Zakstick

Stöckchen? Ungern. Ausnhame: Musik. Also, Ole und Daniel, hier MC´s Zakstick:

1. ein Track.. aus deiner frühesten Kindheit.
Frühe Kindheit war ja mehr so Ringelreim. Meine erstgekaufte Single kann ich hier ja mal verraten: Rolf & seine Freunde, „All das mag ich“. Erste LP dann etwas später Jacko´s „Thriller“.

2. ein Track.. den du mit deiner ersten grossen Liebe assoziierst.
Joyce Sims, „Come Into My Life“. Ich war sehr verliebt damals, aber auch sehr jung. Zu jung für ein 5 Jahre älteres Mädchen und mit meiner blauen Hornbrille bestimmt auch zu hässlich. Somit blieb die Liebe unerwidert. Aber den Joyce Sims-Track höre ich immer noch gerne.

3. ein Track.. der dich an einen Urlaub erinnert.
Young MC, „Principals Office“. Mein erster Urlaub ohne Eltern, zusammen mit Freunden auf einem Camping-Platz in der Nähe von Biarritz/Südfrankreich. Wir hatten nur 3 Tapes dabei: The Doors („Light My Fire“ daher mein #2-Urlaubstrack), Metallica („One“ daher mein #3-Urlaubstrack) und Young MC. Wir hörten die Platte so oft, dass ich Vieles davon jetzt noch auswendig kann.

4. ein Track.. von dem du in der Öffentlichkeit nicht so gerne zugeben möchtest, dass du ihn eigentlich ganz gerne magst.
Justin Timberlake, „Rock Your Body“. Scheiße, Lil´ Justin… Aber so schlecht ist der nicht. Und das Ding ist absolut tanzbar!

5. ein Track.. der dich – geplagt von Liebeskummer – begleitet hat.
Freundeskreis, „Mit Dir“. Kam gerade raus, als eine langjährige Beziehung endete. Da ich mich aber recht schnell erholte und dieser Titel lange in den Charts war und entsprechend oft gespielt wurde, habe ich heutzutage nur positive Gefühle beim Hören.

6. ein Track.. den du in deinem Leben vermutlich am häufigsten gehört hast.
Warren G, „Regulate“. Ich habe Ihn so oft gehört, weil ich immer auf der Suche nach einem klitzekleinen Fehler war. Nichts! Das Ding ist perfekt. Spiele ich auf jeder Party, auf der ich mal dazu komme, Musik aufzulegen.

7. ein Track.. der dein liebstes Instrumental ist.
Mezzoforte, „Garden Party“. Kennt jemand? Lief früher beim NDR-Wunschkonzert mit Günther Fink immer im Hintergrund. Das Miami Vice-Theme ist war aber auch cool! Und das Original Shaft-Theme von Isaac Hayes darf nicht unerwähnt bleiben!

8. ein Track.. der eine deiner liebsten Bands repräsentiert.
The Roots, „What They Do“. Intelligenter HipHop aus Philadelphia, immer einen Schritt voraus. Die beste Musik seit Zeiten.

9. ein Track.. in dem du dich selbst wiederfindest oder in dem du dich auf eine gewisse Art und Weise verstanden fühlst.
Jan Delay, „Vergiftet“. Die ganze Platte „Searching For The Jan Soul Rebels“ liefert grandiose Wahrheiten, die ich sofort so unterschreiben würde. Unbedingt mal reinhören. Oder gleich kaufen.

10. ein Track.. der dich an eine spezielle Begebenheit erinnert (& welche das ist).
Na gut, zu Guns´n´Roses „Patience“ habe ich zum ersten Mal einen geblasen bekommen. Ich hab´ mit den Titel nicht ausgesucht. Vielleicht hat meine Gespielin den aus Vorsichtsmaßnahmen aufgelgt.

11. ein Track.. bei dem du am besten entspannen kannst.
Curtis Mayfield, „Give Me Your Love“. Überhaupt entspanne ich zu Curtis Mayfield, Bobby Womack, Gil Scott-Heron, Marvin Gaye, Bill Withers und Isaac Hayes am besten. Das ist Musik, Kinder! „Give Me Your Love“ wurde übrigens auch für Snoop´s „Doggystyle“-Intro gesamplet.

12. ein Track.. der für eine richtig gute Zeit in deinem Leben steht.
Mein ganzes Leben ist eine gute Zeit. Aber Snoop & Tupac´s „America´s Most Wanted“ erinnert mich an eine sehr gute Partyzeit.

13. ein Track.. der momentan dein Lieblingssong ist.
Dilated Peoples, „Back Again“, wisst ihr doch!

14. ein Track.. den du deinem besten Freund widmen würdest.
Sékou, „In Due Time“. Schöner Track eines viel zu unterschätzten, deutschen HipHop/Soul-Künstlers über das auf und ab in Freundschaften, gefeatured von Max Herre und Joy Denalane. Auch Hausmarke´s „Für Immer“ ist schön.

15. ein Track.. bei dem du das Gefühl hast, dass ihn ausser dir niemand gerne hört.
Apollonia 6, „Sex Shooter“. Für Apollonia wäre ich damals gestorben. Ein Poster aus der Bravo hing an der Decke über meinem Bett. Sie hat in „Purple Rain“ mitgespielt und Prince hat ihre Platte produziert. Die war ziemlich schlecht, das war mir aber völlig egal.

16. ein Track.. den du vor allem aufgrund seiner Lyrics magst.
Curse, „Herbstwind“. Ich habe Curse aus Minden, einen der ersten deutschen MC´s, lange unterschätzt. Was der Mann lyrisch auf seinem letzten Album raushaut hat mir eine chronische Gänsehaut verpasst. Unbedingt anhören und dann nochmal die Vorurteile bzgl. der Qualität des Sprechgesanges aus unserem Lande überdenken.

17. ein Track.. der weder deutsch- noch englischsprachig ist und dir sehr gefällt.
Sens Unik, „Zak & Loly“. Französischer Rap, 1999 auf FOURMusic erschienen. Verstehe wenig, scheint aber gut zu sein.

18. ein Track.. bei dem du dich bestens abreagieren kannst.
Limp Bizkit, „Nookie“. Zügelt meinen Jähzorn bislang am Erfolgreichsten.

19. ein Track.. der auf deiner Beerdigung gespielt werden sollte.
Temptations, „Papa Was A Rolling Stone“. Und dazu gibt´s Holsten.

20. ein Track.. den du zu den besten aller Zeiten rechnen würdest.
Eindeutig Dr. Dre feat. Snoop Dogg „Ain´t Nuttin But A G-Thang“. So viele Erinnerungen. So wegweisend. So roh. So gut.

Solche Listen sind immer recht schwer auszufüllen. Morgen würde ich bestimmt an der ein oder anderen Stelle etwas anderes schreiben – aber Obiges entspricht schon der Wahrheit. Einer Wahrheit. Feel free to take dieses Stöckchen, y´all! Über wen ich mich freuen würde ist der David, der mS und der Max, die haben nämlich auch einen sehr guten Musikgeschmack!

Kommentare

46 Antworten zu “Zakstick”

  1. Onkel Tank sagt:

    Nette Songs dabei … auch wenn es ja viel Hip Hop ist, was ja nicht so ganz mein Thema ist :)

  2. Ole sagt:

    You got the style! Mehr Funk, mehr Soul, mehr Hip, mehr Hop, aber überall mit sehr gutem Riecher. ;)

  3. Ich mag Oma und Opa auch,
    Mamis Hände und Papis Bauch
    All das mag ich – und ganz doll MICH :-)
    Jaja, der gute Rolf Zuckowski…

  4. der_rex sagt:

    Dude, Purple Rain war meine erste DVD. You guess why…she was the hottest chick on the planet at her times! Ansonsten – wie erwartet – guter Musikgeschmack. keep up the good work!

  5. mS sagt:

    Angenommen – aber ausgeführt wirds erst später… muss Zeit haben! ;-)

  6. Lu sagt:

    neulich sagte auf der handelsblatt-lesung wer zu mir „ich wußte gar nicht, dass du auch so zeugs hörst. ich dachte immer, du hörst nur hiphop, so mc winkel-zeugs halt.“

  7. Michael sagt:

    Ok, das ist weitestgehend nicht kompatibel, aber interessant.

    Witzig, dass beim Thema Musik soviele mitmachen:

    http://www.planet-punk.de/?p=845
    ;)

  8. zaf sagt:

    Apollonia 6 fanden Sie doch nur gut, weil die 3, äh, Damen immer in Strapsen rumliefen. Ohne Apollonia und mit Vanity als Vanity 6 waren die aber irgendwie funkier und weniger poppig. If A Girl Answers (Don’t Hang Up), Nasty Girl und so…

  9. msia.de sagt:

    Gutes Zeug. Mach mal n paar mixes. Bin zu faul zum selber compilieren. Für’n paar Euro. Am besten ohne Tracklist für Überraschungseffekt und so. Aber du hast natürlich auch genug wichtigeres laufen. Kannst ja später dann nen super Wetten Das Sampler raushauen (lassen).

  10. chrisse sagt:

    exzellenter geschmack herr mc, aber von curse noch bitte die anderen alben anhören, ich glaube da gibts nachholbedürfnis *g
    sein neues album ist aber auf jedenfall ne bombe :)

  11. dL sagt:

    Aight, nach Dusche und Frühstück … Obwohl ich da Sachen preis geben muss, die ich lieber für mich behalten würde. :D

  12. eigenart sagt:

    Sehr schön: Sens Unik? Sieh an…

    …mit denen bin ich mal (muss so Mitte der 90er gewesen sein…) nach nem Gig in Konstanz 4-mal mit der Fähre zwischen Konstanz und Meersburg hin und her gefahren und habe mich besoffen…

    … so viel zu meiner Antwort auf Frage 10.

    Hach, was waren das für Zeiten… regelmäßige Sens Unik-Auftritte im Konstanzer Kulturladen… der letzte 1999. Hmmmm. Da legte auch noch ein gewisser Hausmarke von Zeit zu Zeit auf…

  13. Bernhard sagt:

    Jaja, der gute Justin. Ich habe das Lied gehasst, wie ihn auch. Bis ich es zum zweiten Mal gehört habe. Peinlich, peinlich, aber das ist wirklich gut. Muss mal ein paar deiner Fav’s probehören.

  14. Mülli sagt:

    “Ain´t Nuttin But A G-Thang”.

    [x] unterschreib

  15. Dirk sagt:

    Regulate, was für ein geiles Stück. Hab ich auch immer genutzt, um den Bass meiner Boxen auszutesten. Garden Party von Mezzoforte kennt man übrigens, war doch früher mal ganz gross, das Stück.

    Justin Timberlake – *spuck*

    Bei Apollonia muss ich dann auch an Vanity denken, die ja auch recht gut aussehend war. Hat aber im Laufe der Zeit wohl ziemlich heftige Drogenprobleme bekommen.

  16. Bernhard sagt:

    Achja…ich finde die Tatort Titelmelodie auch recht lecker.

  17. SyrelSnyr sagt:

    Schonmal darüber nachgedacht einen Radiostream zu machen MC? Ich würde Dir huldigen ;)

  18. Burnster sagt:

    M, du bist ein Mann mit Jeschmack!

    „Back Again“ hab ich so brülllaut auf der Fahrt von Köln nach Berlin gehört, dass mir jetzt noch die Ohren flackern. Exzellente Nummer.

    Limp Spazkit mit „Nookie“, peinliche Band, gute Nummer. Empfehlenswert auch: Die Krümelmonsterversion „I did it all for the Cookie!“

    Selbst bei Justin bin ich bei dir.

    Und zu „Mit Dir“ hatte ich die sexieste Reunion mit einer Ex, die es je gab. Eine Hymne auf die nachwievor coolste Chica des Planeten.

    „Patience“ hab ich mal mit einer Band gespielt und hatte danach meinen ersten Outdoor Sex. Ich war so dicht und der Lady ging die Geduld aber irgendwann aus.

    Curse ist ein Spast. Aber du bist der Allergeilste!

  19. Fabi sagt:

    Hm hat mich dran erinnert das alte jan delay album wieder anzuhöhren, danke. :)

    ist echt sehr gut

  20. 500! sagt:

    Bobby Womack hab ich ich mal live gesehen, muss so 1988 rum gewesen sein.
    Eine Sängerin aus dem Backgroundchor hatte eine Nummer singen dürfen, mit
    einer dermassen überwältigenden Stimme, dass das Publikum in Düsseldorf vor Begeisterung raste – was Bobby Womack sichtlich erboste.
    Noch bevor das Stück zu Ende war, riss er ihr das Mikro aus der Hand und
    erklärte es für beendet.
    Ich liebe Bobby Womack.

  21. MC Winkel sagt:

    @ OnkelTank: Open your mind, Tanko! :)
    @ Ole: Danke! Von einem Experten wie Dir ist das echt mal ein Lob!
    @ Bitchmagnet: SO ging das! :)
    @ rex: Danke! Dann wissen Sie ja, wie´s mir damals ging. Apollonia ist übrigens heute 47 Jahre!
    @ mS: Bin gespannt!
    @ Lu: Hihi… Wer sagte das?
    @ Michael: Bei Ihnen drüben auch nicht schlecht…
    @ zaf: Stimmt! Und? :) Vanity war doch vorher, oder?
    @ msia: Gerne. Aber immer wenn ich anfange, finde ich kein Ende und habe so 50 Tracks zusammen. Wird also wohl eine 6 CD-Collection für QVC.
    @ chrisse: Die kenn´ ich doch, Chrisse. Aber „Sinnflut“ ist das bisher Geilste von Ihm!
    @ dL: Och, so schlimm war das doch gar nicht!
    @ eigenart: Stuggitownsen!
    @ Bernhard: „Cry me a river“ ging eigentlich auch, oder?
    @ Müli: Dre Day Everyday!
    @ Dirk: Dazu eignet sich auch „This DJ“ vom Longplayer Regulate. Herrlisch!
    @ Syrel: Keine Tied. Leider.
    @ Burns: Mit dem Allergeilsten hast Du recht, aber Curse rockt, Dicker. Hör Dir mal „Herbswind“ an, das wird Dir gefallen, da bin ich mir 100% sicher, O.G.!
    @ Fabi: Ich mich selbst auch! http://www.hitler.de, Konsolien, jeaaah!
    @ 500: Den Womack live gesehen, ich beneide Sie!!! Wie hieß die Tante?

  22. nilz sagt:

    yeah! „to the principals office I go…“perfekter track. no doubt about it. DAS war noch musik.

  23. Onkel Tank sagt:

    MC my mind is allway open :-)

    Jetzt schnappe ich mir erstmal die Liste und schreibe selber was …

  24. Patrick sagt:

    Das mit dem Justin würde ich auch nie öffentlich zugeben.

  25. r0ssi sagt:

    achja, young mc, den hatte ich ganz vergessen. die platte hatte ich mir damals auch getaped. da werden alte erinnerungen wach. aber „bust a move“ war schon ganz cool…

  26. zaf sagt:

    Yep, Vanity war vor Apollonia dabei. Danach hatte Vanity sogar noch Soloplatten aufgenommen und später die Religion entdeckt.
    Ach übrigens, Issac Hayes ist schon sehr lange Anhänger von L. Ron Hubbard.

  27. eigenart sagt:

    Herr Winkel, man merkt doch, dass Sie sehr weit im Norden leben…

    Südlich von Stuttgart folgen noch weitere ca. 150 Kilometer Deutschland bis zur Schweizer Grenze. Eine Verbindung zwischen Konstanz und Stuttgart ist absolut undenkbar…

    Denn:
    Stuttgart ist die beschissenste Scheißstadt auf diesem Planeten! Daran kann auch der dortige Hip Hop nichts ändern… ansonsten find ich Stuttgart aber ganz OK…

  28. […] Ich habe mir diese kleine Liste einfach mal bei MC Winkel geklaut, da ich es eigentlich mal wieder als ein halbwegs vernünftiges Stöckchen finde. Also los gehts. […]

  29. fishcat sagt:

    Teufel auch, MC. Dass Sie Metallicas „One“ mit etwas angenehmem verbinden würden, hätte ich nicht gedacht. Darauf würd ich Sie ja gerne mal rocken sehen! ;)

  30. Gedicht für MC Winkel sagt:

    Der Athlet

    Mein Name ist Murxis, der Kraftmensch genannt.
    Meine Nahrung ist Goulasch vom Elefant
    In einer Sauce des Stärkemehles.
    Meine Heimat ist das Zentrum Südwales,
    Upsala!
    Ich wurde durch einen Kaiserschnitt
    Geboren, mit Hilfe von Dynamit.
    Daß ich noch lebte, war reines Glück.
    Von meiner Mutter blieb wenig zurück.
    20 kg mit dem kleinen Finger.
    Man baute um mich eine Art von Dock.
    Mit Strebestützen im 16. Stock
    Eines Wolkenkratzers von Rockefeller.
    Das Stockwerk brach, man fand mich im Keller
    Mit verschränkten Armen.
    Ich war in allen Städten der Welt
    Als Muster von Herkules ausgestellt.
    Wer das bezweifelt – 5 Groschen –, der fordre
    An der Kasse die Wachskabinettsordre.
    Ich nenne mich selbst den Venus von Milo.
    Bruttogewicht: 200 Kilo!
    Es haben mich Königinnen betastet.
    Ich habe einmal drei Wochen gefastet
    Und unternehme auch heute noch Schritte
    Zu meiner Entlastung. Und deshalb bitte
    Ich die Herrschaften um ein kleines Douceur.

  31. menscho. ich kenn wieder nix. ausser apollonia. ihr herr und meister ist ja auch wieder aus der versenkung gekommen. 3121 oder so ähnlich heisst das neue prince-album. das waren
    damals noch zeiten mit dem kleinen. da konnte ich noch mitreden. nothing compares to you him.

  32. Weltregierung sagt:

    Weltregierung ab jetzt live aus Berlin!

    Track dazu: „Dickes B.“

    – Grussregierung.

  33. Bateman sagt:

    Apollonia, als sie in „Purple Rain“ ihre Boobs zeigte, WOW! Ja, ich kleines Schweinchen!

  34. Osiris sagt:

    Über die Teilnahme an solch einem Fragespiel war ich auch sehr verwundert:
    http://www.6euro66.de/apboard/thread.php?id=1074&BoardID=7

  35. eigenart sagt:

    Können Sie bitte mal kurz ausprobieren, ob Sie dieser Link auch zu spiegel.de weiterleitet?

    http://http/www.whudat.de
    (haben Sie, Herr Winkel, gerade so bei mir hinterlassen)

    Wenn ja, WTF?

  36. webkaos sagt:

    Da mein letzter Kommentar leider nicht beantwortet wurde, versuchs ich heute nochmal hier, im aktuellen Beitrag, der damit leider nichts zu tun hat…

    „was ist eigentlich aus der Treppennhausputzparty gewurden, fand die statt?“
    Grüße wEbkAos.

  37. Patrick sagt:

    spiegel.de – bei mir auch, Herr Eigenart.
    Scheint außerdem mit jedem Domainnamen zu funktionieren http://http/www.wirsinddaetwasganzgrossemaufderspur.de.

  38. webkaos sagt:

    Das läuft bei mir über Google, wenn ich nur http eingebe, komme ich auch auf spiegel.de, keine Ahnung warum, liegt es evtl. am FireFox?

  39. Ogi sagt:

    Das macht dann 216,44 EUR, Herr Winkel. Soll Ich’s Ihnen einpacken?

  40. Illo sagt:

    Und das betse deutsche Rapalbum bleibt immer noch Ruhrpott AG „Unter Tage“
    Basta =)

  41. jo sagt:

    Die Übereinstimmungen machen mich nachdenklich. Ich bin doch eigentlich gar nicht so einer.

  42. talia sagt:

    Guns´n´Roses “Patience” , das war doch anno 89 ?, oder ?

    Haben sie dir aber spät die Flötentöne beigebracht, Spätzünder, wa.

  43. interesting site. You can find more information here http://www.vsbot.com

  44. Jamirkuai sagt:

    Great site. Verry usefull information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.