Warum ich nuschele

Dem ein oder anderen wird es ja bereits aufgefallen sein: ich nuschele! Und ich stehe dazu. Zum Einen bin ich überzeugt, dass einige Buchstaben es einfach nicht verdient haben, von mir ordentlich ausgesprochen zu werden. Dass „t“ zum Beispiel. Oder das „p“. Besonders im Zusammenhang mit einen „s“. Zum Anderen möchte ich die Menschen auch wieder mehr zum Lippenlesen animieren. Grundsätzlich gilt nämlich: ich bin viel zu entspannt für eine ordentliche Artikulation.

Dann ist da ja auch noch die Sache mit dem Sigmatismus. Ich lispele als gäbe es keinen Morgen. Meine Zunge ist halt zu groß für meinen Mundraum. Beim Sprechen schiebt sie sich immer zwischen die Vorderzähne, kann ich ja nichts für. Kein Logopäde der Welt könnte mir das Abtrainieren, es sei denn, er besitzt homöopatisches Zungenschrumpftonikum. Ich selbst habe übrigens schon sehr oft versucht, meine Zunge auf natürliche Art im Umfang zu verkleinern. Als mir z.B. das erste Mal bewusst wurde, dass sich mein Hodensack in stark klimatisierten Räumen zusammenzieht, versuchte ich es mit Kälte. Ich lutschte dazu an einem sonnigen Morgen im Dezember an einer sibirischen Verkehrsampel. Statt Umfang verlor ich leider nur die oberste Schleimhautschicht und 3 Liter Blut. Dann habe ich es mit sauren Süßigkeiten versucht, welche ich mit Bitter Lemon runterspülte. Die Zunge war dann temporär tatsächlich kleiner und meine Akzentuation in diesen Momenten einwandfrei! Leider musste ich nach zwei Jahren damit aufhören, weil die Zitronensäure der sauren Drops mir Zahnhalskaries machte und ich mit meinem chronischem Schweppesgesicht noch nicht einmal mehr vom Parkwächter ernstgenommen wurde. Ihr seht: die Riesenzunge und das daraus resultierende Lispeln bleibt. Und ich sage: wenn schon Sprachfehler, dann richtig!

Natürlich hat mein entspannter Tonfall nicht nur Vorteile. Nicht selten bekomme ich im Restaurant direkt nach der Bestellung eine Backpfeife. Ein südländischer McDrive-Angestellter spuckte mir jüngst ins Gesicht, dabei wollte ich nur ein McFlurry-Softeis haben. Die Fleischereifachverkäuferin packt mir, egal was ich bestelle, regelmäßig Cevapcici ein und bei jeder allgemeinen Verkehrskontrolle steckt man mich sofort in die Ausnüchterungszelle. Ich habe schon mehr „Wie bitte?“´s vernommen als Hörgeräteakustiker. Und als ich mir neulich eine geheime Handynummer zulegen wollte, starb ich nur um haaresbreite nicht; ich diskutierte 37 Stunden mit dem Spracherkennungscomputer meines Providers und trocknete dabei fast aus. Vor drei Wochen unterhielt ich mich auf offener Straße mit Samy Deluxe, als uns Vertreter des deutschen Linguistik-Verbandes Urkunden und Medaillen verliehen; sie hielten unsere Diktion für einwandfreies Keisuaheli.

Aber gut. Solange kein Abhörteam der Welt auch nur eine einzige Silbe meiner mitgeschnittenen Telefonate dechiffrieren kann, solange meine Zunge voluminöser ist als Latein-Amerika, solange mein Anrufbeantworter klingt wie zentralasiatische Hooliganchöre und solange meine „Das war Esperanto!“-Ausrede noch zieht; solange nuschele ich! Mittwochs auch per SMS.

Kommentare

47 Antworten zu “Warum ich nuschele”

  1. hans sagt:

    wie wäre es denn mit einer einfachen beschneidung? was mit einer vorhaut klappt, kann schliesslich nicht schlecht für die zunge sein…

  2. bosch sagt:

    Ich fürchte, dass homöopathische Dosen des Zungenschrumpftonikums nicht ausreichen würden. Aber egal, solange Du nicht an Deiner Zunge erstickst und das Holsten noch an ihr entlang geschmeidig in den Rachen rinnen kann, ist die Welt doch in Ordnung.

  3. Nixxus sagt:

    geilet text mc…habe noch nicht gemerkt, dass du „zischt“, aber egal, wenn es mal nen prob werden sollte, meide die vokale un konsonanten die stören, oder halt notorisch eiswürfel lutschen, um das zungenvolumen zu schmälern hehe

    grüße

  4. Joaquin sagt:

    Hier will sich doch nur jemand als Kiss-Fan outen oder seine besonderen Cunilingus-Fähigkeiten anpreisen.
    Das durchschaut man doch sofort…

  5. sssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssss.
    saulustig.
    sexy.
    super.
    schön.
    s mc

  6. madaxel sagt:

    ich kenn das….dann dürftest du ja -wie ich- mit der zunge deine nase berühren können?
    immer wieder ein hingucker ;-)

  7. Andreas. sagt:

    Ein nicht nuschelnder Winkelsen? Gibt’s ned.

  8. Nixxus sagt:

    @joan: wo ist der bezug zu „kiss“, oder schnall ich gerde nix, aber das teil gehört den „stones“, oder ist mein juristenhirn schon völlig daneben?

    grüße

    P.S. cunnilingus war bestimmt aich schon ein anliegen von den jaggers^^

  9. Nixxus sagt:

    sorry -n

  10. basti sagt:

    Prinzipiell mal wieder richtig Herr Winkelsen, warum sich die Mühe machen, die Zunge verbiegen, den Kiefer verschleißen etc., nur um solche sinnlosen Sachen wie ein „t“ nach nem „nich “ noch rauszuwürgen. Aber andererseits, haste das mal versucht? Ne Freundin aus Hannover, wo man ja angeblich das beste Hochdeutsch spricht, tut das, spricht jeden verschissenen Konsonanten und das ganze Gelumpe mit. Und weißte was, das klingt echt gut! Irgendwie wach, gebildet und… ungewöhnlich.

    Probier das mal in einem deiner nächsten Videos, nicht den lockeren Hanseaten raushängen lassen, sonder mal bewusst sprechen. Kommt sicher nicht schlecht…

  11. marc sagt:

    Dieses Thema hatte ich gerade letztens mit Lt.Stoned besprochen und wir tippen eher darauf dass Sie einfach immer betrunken sind (Gratis Holsten und so ;) )

  12. Finja sagt:

    ich finds schön, dass sie so offen über ihre mängel und fehler sprechen. sonst würden wir doch hier eines tages alle vor ehrfurcht erstarren, weil wir glauben, dass sie gott sind…

  13. der kaiser sagt:

    Mittwochs auch per SMS?!? Häh?!?

  14. steuertusse sagt:

    also, wenn sie das jetzt nicht gesagt hätten, hätte ich es niemals bemerkt

    *höhö*

  15. chrisse sagt:

    ich hätts auch nicht gemerkt, aber: fight the power!

  16. westernworld sagt:

    so jetzt is‘ gut, ich hab meinen frühstückskaffee über den gesamten bildschirm verteilt und der doktor sagt das mit dem lachmuskelinnenbandanriß könnte langwierig werden.

    vielleicht solltest du eine karriere als stand-up comedian ins auge fassen wenn es mit der mucke nix wird.

    gnade.

    ps: wie nuschelt man per sms?

  17. olli sagt:

    ich schob das Nuscheln bisher immer auf den übermäßigen Bier Holsten-Genuss Gebrauch …
    Insofern: „Achso!“.

  18. Dirk sagt:

    Ach, so ne große Zunge hat ja auch ihre Vorteile. Beim Eisschlecken zum Beispiel, das geht einfach besser mit so nem Waschlappen. Und dann gibts ja noch andere Vorteile, die Joaquin schon genannt hat und ich daher nicht wiederholen muss.

  19. KleinesF sagt:

    Ja, die explosiven Verschlusslaute. Ich kenne da eine prima Sprachheiltherapeutin.

  20. MC Winkel sagt:

    @ hans: NIEMALS! Nicht die Zunge auch noch!
    @ bosch: Damit haben Sie eigentlich recht.
    @ Nixxus: Aber Nixxus, nach Sibirien haben ich das mit der Kälte doch erstmal abgehakt!
    @ Joaquin: Kiss? Und das mit dem „Cunnilingus“ ist doch eh schön länger klar. Was denken Sie, wofür das „C“ in MC steht? :)
    @ Roman: holStein. :)
    @ madaxel: Natürlich. Sogar in die Nase!
    @ Andreas: Aight.
    @ basti: Hannover? Da leben doch nur Russen? Oder ist Garbsen nicht repräsentativ?
    @ marc: Was? Ich? Nix da.
    @ Finja: Ich hoffe trotzdem, dass Sie das glauben! :)
    @ Kaiser: Aber nur vormittags.
    @ steuertusse: Sehen Sie, deshalb habe ich es heute extra einmal erwähnt!
    @ chrisse: P.E. – hehe…
    @ westernworld: Sowas Ähnliches… äh… bin ich ja schon. Also fast.
    @ olli.: Dann wäre ich ja 24/7 am Trinken!?! ich bitte Sie!
    @ Dirk: Aber auch doof, wenn die Kugel Eis mit 1x schlecken weg ist. Kostet immerhin inzwischen 60 Cent.
    @ f: Homöopathin? :)

  21. eco sagt:

    Die Frauen wirds doch freuen. Gabs da nicht den Witz mit dem häßlichen Typen in der Bar? Alle schiß lang schleppt der eine Frau ab. Ein anderer Barbesucher fragt den Wirt, wie der häßliche Typ das macht. Antwortet der: „Keine Ahnung. Der sitzt nur da und leckt sich die Augenbrauen“

  22. Gürtel sagt:

    zwischen zwei zwetschgen zweigen saßen zwei zwitschernde schwalben!

    und jetzt du per video ;-)

    dicker, watt `n wochenende…hehe

  23. der kaiser sagt:

    @MC

    häh? nun rall ich nix mehr! Wieso nur Mittwoch vormittags? Ich bin verwirrt!

  24. Dr.Sno* sagt:

    Ach deswegen hab ich nie was verstanden!

  25. Schrammi sagt:

    Alter! Wird „Kisuaheli“ nicht mit „i“ anstelle des ersten „e“ geschrieben? Du nuschelst nicht nur, Du schreibst auch so, wie Du sprichst! ;) Den goldenen Klugscheisser-Pokal verlangt: MC Schrämmsen

  26. MC Winkel sagt:

    @ eco: :) Nase. Aber weiter nach oben komm‘ ich nicht.
    @ Gürtel: Call me „&“ (zwischen Robbie und den Williams) :)
    @ Kaiser: hat keine bestimmt Bedeutung, Herr kaiser!
    @ Sno*: Siehste!
    @ Schrämmsen: DAMN, klar, ich wollte das auch noch ändern… zu spät. Aber Danke – den Klugscheisser-Pokal kriegste nun!

  27. SirParker sagt:

    Bitte?! Per was?!? Per Short Message Service?!? Ich dacht, das nutzt MC Winkel nicht

  28. creezy sagt:

    lol @eco

    @MC
    Kann ich mal Mittwoch ’ne SMSe von Dir haben?

  29. Sari sagt:

    Lisbeln ist eine sympathisierende persönliche Eigenschaft und macht einen Menschen aus und interessant, wie ich finde^^

  30. pulsiv sagt:

    das gute am nuscheln… DIE LEUTE HÖREN AUFMERKSAMER ZU!!! genau deswegen mach ich die zähne nich ausnander.
    also mc… passt scho.

  31. Da Shan sagt:

    Ich muß grad an den berühmten Schwanzus Longus aus das Leben des Brian denken bei deinem Selbstgeständnis. :)

    Aber manchmal ist das wirklich schwierig. Auch bei der Leselounge trotz Sitz direkt in der ersten Reihe ist es grad mit Mikrounterstützungein Kreuz. Aber du hast ja die perfekte Ausrede. Leg dir doch einfach einen Sprachschatz zu, der auf solche Worte komplett verzichtet. Ist Gehirnjogging und gleichzeitig werden schon fast ausgestorbene Worte wiederentdeckt.

  32. 500beine sagt:

    und ich dachte, das alles wäre
    normales kieler kielholen
    des mundapparates.

  33. Copilotin sagt:

    Igitt, das erinnert mich an meinen ersten „richtigen“ Kuss, ich wollte das NIE NIE NIE mehr machen und nenne ihn heute noch Typ mit der Marshmallow-Zunge.

  34. Orntlije Ausspraache, wat issn dit?

  35. Chilli sagt:

    Ooch, ich finde das geht eigentlich noch mit dem Nuscheln.

  36. Björn sagt:

    ich bin viel zu entspannt für eine ordentliche Artikulation.

    Einer der Gründe, warum Norddeutsch der mit Abstand sympathischte Akzent ist, weil er nämlich faulen sprechen am nächsten kommt. Bewohner südlicher Landstriche nehmen autom. Norddeutschen Akzent an, wenn Sie angesoffen sind, dann reden sie schön breit!

  37. ach ja… der gute MC hat wohl die gleichen gebrechen wie ich. unverständliches Eine anspruchsvolle Aussprache und eine zu große Zunge.

  38. huch… die kommentare können wohl kein html… das unverständlich sollte eigentlich durchgestrichen sein óÒ

  39. Der Mitch sagt:

    Gibts da mein Training für? Also damit die Zunge dünner wird?

  40. wie wäre es mit einem podcast zum thema, lieber mc? „elzholtzstrasse“ und „von der smissen strasse“ sag ich nur! bitte!!!

  41. Joaquin sagt:

    @Nixxus & MC Winkel:
    Die Rockband Kiss hat einen Bassisten Namens Gene Simmons, alias „The Demon“, der für seine extrem lange Zunge bekannt ist, dies auch bei den Bühnenschows einbringt und dafür legendär ist.

    Zur Lektüre sei Ihnen beide, diese zwei, geschmackfollen Filme angeraten:
    http://youtube.com/watch?v=4XNCCkG3ZGM
    http://youtube.com/watch?v=SjSUoogOf7E

    @MC Winkel:
    Demnach steht das „M“ wohl für Maximus?

  42. prinzzess sagt:

    och winkel, du weisst doch, dass wir dich liber lesen als hören, ne?
    *zwinker*

  43. prinzzess sagt:

    „e“ vergessen.*nachliefer*

  44. Logopaede sagt:

    @ MC
    Ach MC, der moderne Mythos der zu langen Zunge hält sich schon zu lange bei Leuten, die entweder zu undiszipliniert/faul zum Üben sind, oder die keine Notwendigkeit sehen, bzw. keinen Leidensdruck haben.
    Es ist ein Muskelungleichgewicht, ein erlerntes Artikulationsmuster. Selbstverständlich macht orales Konsumieren mehr Spaß, als eine langwöchige Übungsbehandlung, verbunden mit täglichen Heimübungseinheiten.
    Aber weshalb denn? Du verbuchst es weiterhin als „liebenswerte Eigenart“ und hast die characterliche Größe drüber zu stehen.. Ich hoffe nur, daß Du kein Sprachvorbild für Kinder bist ;-)

    Ansonsten, wenn Du weiterhin meinst, es sei anatomisch bedingt, würde ich Dir einen Besuch beim Internisten anraten, weil eine zu große Zunge dann Dein kleinstes Problem sein würde.

  45. lars sagt:

    Also MC biste denn vielleicht ein geborene Englischsprecher? Ich finde Deutsch eine sehr zungebrechender Sprache. Geb nur zu.

  46. klip sagt:

    s emmssie hat gesacht, es nuschelt. das machts doch nix, also mir net. oder sonst jemand hier?

    sie sind der chef, das ist klar. nuscheln ist egal. nur das mit der sms müssen sie noch aufklären, bitte.

  47. […] Wörter deutlich und präzise zu bilden verlangt mir ähnliche Anstrengungen ab wie dem Herrn Winkel. Und als wäre das nicht bereits schlimm genug: Ich bin auch zu faul zum Nachdenken. Eine wohlgesetzte Aussage zu treffen erfordert einiges an mentaler Vorbereitung – bevor man sich äußert. Da ich meinen Senf aber meist sofort loswerden will, platzt es aus mir heraus, ich verheddere mich, vergesse die Hälfte und komme ins Stottern. All dies macht zusammen mit dem dummen Berlinern gar keinen guten Eindruck. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.