Wie bist Du denn drauf?


Es ist schon etwas länger her, da wollte ein Freund von mir unbedingt Zeitsoldat werden. Er dachte so an 4 oder 8 Jahre. War auch schon alles geplant, gemustert wurde er auf 1 und auch sonst brachte er alles mit, was die Bundeswehr erwartet: Gehorsam, Loyalität und Trinkfestigkeit. Hätte bestimmt auch alles ganz schön funktioniert, wenn nicht auf einer Party 4 Wochen vor der physio- und psychologischen Untersuchung ein Stick kreiste und der Gastgeber zusätzlich seinen neuen Porzellanbong einweihen wollte. Mein Bekannter schwörte auf seinen guten Stoffwechsel, “das THC hab´ ich in einem Monat komplett wieder abgebaut”, hieß es. Aber da hatte er die Rechnung wohl ohne den Admiraloberstabsarzt gemacht: Das Dope konnte auch nach 4 Wochen noch im Urin festgestellt werden. Und als ob das noch nicht genug wäre: Im psychologischen “Tintenfleck-Test” fiel er schließlich mehr durch als Stuhl im Donnerbalken.

Signifikant: Die Leute wollen freiwillig zu diesem üblen Verein und werden letztlich ausgemustert. Und unsereins erzählt bei der Musterung, was er von der Bundeswehr hält und wieso er auf keinen Fall den Wehrdienst antreten wird und muss zur Strafe Sozialdienste ableisten, damals sogar noch 3 Monate länger als die klassische Grundausbildung beim Bund. Ich habe natürlich meinen Zivildienst abgeleistet, 15 Monate in der Küche der Mensa in Kiel. War okay, auch wenn ich nie pünktlich war und am Ende mit > 100 Minusstunden dem “Nachdienen” nur knapp entkam. Für diesen Tintenfleck-Test hier hätte ich allerdings genug Fantasie, auch wenn das Ergebnis partiell in die Hose gegangen ist wie Jenny Elvers. Wollt Ihr Eure Motive, Beweggründe und inneren Werte enthüllen, dann macht mit! Am Ende des Tests soll man sich kurz anmelden, man muss aber nicht zwingend seine echten Adressdaten angeben. Und?

Kommentare

25 Antworten zu “Wie bist Du denn drauf?”

  1. Gürtel sagt:

    Ihr Unterbewusstsein ist bestimmt von Friedfertigkeit.

    Ich habe es immer gewußt: Das haben mir schon damals die Rentner gesagt, die ich während meines Zivildienstes rumgefahren habe. Bis auf die eine, aber bei der hab ich halt im ersten Monat vergessen, den Rollstuhl im Transporter anzuschnallen. Da kann ich Ihren Unmut sogar ein bischen verstehen…. Man, muß die hin- und hergerutscht sein…

  2. Malcolm sagt:

    Ja MC, und wo ist nun dein Ergebnis? Oder hast du so sensibel abgeschnitten, dass du es uns vorenthälst?

  3. mai sagt:

    neugierde… besser hätte es nicht treffen können. ich stecke gerne meine nase in alles mögliche… ;-)

  4. DON GIZA sagt:

    “Ihr innerer Drang nach Frieden spiegelt sich in Ihrer persönlichen Integrität. Deshalb treffen Sie in Ihrem Leben Entscheidungen, die ein respektvolles Miteinander garantieren.”

    Naja…. Muß ich ja keinem verraten. ;)

  5. Ihr Unterbewusstsein ist bestimmt von Friedfertigkeit.

    ??!!

  6. elien sagt:

    Hey ist das nicht von Monty Python wo sie den Tintenfleck-Test machen und er immer nackte Jungens hinter irgendwelchen Bäumen sieht. Das ist so lustig.

    Viel lustiger aber ist, das ich mich erfolgreich um Zivil- und Wehrdienst gedrückt habe. Das Klischee des faulen Studenten trifft hier wie Tommy Lees Faust in Pams Gesicht ;)

  7. harvey sagt:

    ihr unterbewusstsein ist bestimmt von phantasie

    …nix neues ;o)

  8. Sackgesicht sagt:

    Ihr Unterbewusstes kann sogar durch einen Riss im Raum das Zeitkontinuum beeinflussen. Denn die Veröffentlichungszeiten der Beiträge in diesem Blog stimmen nicht mit der offiziellen Erdenzeit überein.

  9. schroeder sagt:

    “Ich habe Pam nie geschlagen”
    Tommy Lee Jones

    Aber ich hab die Arschkarte beim Zividienst gezogen: vor mir die Leuts 16 Monate, nach mir 15…. ich 20 *grml*

  10. False sagt:

    Schönes Geschreibsel! Aber ich bitte Sie, werter MC – es heisst DIE Bong, nicht der oder gar das…
    m.f.g. False

  11. MC Winkel sagt:

    Manchmal macht es Sinn, die links anzuklicken, Herr False Bongman.
    Zitat Wikipedia-Link (oben, erster Satz):

    “(…) Bong (sowohl der, die als auch das Bong sind gebräuchlich) (…)”

  12. GB sagt:

    Der Song, der Vietkong, ganz zu schweigen von KingKong und Mekong. Zu erwähnen noch der Gong, alle samt männlich, da scheint ein System dahinter zu sein… Ich wär trotzdem eher für die Bong, der Bong hört sich an wie ‘die Fun’ oder ‘das Rap’. Also hin und Wikipedia umschreiben, bis die die IP sperren, was schneller geht, als man denkt (einfach mal betrunken unter dem eigenen Namen 10 mal hintereinander ‘gottgleicher Großkaiser der unwürdigen Menschheit’ eingeben, schon kommt man nicht mehr rauf).

  13. DON GIZA sagt:

    Hä? Wieso DIE Bong?! Beim Aldi fragt die Tante doch immer: “Möchten Sie einen Bong?” Also ganz klar DER Bong….;)

  14. braini sagt:

    @false: die ‘high society’sagt DER BONG! is in verbingung mit dem GONG den man dann im kopf hört…u know? :o)

  15. braini sagt:

    verbindung meinte ich natürlich :D

  16. MIC-ILL sagt:

    @GB: *gröhl* geile aktion!
    @den rest: zivildienst krankenhaus, gelegentliche (eigentlich nicht erlaubte) aushilfe in der pathologie. testergebnis: neugierde. ich bin enttäuscht. jetzt muss ich zum frustabbau wieder losziehen und prostituierte abstechen … ;-)

    p.s.
    kiffer … pffft.

  17. Dubaischeich sagt:

    Meine Mission:
    Für Sie ist es wichtig, die Welt positiv zu beeinflussen. Sie verspüren das Bedürfnis, Ihre Mitmenschen dazu zu bringen, die positiven Seiten des Lebens zu sehen, anstatt sich auf das Negative zu konzentrieren.

    Zivildienst darf man sich nicht entgehen lassen. Ich glaube ich hatte nur 13 Monate. War hier noch jemand in Sondershausen auf der Zivi-Schule? Liegt soweit ich weiß im *Kyff*häuserkreis. Fragt da mal nach ner BONG :o)

  18. Jan sagt:

    Cooler Test. Sehr spannend. Das Ergebniss offenbarte mir noch einen Teil von mir, den ich so nicht bewusst, in dieser Ausprägung wahrgenommen habe. Man merkt, dass das nicht so ein 08/15 Pseudo-Pycho-Scheiß is.

  19. GL sagt:

    Verdammte Axt, hab an meinem neuen Arbeitsplatz keine Zeit mehr für sonen Spielkram…

  20. Tuomikallio sagt:

    “Das Resultat ist ein hoch entwickelter sexueller Trieb.”
    Was soll ich sagen?

  21. Christian sagt:

    Netter Test, auch wenn ich gerade nicht im Besitz all meiner Kraefte bin, komme gerade wieder vom Badminton, gab ein paar nette “Kaempfe”, jetzt ne(n|m) Bong und ich wuerd bis Vatertag durchpennen. Bin so aber leider nicht zum Foto machen gekommen, aber Donnerstag ist ja frei, dann allerallerspaetestens…

    BTW: hab mein Blog mal wieder ‘reanimiert’…

  22. False sagt:

    Man hat die Links gecheckt Herr MC und man kannte aus gerechnet diese Wikipedia-Verlinkung sogar schon, was ein Wunder.(!) – Aber man ist dennoch steif und fest der Meinung, dass es DIE heisst und nur DIE =)
    m.f.g. False

  23. didier sagt:

    ist natürlich ‘die Bong’….
    …zu hören von ‘Professor Te’….
    von ‘Creme de la Creme’ auf ‘Porno Funk’.

    Und der mussas wissn… hat ja nen Titel!

    Gruß an Tuomikallio, Schroeder und ihre Müdder!

  24. Benutzer sagt:

    Danke MC:
    Ihr Unterbewusstsein ist bestimmt von Friedfertigkeit.

    Im Gegensatz zu anderen Menschen werden Sie von einem höheren Zweck angetrieben. Sie haben den tief verankerten Wunsch, den Frieden in der Welt zu fördern. Ob das im kleinen Kreis durch die liebevolle Interaktion mit Ihren Mitmenschen geschieht, oder auf großer Ebene durch aktives soziales Engagement – für Sie ist es wichtig, die Welt positiv zu beeinflussen.

    Sie verspüren das Bedürfnis, Ihre Mitmenschen dazu zu bringen, die positiven Seiten des Lebens zu sehen, anstatt sich auf das Negative zu konzentrieren. Der Grund für die Beschaffenheit Ihres Unterbewusstseins mag darin liegen, dass die Furcht vor Kampf oder Aufruhr Ihnen angeboren ist. Um derart unangenehme Umgebungen zu vermeiden, versucht Ihr Unterbewusstsein Sie in ein ruhiges und friedliches Umfeld zu platzieren.

    Normalerweise liegt diesem unbewussten Drang ein tiefer Respekt für Ihre Mitmenschen zu Grunde. Über Ihr eigenes Leben hinaus sorgen Sie sich um die Zukunft der Welt. Ihr innerer Drang nach Frieden spiegelt sich in Ihrer persönlichen Integrität. Deshalb treffen Sie in Ihrem Leben Entscheidungen, die ein respektvolles Miteinander garantieren

  25. Melas Biotop sagt:

    Das glaubt mir heute keiner

    Ihr Unterbewusstsein ist bestimmt von Friedfertigkeit.

    Im Gegensatz zu anderen Menschen werden Sie von einem h?heren Zweck angetrieben. Sie haben den tief verankerten Wunsch, den Frieden in der Welt zu f?rdern. Ob das im kleinen Kreis durch die l

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert