Was hörst Du denn gerade so?

Ich hab‘ Euch ja lange nichts mehr über Musik geschrieben, schon ewig keine Tips mehr gegeben – das darf so natürlich nicht sein! Darum gibt es heute eine Kurzübersicht, ein aktuelles MC-Musik-Update.

On heavy rotation im Deck:

Nico Suave, „Suave & Friends“
Meiner Meinung nach das beste Album des aus Menden stammenden Rappers. Mit Features von Denyo, Phantom Black, Doujah Raze, Blumentopf, Dabru, Manuva uvm. – [Nico Suave bei Myspace]

Dipset, „More Than Music Vol. II“
Langerwartetes Album der Diplomats Hell Rell, Juelz Santana, JR Writer, Cam’rom, Jim Jones, 40 Cal & Co. [Diplomats im Web]

DJ Jazzy Jeff, „Return Of The Magnificent“
Solltet Ihr Jazzy Jeff treffen, fragt ihn bloß nicht, wo Will Smith ist. Der Nachfolger von „Magnificent“, gewohnt entspannte Beats. [DJ Jazzy Jeff bei Myspace]

Classic, lange nicht gehört:

Judgment Night, „Original Soundtrack“
Ihr erinnert Euch noch an „Just another Victim“ von Helmet & House of Pain? Oder an „Another Body Murdered“ von Faith No More & BooYa Tribe? Vielleicht auch an „I Love You Mary Jane“ von (natürlich) Cypress Hill & Sonic Youth (Moin Nilz!)? Was haben wir das damals gehört, doh! [Jugdment Night, Wikipedia]

Coming soon, MC Winkels Tip der Woche:

Jim Pansen.
Der ehemalige Drummer von ‚Echt‘, jetzt (bald) auf Solopfad. Mir gefällt sein trockener Flow, ich sehe da etwas Großes auf uns zukommen. Checkt auch unbedingt sein „Erfolgsgeschichten“-Quartett auf seiner Myspace-Seite; fabelhafte Filme.

YouTube Classic der Woche:

Gil Scott-Heron, „The Bottle“. Aus einer vorzüglichen Zeit für Musik, die wir leider niemals wieder erleben werden. Grundsätzlich gilt: Holt mal wieder alte Platten aus dem Keller. Man kann sich übrigens wunderbar hinsetzen und Musik hören, ohne etwas Anderes dabei zu machen. Ich finde, das wird in unserer Zeit viel zu sehr vernachlässigt. Die Revolution wird schließlich nicht televised und so wie ich das sehe, auch nicht als RSS-Feed geliefert. Oder?

Kommentare

30 Antworten zu “Was hörst Du denn gerade so?”

  1. Hoeller sagt:

    Ooooch Dicker,
    nu hör ma ehrlich auf mit dem kommerziellen Schmukram hier auf der Seite, ick glöv dat nich´ dasse jetzt ernsthaft hier ´ne Werbeinblendung auf der Steuerbordseite hast. Dat kann doch wahr sin!
    Ja, ja ick wees, du bisch jung und brauchst dat Geld – ne Rolex zeigt mehr als de Tied un so, aber dennoch…

    Cheers
    Der Hoeller

  2. Jeriko sagt:

    Judgment Night, oh boy… da kommen Erinnerungen hoch, das waren ja soweit ich noch weiss nur Combos drauf vertreten, oder? Und Combos, die man vermutlich nie erwartet hätte… feines Scheibchen, absolut! Nur der Film selber war kacke ;-)

  3. […] Heutzutage nehmen wir das Internet eigentlich als selbstverständlich an, mit all den Möglichkeiten die es uns bietet, und trotzdem, manchmal lehne ich mich doch in meinem Stuhl zurück, und denke für einen kurzen Moment darüber nach, wie einfach doch alles geworden ist. Just eben war so ein Moment: Drüben beim Kollegen Winkel les’ ich vom Soundtrack zu Judgement Night. Kein guter Film, aber der Soundtrack ist absolut gelungen. Ein kurzer Blick bei YouTube, jep, tatsächlich, es gibt zwei Musikvideos dazu. […]

  4. onGri sagt:

    wenn ich wieder zu haus bin werdsch mir ma deine musikempfehlungen anhörn, der Classic tip vom letzten mal war bei mir auch auf heavy rotation und hat den weg bis ins audo geschafft, gerne mehr davon :)

  5. Maegz sagt:

    Oh ja, Judgement Night. Ich habe mich von der anderen Seite genähert, vom Metal. Aber was für ein Schulterschluss. Über Rap kam ich zu Jazz, Funk und Soul. Am liebsten waren mir die Tracks mit Helmet, Biohazard und natürlich Faith No More. Der gute alte Crossover… *seufz* Da kommen auch Linkin Park und Jay Z heute nicht ran.

  6. der kaiser sagt:

    Bewusstes Musikhören ist heute leider eine fast ausgestorbene Kunst…

  7. besucherin sagt:

    Hach, wie ich das Liebe, bei einem guten Holsten Rotwein in der Musik rumkramen und wiederentdecken. Am liebsten mit meinem besten Freund, Jony, die Küchensau. Der hat immer wieder noch was, was ich nicht kenne :-)

    Die macheichsofortwennichumgezogenbin Besucherin

  8. Hatte ich schon erwähnt, dass ich DJ Jazzy Jeff live gesehen/gehört habe. Vor wenigen Monaten. Der ist ja sonst nicht in Deutschland. Aber in dem Club, in dem ich arbeite hat er aufgelegt. War gar nicht schlecht. Ach und den guten DJ Premiere in einem Club in Berlin. Der ist auch sehr zu empfehlen.

  9. Andreas sagt:

    Die B Seite von der 12“ Maxi „Dj Jazzy Jeff – Summertime Remix“ habe ich mal wieder rausgekramt. Die war so unendlich viel besser als das was später im Radio lief!

    Dazu auf jeden Fall mal wieder hören: „Grand Puba – I Like It (I Wanna Be Where You Are)“ aus dem Album 2000. Ein Traum …

  10. Gürtel sagt:

    …gebe dir absolut recht, dicker. judgement night…großes album – ham wir das letztens nicht auch gehört bei mir? habe in letzter zeit viel alten krams gehört. metallica, biohazard, guns n`roses, such a surge, dog eat dog, rage against… ach, schön wars…sollt es das gewesen sein…

  11. Giza sagt:

    judgement night. Two thumps up! Alleine schon wegen House of Pain ne Wucht. Da können sich die ganzen Nu-Metal-Bands mal schön hinten an stellen.

    @Gürtel.
    Jupp. Ich kann mich auch noch dunkel daran erinnern, dass die Scheibe letztens bei Dir gelaufen ist.

    Boom shakalaka!
    GIZZLE

  12. 500beine sagt:

    gil scott-heron hab ich in den 80ern mal live gesehen, in bonn,
    und obwohl ich ein riesiger fan seiner studioplatten bin, auf der bühne hat er nur genervt mit seiner damaligen anti-reagan-attitüde.

    ansonsten: nummer wie winter in america sind unsterblich.

  13. MC Winkel sagt:

    @ Hoeller: Einfach ignorieren, wenn Du’s nicht magst. Sonst ändert sich hier beim alten Winkel nix.
    @ Jeriko: Du, den Film hab ich nicht einmal gesehen! :)
    @ ongri: Aufpassen mit Dipset – die sind nur etwas für eingefleischte HipHop-Fans. Suave geht immer und Jazzy Jeff sowieso. Viel Spaß!
    @ Maegz: So war’s auch bei mir. Nur: Ich komme immer wieder zurück zum Rap! :) Stimmt, Linkin‘ Park&Jigga waren – sorry – nur eine halbgare Kopie der Jugdment-Night Crossover-Pladde.
    @ kaiser: Und Kunst kommt nicht von können! :)
    @ besucherin: Sie ziehen um? Nach Kiel? :)
    @ LennyUndKarl: Sauerei! Wieso kommen die Leute alle nach Münster aber nie nach Kiel. Premo live gesehen? DAMN! Aber: dafür habe ich Grandmaster Flash hier live in einem saulütten Club gesehen – da geht nix über!
    @ Andreas: Stimmt! Grand Puba! Hab‘ ich auch noch irgendwo auf Tape…
    @ Gürtel: Genow! Und als ich zuhause war, hab ich’s in iTunes 2x durchgehört.
    @ Giza: Es gibt trotzdem bessere Acts als „House of Pain“! :)
    @ 500: Naja, ein politisch sehr ambitionierter Mann. Haben Sie „Smalltalk at 125th an Lenox gehört“? Einzigartig.

  14. Chilli sagt:

    Jupp, ein bequemer Sessel, Kopfhörer, die selbigen halb verschlingen und dann gepflegt entspannt gute Mucke hören, schöööön.

  15. Giza sagt:

    @MC
    Du sollst nicht spotten, unwissender!

  16. Tranquilized sagt:

    Missing Link – Dinosaur Jr. und Del The Funky Homosapien – vor diesem Track verbeuge ich mich noch heute! :) Gute Sache MC! Von dem DTFH hat man dann aber nicht mehr so viel gehört…

  17. Jeriko sagt:

    Naja wie schon hier und dort geschrieben, beim Film haste nix verpasst. Habs aber mal zum Anlass genommen, bisschen was über Onyx in Erfahrung zu bringen. Meins isses nich, aber ich kann schon verstehen warum du’s magst ;-)

    Gürtel sag doch sowas nich‘, jetzt schwelg ich hier in Erinnerungen und werd den halben Vormittag bei YouTube verbringen :-)

  18. Gürtel sagt:

    @jeriko: mach dir nix draus..ich auch…vielleicht sieht man sich bei youtube ;-)

  19. prinzzess sagt:

    hm, ich kann mit dem allem gar nix anfangen.
    an meine ohren kommt nur trance, bissle techno und 80s.
    *ggg*

  20. Westpfalz-Johnny sagt:

    Wichtig is die Grundhaltung: > Music is attitude! And should be never fashion!

  21. lluxus sagt:

    an alle die mal was von dipset hören wollen, und die vielleicht die es noch nicht haben, hier gibts ein neues free-mixtape zum download.


    dipset skull gang

  22. MC Winkel sagt:

    @ Chilli: Wie genau verschlingt man den Kopfhörer halb? :)
    @ Giza: Nazi! :)
    @ Tranquilized: Ich glaube, der hat nach seinem OneHit eine anständige Drogenkarriere hingelegt. Leider.
    @ Jeriko: Naja, Onyx ist jetzt auch nicht so 100% meins… Weil ich nie verstehe, warum Leute „Hach, das war eine verrückte Zeit sagen“, sage ich es jetzt mal: Hack, das war eine verrückte Zeit!
    @ Gürtel: Arbeiten sollst Du!
    @ Prinzzess: Pfui!
    @ Westpfalz-Johnny: Aight! Sag das mal Steuerberatern! :)
    @ lluxus: Danke für link!

  23. der_rex sagt:

    yo, judgement night rules und min. ein track sollte immer auf dem shuffle sein.
    einer der wenigen filme, die ich noch nicht habe.
    ist der schon in deiner sammlung?
    meine videothek ist da nicht firm, muss wohl doch noch amazon bemühen…
    ansonsten sehr feine dig_ups…

  24. nilz sagt:

    judgement night war ein geiler soundtrack (und auch gar nicht mal sooooooo schlechter film), aber die heimlichen, wirklichen hits des soundtracks waren teenage fanclub und de la soul mit fallin und vor allem dinosaur jr. mit del tha funky homosapien….“the truth, the truth, nothin but the truth, my frieeeeeeeeeeend…“ ;)

  25. Herr Timo sagt:

    Ich weiß, ich bin erst der tausendste, der das heute hier sagt aber der Judgement Night O.S.T war mal sowas von ein Hammer-Projekt. Hardcore Bands mit Hip Hop vereint – ganz großes Ding!

    Da waren wirkliche Hits drauf!

  26. tvs sagt:

    damn! da packt er einen der größten TRAX ever auf die seite…
    thumbs up boyyyy

  27. […] Musik Update, und was ich so höre. von Roland Bei MCWinkel habe ich gerade herausgefunden, was er so hört. Denn er gibt in seinem Blog anscheinend ständig Updates dazu. […]

  28. Ole sagt:

    Der absolut hippe Hopper werde ich immer noch nicht, auch wenn ich durchaus einige HipHop-Nummern riesig finde und die große Reimekunst eh verehre. Ganz großes Kino war, ist und bleibt aber Gil. Immer wieder fantastisch.

  29. nixloshier sagt:

    äh, ungelogen jetzt mal: ich komme wie so häufig hierher, lese die aktuellen beiträge… und stelle auf einmal fest: verdammt, ich höre gerade genau das, über das sich der mc winkel da obendrüber auslässt: den judgment night OST (steht im text übrigens einmal falsch als „jugdment“). um noch exakter zu werden. im moment flutschen gerade „fnm & boo-yaa tribe“ mit „another body murdered“ durch die boxen. was für ein song, was für eine scheibe, was für eine vorreitermäßige angelegenheit im gesamten! das war 1993. 1993. 1-9-9-3!

  30. Fart Master sagt:

    …wollt nur mal n Tip für alle diejenigen dalassen, die auch keine Kohle haben, sich für Mediamarktpreise CDs zu holen. Hab vor 2 Monaten den Dienst flatster.com entdeckt
    Günstigstes legales Angebot auf dem Markt….Vielleicht hier für den einen oder andren interessant…
    Alles ohne DRM – alles sauber geschnitten – alles legal und günstiger als alles, was es zur Zeit jedenfalls sonst noch legal gibt….

    LG

    Fart Master

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.