Derby-VLOG: Renault Twizy @ Ibiza – „Take It Twizy“ (Roadtrip)

Da der Emser nicht überall auf der Welt gleichzeitig sein kann, hatte ich letzte Woche die Gelegenheit, den neuen Renault Twizy zwei Tage lang auf Ibiza zu testen. Ohne Frage bin ich nicht unbedingt der Jens Stratmann oder der Alex Kahl unter den Car-Bloggern, aber ich könnte mich daran gewöhnen. An dieser Stelle nochmal Danke an Renault für die Einladung und auch an Alex und Jens, die mir in den zwei Tagen mit Rat und Tat beiseite standen.

Twizy: Ein Lifestyle-Auto/Quad/Elektro-Zweisitzer für die Stadt (u.a.) mit 18 PS, 85 km/h Maximum Speed, einer Reichweite von 50-100 km (je nach Fahrstil) und komplett aufgeladen in 3,5 Stunden. Abhängig von der Ausstattung wechseln bis zu 9.000 Euro den Besitzer und zusätzlich zahlt man 50 Euro Leasing-Rate für den Akku. Weitere technische Daten und Antworten auf alle Fragen findet ihr bei Jens und Alex.

Ich selber habe versucht, das Event per VLOG festzuhalten, um es euch nun hier zu presenten. Habt bitte etwas Nachsicht… was VLOGs angeht war ich bis vor ein paar Tagen die Virgin hoch 7, darum brauche ich in diesem Zusammenhang auch unbedingt euer Feedback (HD und Breitbild werden kommen).

Musikauswahl: Wir haben „Mac Miller – Thoughts From A Balcony“, J. Cole mit „I’m On It“, nochmal Mac Miller und „Loud“ (beide Miller Tracks vom aktuellen Mixtape Macadelic), dann „Kid Cudi – Alive“ sowie erneut J. Cole mit „Can’t Get Enough“. Im Abspann „Talk That Talk“ von Frau Rihanna und Herrn Jay-Z.


Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

15 Antworten zu “Derby-VLOG: Renault Twizy @ Ibiza – „Take It Twizy“ (Roadtrip)”

  1. Mia Wallace via Facebook sagt:

    Lil‘ Derby on a trip -> me likes a lot!

    AntwortenAntworten
  2. derby sagt:

    Es war übrigens das Ocean Drive Hotel – http://www.oceandrive.es/

    AntwortenAntworten
  3. […] Woche die Gelegenheit, den neuen Renault Twizy zwei Tage lang auf Ibiza zu testen. Für whudat.de war ich gemeinsam mit Jens Stratmann und Alex Kahl (zwei großartige Bielefelder) auf der […]

  4. MC Winkel sagt:

    @derby: … schönes Vlog, Alter, vor allen Dingen die Inspiration: gute Wahl! :) Ganz ehrlich: meine ersten Video-Gehversuche sahen da aber noch ganz anders aus, so gesehen – dicke Props. Wie lange hast geschnitten? Und: warst Du wenigstens im Infinity-Poolinski baden? :)

    AntwortenAntworten
  5. derby sagt:

    @MC Winkel: Danke Dir! Ich werde niemandem verraten, mit welcher Software ich geschnitten hab, aber es hat knapp 6 Stunden gedauert… Es ist wirklich aufwendiger als man denkt… Warn bisschen kühl für Poolaction… Da war Mauritius besser geeignet ;)

    AntwortenAntworten
  6. Jeremy sagt:

    :) Also der Vlog finde ich jetzt auf jeden Fall noch cool. Gerade wenn man bedenkt, das es dein erster ist, passt das :)
    Breitbild und HD hast du ja schon selbst angesprochen. Tonbalance wäre noch n Thema – damit man das gesprochene Wort auch versteht und nicht nur die Musik – resp. immer am Tonregler spielen muss.

    und ja, verdammt sind solche Videos aufwendig – aber sonst würde es ja auch echt jeder machen :D

    AntwortenAntworten
  7. Jerry B. Anderson sagt:

    Smarte number. Dann werde ich mir auch nen Ordner für DerbyVlog’s onlayn. Ich sammle ja schon ewig die MserV’s, aber echt smart am stardee.

    AntwortenAntworten
  8. Pascal sagt:

    Props für dein erstes VLOG. Nur die Tonbalance ist echt übel. :)

    AntwortenAntworten
  9. Jens sagt:

    Was habt ihr denn da mit der Tonbalance? Ich konnte nicht mal selber mehr die Balance halten, der Chris (so hieß der coole Barkeeper) hat alles gegeben…

    AntwortenAntworten
  10. derby sagt:

    @Jeremy: nächstes mal mit Tonassistent ;)
    @Jerry B. Anderson: Ich bekomme einen eigenen Ordner! Gosh… :D
    @Pascal: Ich war so froh, als ich auf „Speichern Unter…“ geklickt habe… an „Tonbalance“ war da nicht mehr zu denken ;) -> beim ersten mal tats noch weehhh…
    @Jens: was is denn jetzt eigentlich mit der Tanzschule???

    AntwortenAntworten
  11. Jens sagt:

    Tanzschule? Ich kann 1A am Tresen stehen…

    AntwortenAntworten
  12. […] ich ihm vermutlich die Kamera weggenommen. Nun, was soll ich sagen!? Feinste Musikauswahl, ein Whudat-Style-VLOG aber nicht vom Emser himself sondern vom Derby – ist auch so ein kleiner Star… der kann […]

  13. Simon sagt:

    Damn, für sowas hab ich meine Arbeit vorgezogen ;)
    Also Schnitt ist dir echt gut gelungen. Ein bisschen MC-like-Performance, da solltest du lieber nen eigenen Stil entwickeln, weil es schwer ist an den „Meister“ ranzutreten…Aber wirklich gut gemacht, also war jetzt nicht übertrieben nachgeäfft – eben einfach ein paar Stilelemente vom MC abegschaut, das fällt dem treuen VLOG-Watching-Guru auf, aber alles in allem war schon locker, dein Style, deine Worte, gefällt mir! Haste gut gemacht! :) Freu mich auf weiteres! Und vielleicht hab ich ja mal iwann Zeit und der Mathias gibt mir die Chance, dann bin ich gerne am Start ;)

    AntwortenAntworten
  14. […] ich mit meinem Video so weit bin, zieht Euch das Vlog von Derbysda Denis rein, der bei MC Winkels Whudat.de Gastvloggt. Und JA, das bin ich, der da am Anfang infantil vorm Flieger rumhampelt […]

  15. […] Einige meiner Blogger-Kollegen sind den Twizy vor einiger Zeit auf einer schicken Mittelmeerinsel zur Probe gefahren. Ihre Berichte: Jens von rad-ab Alex der Probefahrer Derby auf Whudat […]

Schreibe einen Kommentar

"When the City Was a House of Horrors" by John Conn (11 Pictures)
Meet Kate Upton of the Skullcandy Supermodel Crew (Clip)
WHUDAT testet Regiondo: Hot Stone Massage in Kiel
"Cold Water" feat. Tianna Gregory by Photographer Martin Murillo
Elaquent - "Less is More" (Full Album Stream)