Das alles nur

found01.jpg

Ein Mann im mittleren Alter saß auf der Bank an einem See. In diesem See lebten Enten, aber baden sollte man hier lieber nicht. Eine jüngere Frau fuhr mit ihrem Sportwagen vor. Sie stieg aus und ging den Wanderweg entlang, bis an die Sandböschung. Sie blieb stehen. Am nehegelegenen Bahnhof nahm ein Mädchen Platz in einem Abteil der zweiten Klasse. Sie hatte ein paar Hefte dabei und eine lederne Federtasche. Der Kioskverkäufer gegenüber wusste nicht genau, wie spät es war.

Und am nächsten Tag.

Kommentare

26 Antworten zu “Das alles nur”

  1. andI611 sagt:

    …und am nächsten Tag hatte sie eine Kreditkarte. Mann Winkel, das is doch Shit….

  2. Fritten sagt:

    Wenn man sich sagt, man will nicht weiterlesen, muss man sich schon ziemlich anstrengen, dass die Augen aktzeptieren, dass man es ernst meint und so die letzten Zeilen auch wirklich überspringen kann. Ist ja nicht so, dass unser Kopf es wirklich gerne sieht, dass wir aufhören, den uns vorgelegten Text zu konsumieren. Da muss schon schwereres Geschütz her, damit es klappt.
    Nettes Bild btw…..

  3. Erdmann sagt:

    NOW YOU’RE TALKING!

    Endlich, Winkel. Ich wusste es.

  4. […] In diesem See leb(t)en Enten, aber baden sollte man hier lieber nicht. […]

  5. hunter sagt:

    gots to be smart to catch this.

    clap clap.

  6. Strand sagt:

    Oh, Luke und Han wieder in Karbonit? Ich war lange nicht mehr im Kino …

  7. mee sagt:

    äähh, was geht ab? Freitag??
    ;-)

  8. Johanna sagt:

    …war endlich Wochenende!

  9. Sebastian sagt:

    Schweinkram, alles Schweinkram.
    (Oder?)

  10. Erdge Schoss sagt:

    … erinnerte er sich, werter Herr Winkelsen,

    dass er nicht wusste wie spät es war, weil er seine Uhr vor dem Sauerkrauttreten
    abgelegt hatte. Auf dem Rand des riesigen Sauerkrautfasses, dass in der hinteren
    Zone seines Kiosks stand und vor sich hin säuerte.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  11. Och nö Herr Winkelsen. Verwirren Sie mich doch nicht an einem Freitag Morgen. Das ist gemein und jetzt werde ich den ganzen Tag muffelig sein…

    Ihre Frau Ährenwort

  12. Stoeps sagt:

    Ging die Sonne, wie immer, hinter den verknorrten Bäumen am Horizont über dem See auf. Ein Mann im mittleren Alter saß auf der Bank an einem See. In diesem See lebten Enten, aber baden sollte man hier lieber nicht. Eine jüngere Frau fuhr mit ihrem Sportwagen vor. Sie stieg aus und ging den Wanderweg entlang, bis an die Sandböschung. Sie blieb stehen. Am nehegelegenen Bahnhof nahm ein Mädchen Platz in einem Abteil der zweiten Klasse. Sie hatte ein paar Hefte dabei und eine lederne Federtasche. Der Kioskverkäufer gegenüber wusste nicht genau, wie spät es war.

    Und am nächsten Tag.

    Ging die Sonne, wie immer, hinter den verknorrten Bäumen am Horizont über dem See auf. Ein Mann im mittleren Alter saß auf der Bank an einem See. In diesem See lebten Enten, aber baden sollte man hier lieber nicht. Eine jüngere Frau fuhr mit ihrem Sportwagen vor. Sie stieg aus und ging den Wanderweg entlang, bis an die Sandböschung. Sie blieb stehen. Am nehegelegenen Bahnhof nahm ein Mädchen Platz in einem Abteil der zweiten Klasse. Sie hatte ein paar Hefte dabei und eine lederne Federtasche. Der Kioskverkäufer gegenüber wusste nicht genau, wie spät es war.

    Und am nächsten Tag.

    Ging die Sonne, wie immer, hinter den verknorrten Bäumen am Horizont über dem See auf. Ein Mann im mittleren Alter saß auf der Bank ….

    …und täglich grüsst das Winkeltier!

    Schönes Wochende wünsch ich dann mal!

  13. offensichtlich haben wir alle nix zu tun, als das zu lesen und unsere geistigen ergüsse hier niederzuschreiben. auch am nächsten tag. naja, ich eher weniger, also alles liebe, bis in zwei/drei wochen *wink*

  14. kawon sagt:

    What the Whudat…?
    Ich glaub, ich bin noch nicht lang genug dabei, um es zu verstehen… aber ich geb mir Mühe! ;) Kleines literarisches bewegtes Stillleben…

  15. steuertusse sagt:

    war alles anders, denn, es regnete!

    kurz und präzise nenne ich meinen Erguss jetzt mal, schließlich läuft bei dem Pisswetter keiner draußen rum!

  16. Langstrumpf sagt:

    Aaaah, Insider. Um die Uhrzeit nimm ich eigentlich nichts zu mir.

  17. SyrelSnyr sagt:

    Erinnert mich an den Dialog in Lucky#Slevin:

    „Es gab eine Zeit.“
    ….“…. 4:35.“
    „Sie haben mich falsch verstanden. Ich habe Sie nicht nach der Uhrzeit gefragt, ich sagte ‚Es gab eine Zeit.'“
    „Es gab eine Zeit?“
    „Hmhm. Zum Beispiel die kleine Schwarze da hinten. Sie ist richtig heiß, oder?“
    „Sie ist 70!“
    „Ja, aber es gab eine Zeit…“

  18. InforX sagt:

    Back to the roots, please!

  19. Thommy sagt:

    Ich sag mal … Wochenende und sonst auch alle verwirrt.

  20. Kaal sagt:

    Noch so jung und schon solche Angst vor dem Rentnerleben?

  21. Siggi sagt:

    Der Fänger im Weizen

    Ein Mann geht eine Straße entlang und dann eine Frau. Sie gehen in ein Haus und ***** die ganze Nacht. Welche Farbe hatten die Schuhe des Kinds?

  22. der.grob sagt:

    ich glaube, ich habe neben diesem mädchen in der bahn gesessen. sie hatte die augen eines rehs, war aber ein wenig begriffsstutzig.

  23. find das bis auf letzten satz klasse

  24. vogelmann sagt:

    … war das Licht wieder an.

  25. takeitoff sagt:

    WTFFFFFFFFFF

  26. Und am nächsten Tag war Sonntag. Und der Kiosk geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.