Was ist eigentlich in Lübeck los?


Am Montag wurde in Lübeck ein 18jähriger erschossen, nachdem er mit einem Messer bewaffnet auf mehrere Polizisten los ging.

Am Morgen war es nach Angaben der Polizei zwischen dem 18-Jährigen und seinem 44 Jahre alten Vater zu einem handgreiflichen Streit gekommen. Dabei verletzte der Sohn seinen Vater mit einem Messer am Kopf schwer. Der 44-Jährige flüchtete blutüberströmt in die Wohnung seiner Nachbarin und alarmierte die Polizei. Die Beamten versorgten zunächst den verletzten Vater und gingen dann in seine Wohnung im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Dort griff der Sohn einen der Beamten sofort mit zwei Messern an. Nach Polizeiangaben habe sich der Beamte bedroht gefühlt und auf den Angreifer geschossen. Die Kugeln trafen den 18-Jährigen in den Bauch. Er verstarb noch am Tatort. Der verletzte Vater liegt in der Lübecker Uniklinik. „Wir wissen zurzeit nicht, ob es in der Familie zuvor schon häufiger Streit gegeben hat“, sagte Diedrich.

Und jetzt höre ich, dass 2 Spieler des Fußballvereines Hansa Lübeck eine lebenslange Sperre bekommen haben, nachdem sie auf dem Spielfeld den Schiedsrichter verprügelten. Schädelbasisbruch, oder so. Hier, was der Verein auf Ihrer Homepage dazu sagt (Grammatik- u. Rechtschreibfehler übernommen):

Durch die jüngsten Vorkommnisse auf dem Sportplatz ist unser Verein verständlicher Weise sehr in die Kritik geraten. Der Vorstand möchte hier sein bedauern zum Ausdruck bringen, er tolleriert solch ein Verhalten in keinster Weise und die Verantwortlichen werden dementsprechend mit den Konsequenzen leben müssen. Ist es aber richtig, den ganzen Verein deshalb schlecht zu reden??? Es waren 2-3 Spieler die ausgerastet sind und die haben bei uns nichts mehr zu suchen aber was können unsere fast 100 Jugendlichen Fußballspieler dafür, soll man ihnen deshalb die Freude am Sport nehmen? So schlimm dieser Vorfall war, er wurde von 2-3 Spielern ausgeübt, die auch dementsprechend bestraft werden und dass nicht nur vom KFV sondern natürlich auch vom Verein, solche Leute werden bei uns kein Fußball mehr spielen aber leider wussten wir vorher nicht, dass sie zu so etwas fähig sind und daher konnten wir das leider nicht verhindern.

Redaktionell einwandfrei! Und haben die Lübecker nicht 1996 auch ein Asylantenheim angezündet, in dem dann mehrere Menschen auf bestialische Weise umkamen? Und, sag mal, 1994 haben die doch die Synagoge angezündet und die Trümmer mit antisemitischen Sprüchen vollgeschmiert, oder? Ist irgendwas mit dem Marzipan nicht in Ordnung? Oder liegt´s an der hässlichen Einkaufsstrasse und der unvorteilhaften Erreichbarkeit über Landstrassen? Oder an der Ostnähe? Notiz an mich: Mama, ich will nicht nach Lübeck.

Kommentare

19 Antworten zu “Was ist eigentlich in Lübeck los?”

  1. GL sagt:

    Das Marzipan is in Ordnung, ehrlich. Hab ich weit über Weihnachten hinaus gründlichst geprüft! :-)

  2. TS sagt:

    Gut ist, dass Lübeck in SH auch die höchste Selbstmordrate hat… da erledigt sich das Problem irgendwann von selbst. Über die Ostnähe hab ich auch spontan nachgedacht und noch vor einiger Zeit hätte ich herzhaft und dreckig gelacht…. Nun könnte mir das daheim Ärger (z.B. durch längerfristigen Sexualsportentzug) einbringen, weshalb ich die Osttheorie hiermit öffentlich entschieden und vehement zurückweise. ;-)

  3. Malcolm sagt:

    Und ich habe gerade vorletztes Wochenende einem Freund geholfen dorthin zu ziehen. Eigentliche eine hübsche Stadt…

  4. MC Winkel sagt:

    Eigentlich aber irgendwie auch nicht! :)

  5. TS sagt:

    Bei den Buddenbrooks haben sie doch auch alle n leichten Hau….das geht da in HL also schon länger so….

  6. elien sagt:

    Lübeck hat Niederegger, das beste Marzipan der Welt. Was anderes interessiert mich nicht. Ich bin sowieso radikaler Lokalpatriot und die beste, schönste – eigentlich einzige richtige – Stadt ist Hamburg.

  7. mouthblowsen sagt:

    http://www.zaubermaeuse.de – Lübeck von seiner besten Seite!

  8. pikas sagt:

    in lübeck habe ich die beste pizza calzone meines lebens gegessen – im restaurant von marianne bachmeier, die anfang der 80er den mörder ihrer tochter im gerichtssaal erschossen hat.

  9. Denzel sagt:

    rammstein kommt auch aus lübeck…

  10. schroeder sagt:

    Wenn Kieler sich von Lübeckern abgrenzen… süß .-)… Björn Engholms Tochter kommt übrigens auch aus Lübeck – falls es keinen interessiert.

  11. Brittbee sagt:

    Hm, ich scheine Lübeck stets unterschätzt zu haben. Aber in meinem sonst so idyllischen Spreehafen-Idyll spielen sich momentan auch Kettensägenmassakerähnliche Szenen ab, nur halt mit 10er Bohrern. Was anderes, MC: Darf man zur Party noch zwei Leutchen mitbringen oder dreht die Hausgemeinschaft ohnehin schon im roten Bereich? Ich hätte nämlich Asyl in Lübeck,aber die wollen mitkommen.-B

  12. Mick sagt:

    Ich glaub der Typ kommt auch aus Lübeck …:
    http://media.skoopy.com/vids/vid_00543.wmv

  13. GL sagt:

    Rammstein kommt aus’m Osten, also nur fast aus Lübeck! Und für alle, die sich mit der kranken Psyche Lübecker Kuscheltiere befassen möchten: http://www.parapluesch.de/

    Is auch gut gegen die Freitagslangeweile im Büro!

  14. Mir steht Lübeck nunmal besser als Kiel.

  15. Bateman sagt:

    Lübeck scheint halt die Stadt der Amoks zu sein!

  16. Phylax Trave sagt:

    … seid ihr alle Alphörner? Ihr Süsswassermatrosen, Sitzpinkler, warmblogger, marzipanverächter – das ist ja lächerlich!!!
    Lübeck ist, aufgrund seines kulturhistorischen Stadtbildes wie auch der Ostseenähe sowie einer direkten täglichen Flughafenanbindung nach England nicht nur intellektuell interesassant sondern vielmehr auch höchst angenehm!!!

    Ich sage JA zu Lübeck

  17. Jan sagt:

    Lübeck geht gaaaaar nicht klar. Nette Spitze des Eisbergs die du da entdeckt hast…
    aber so ist es hier jeden(!) Tag. Während der WM wurden ja wenige deutsche Hooligans verhaftet…zwei Lübecker „Fans“ wurden in Dortmund verhaftet.

    jan
    http://luebeck.blog.de

  18. oT sagt:

    In Lübeck waren ´86 aber auch die Onkelz, denen danach ein Leben lang der Nationalsozialismus als politische Meinung nachgesagt wurde, unter ANTIFA´s auch teilweise heute noch. Das dieses lediglich die ersten 5 jahre waren, von Ihrer 25 jährigen zugehörigkeit, das interessiert die ANTIFA´s nicht im geringsten!!! Somit wird Lübeck für mich, die immer geiler werdende „GEILSTE STADT der WELT“.

    Gruß an alle Fans der ehrlichsten Musik auf der Welt.

  19. Stoni sagt:

    Was ihr hier alle so über Lübeck schreibt, dass ist kaum zu glauben. Ich denke mal das mehr als die Hälfte die solch eine Scheiße hier verzapfen noch nicht einmal in Lübeck waren. Das was hier in Lübeck vlt einmal im Monat im Jahr oder so passiert, ist die normalität in Hamburg oder Berlin. Da passieren genau solche Sachen tag täglich und komischer Weise interessiert es keinen. Kehrt in eurer Stadt erstmal vor der Tür, bevor ihr über andere Städte herzieht. Diese Brutalität heutzutage hat nichts mit den Städten zu tun sondern mit den Menschen, die allein sind verantwortlich dafür. Und ganz ehrlich, finde ich wenn man einen Menschen im Park am hellichten Tag anzündet und verbrennen lässt und diesen beim sterben zu schaut, ist es doch krass. Dieses ist erst in Berlin passiert. Was ist nur in Berlin los? So ein Quatsch Städte zu beurteilen nach Mensch die mit ihren Leben nicht klarkommen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.