Wes Anderson: A Mini Documentary (Clip)

Der Name Wes Anderson sollte Jedem ein Begriff sein, Filme wie „Bottle Rocket“, „Rushmore“ oder „The Royal Tenenbaums“, die er zwischen 1996 und 2001 zusammen mit seinem alten Studienkollegen Owe Wilson realisierte, werden die meisten von Euch kennen. Alle paar Jahre dreht er einen neuen Film und es ist mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit zu sagen, dass dieser Film dann auch wieder ein Klassiker wird. Anderson ist als Filmproduzent, Drehbuchautor und Regisseur gleichzeitig ein großer Künstler, er legt jede Menge Liebe zum Detail in all seine Arbeiten und es gibt jede Menge Tricks und Kniffe, für welche er innerhalb seiner Zunft bekannt ist. Ein paar dieser Besonderheiten dieses Ausnahmetalentes gibt es in dieser 10minütigen Kurzdoku zu sehen, welche ich Euch wärmstens empfehlen möchte. Sein aktuellster Streifen „Grand Budapest Hotel“ ist am 6. März angelaufen und es scheint mir so, als ob dieses Mal fast alle Schauspieler aus seinen letzten sieben Filmen für diesen neuen Film zusammen vor der Kamera standen. Whatsoever – guckt’s Euch an:

„A mini doc that explores different facets of Wes Anderson Film and Commercial work.“



Clip:

[vimeo]https://vimeo.com/76079487[/vimeo]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.