Wanne im Januar


Projekt 1/2005: Der Bauch. Wie versprochen hier die Ausgangssituation (Zugegebenermaßen nach dem Workout). Wie Ihr sehen könnt, quillt befindet sich links und rechts über dem Hosenbund, neben den „{„-Klammern die Problemzone der Herren ab 30: Der Hüftspeckansatz! Ja, ich gebe zu, mich etwas seitlich vor die Linse postiert zu haben, um dem Ganzen etwas mehr Ästehtik zu verleihen. Unter den jeweiligen Pfeilen ist jedoch schon zu erkennen, dass sich hinter der Fettschicht Muskelgewebe befinden muss! Es will nur etwas in Form gebracht werden. Nach Rücksprache mit meinem Privattrainer helfen hier 4 Liter Wasser am Tag, regelmäßiges Laufen und natürlich Situps. Anfang Februar gibt´s das nächste Zwischenergebnis. Ach ja, falls einer von den Kieler Lesern dieses Jahr mit Fitness starten will: Bei mir im Gym gibt´s aktuell ein gutes Angebot (Kommentar!).

Bezüglich Projekt 2/2005 (Verhalten im Strassenverkehr) bin ich auch schon aktiv geworden: Habe mir gestern eine Familienpackung Baldrian-Pillen geholt. Die werden beim lokalen Fahrverhalten, vor allem bei KFZ-Führern aus umliegenden, ländlichen Gefilden (z.B. bei Konfrontationen mit den Provizlern aus Plön!) nur bedingt helfen, aber Heroin hat mir zu viele Nebenwirkungen. Mal gucken, vielleicht klappt das ja. Auch sonst bin ich noch guter Dinge – ich werde es schaffen!

Kommentare

14 Antworten zu “Wanne im Januar”

  1. Ben-Chi sagt:

    Also ich empfehle Johanniskraut. Irgendwann biste so gelöst von dem Zeug, dass de auf Befehl einschlafen kannst. Macht auch mega-happy. Leider etwas teuer.
    Die MC Winkel Propaganda kommt auch noch. Bin bereits am planen.

  2. GL sagt:

    Völlig richtig erkannt: „die Problemzone der Herren ab 30“. Das steckt in den Genen, meinst nich? Aber ich will dich natürlich nicht entmutigen. Immer ran an den Speck… :-)

  3. Tranqui sagt:

    Ich bitte sie Herr MC! Das mit den PLÖ Kennzeichen ist einfach ein weit verbreitetes Vorurteil. ;-)

  4. Christian sagt:

    Ich seh dich schon festgekrallt in dein Kunsthasenfell bezogenes Lenkrad, eine Hand umkrampft die Pillendose und mit dem Fuss wird „Cafe del mare“ lauter gedreht .. nur weil ein PLÖ-N nach Raisdorf zum sparen fahrender Opppa dein sichtfeld durchkreuzt…

    Und um deine Hueften mach dir mal keine Sorgen, sonst machen wir mal den „Rettungsring Vergleich“ mit anschliessender Wette, das „ich mehr abnehmen kann als du“ – Handschlag bei Garip drauf?!

    Gruesse, Christian

  5. … und das nächste Mal Anfang Februar schaffen wir das Bild dann ohne Baucheinziehen? *g*

  6. MC sagt:

    … angespannt, nicht eingezogen, Nelly! :-)

  7. GL sagt:

    Mach ma die Startseite neu… 2 mal wachwerden, und dann??? Obwohl, dann ist Freitag. Auch schön :-)

  8. Waschbaerbauch…
    Angeregt durch MC Winkel und den Aussagen des

  9. Cathrin sagt:

    also ich kann mir nicht helfen: ich finde diese waschbrettbäuche degeneriert und hässlich! deiner sieht genau so wie er ist viel besser aus als das teil da unten!

  10. stefan sagt:

    Danke weil später wird’s nicht besser, nur mühsamer.

  11. Dave sagt:

    Ich sach Sie: Das ist auch schon die U-30 Problemzone!

  12. @10.) das Teil „da unten“ sieht man doch gar nicht ;)

  13. Cathrin sagt:

    @ nelly – ja schade eigentlich :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.