What goes up, must come down

Moinsen! Montag morgen, alles ist anders. Aber auch nur, weil ich heute mal fresh wie André 3000 bin, habe am Wochenende entspannt wie ein Expander bei negativ Bewegung. Könnt Ihr Euch noch an mein Antiboring-Spiel aus diesem Bericht erinnern? Es ging darum, die Zahlen 1 bis 15 aus unordentlicher Anordnung mit flinken Mouseclicks möglichst schnell wegzudrücken. Bekam daraufhin einige Screenshots talentierter Rechtshänder zugeschickt, die alle unter 6 Sekunden kamen. Versprach´ ja seiner Zeit auch ein Holsten als Belohnung. Gestern erreicht mich der verspätete Screenshot eines Fans, der aus Doping-Gründen nicht akzeptiert werden kann:

Unter 4 Sekunden? Klar, wenn parallel ein Pornodownload stattfindet… Yeah, Kelly Trump am Sonntag vormittag. 45% bereits auf der Platte, da steigt die Aufregung, in so einer Extase sollte doch eigentlich sogar das Wegklicken in unter 3 Sek. zu schaffen sein, oder?! Hehe.

Kommentare

Eine Antwort zu “What goes up, must come down”

  1. Gürtel sagt:

    wie geil ist das denn??! ich lach mich kaputt. kein wunder, dass er da mit der rechten hand schnell wie schumacher is…hehehe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.