hinteren Außenbereich, Ihr werdet es gleich sehen. Dann lasst uns doch einfach direkt mit den Bildern beginnen, weil: Eyecandy, again. Auf dem oberen Bild seht Ihr bereits den hinteren Teil der Bar, links vom Eingangsbereich liegend. Auf geht’s:

„Step onto an island where nature beckons and plush comforts await. Let your eye wander across the endless stretch of the deep blue sea, rich with dazzling marine life. Feel the excitement in the air seep into your veins and flow through your being. Ease back and rock in your private garden’s Maldivian swing. Gently kick the crystalline waters and watch them ripple out toward the Indian Ocean. Dive the famed Rannamaari wreck and sip cocktails at our oceanfront bar in the company of graceful dolphins. At Angsana Ihuru, the island is yours.“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Blick auf den Jetty vom Bereich des „Riveli“-Restaurants aus. Riveli bedeutet soviel wie „Lichtstrahl“, hier gibt es einen bunten Mix aus asiatischer, mediterraner und klassisch maledivischer Küche. Es gibt sowohl Buffet als auch À la carte Gerichte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Essen genießt man dann mit einem fantastischen Blick auf den Strand und auf das Meer. Die Partner-Insel, das Banyan Tree Vabbinfaru, liegt in Sichtweite. Als Gast hat man die Möglichkeit, auch hier jederzeit zu dinieren und an den zahlreichen Aktivitäten und Ausflügen zu partizipieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Blick in die Rezeption. Kein so schlechter Arbeitsplatz. :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier geht es zu den Villen. Wir bekommen die…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… Nummer 41, „Dhon Boli“.

Erster Eindruck: so sieht es hier von innen aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und so dann draußen! Fast ein bißchen frech, ich weiß das ja.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vor der Tür der Sandstrand…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und zwischen den Strandliegen und der Villa befindet sich noch eine Schaukel und ein überdachte Liegefläche.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf der Rückseite der Villa: der Außenbereich. Große Waschtische, hinten der Jacuzzi.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier Blick vom Jacuzzi aus auf das Außenbad. Auf den Malediven wird eben alles draußen gemacht, das ganze Jahr über.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mittags dann Lunch im Rivali. Vergleicht diese Aussicht mal mit dem Blick aus Eurem Fenster, jetzt direkt mal rausgeschaut! Versteht Ihr mich jetzt?!

Angsana_Maldives_WHUDAT_16

Nach dem Lunch noch einmal am Strand, chillax me 3000. Den Champagner gab’s erst am Abend, er machte sich aber gut auf dem Foto.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der große Spa-Bereich des Angsana Ihuru. Hier kann man aus verschiedenen Angeboten sein favorisiertes Package buchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf Wunsch kann man mit PartnerIn eine Doppelbehandlung buchen, so sieht das dann aus. Nach so einem anstrengenden Tag Schnorcheln, Sonnen und Essen kommt man um ein ausgiebiges Spa-Treatment zum Runterkommen gar nicht herum. :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Blick ins Gym. Für die Stunde Sport am Tag auf jeden Fall ausreichend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Noch einmal der Blick auf die Bar…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… in welcher es am Abend gelegentlich maledivische Livemusik in der Bar zu hören gibt, inklusive imposanter Performance der Locals. Das Ganze nennt sich „Bodu Beru“.

Vor dem Dinner ging es dann noch raus – zum Nachtfischen aka „Midnight Fishing“. Wie Ihr sehen könnt, zur besten Tageszeit – Sunset!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Man kann da einfach nie genug Bilder von machen, guckt Euch das doch mal an:

Angsana_Maldives_WHUDAT_26

Angsana_Maldives_WHUDAT_27

Die Ausbeute war jetzt nicht sooo groß (ich hab‘ nur zwei Fische gefangen, während ein angetrunkener Russe neben mir das halbe Meer leergefangen hat!).

Trotzdem kam der eigens gefangene Fisch dann frisch auf den Tisch, ein Satz, den ich so immer schon einmal schreiben wollte:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am nächsten Vormittag ging es dann rüber zur nächsten und (leider) gleichzeitig letzten Destination: dem Banyan Tree Vabbinfaru. Bleibt dran, es lohnt sich!
___
[Vielen Dank an das Angsana Ihuru]

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

3 Antworten zu “WHUDAT @ Maldives 2014 – Part 3: Angsana Ihuru (32 Photos)”

  1. Dennis sagt:

    Das nächste Mal komme ich dann aber als Kameramann mit! Wirklich traumhafte Bilder.

    AntwortenAntworten
  2. Christoph sagt:

    Sieht toll aus, im Vergleich zu dem letzten Resort nicht ganz so durchdesignt, dennoch: Paradies.

    AntwortenAntworten
  3. Hermann Weiß // H-Dub sagt:

    War es wieder die Olympus OMD? Sieht ziemlich dope aus, again. Niya! ^^

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Ex-Boyfriends Shirt turns into a new Dress (Clip)
Biking: STOOPIDTALL - A 4,5 m tall Bicycle (3 Pictures + Clip)
Building a Snowboard Park on a children's playground - Supertramp Style (Clip)
"Safety in every Detail" - KLM ’s New Flight Safety Film inspired by Delft Blue Craftsmans...
"The World According to Me" - Awesome Surreal Cubic Landscapes by Petey Ulatan