Vorhin in Cali


Ich hab´s ja nicht so weit, nä. Fünfundzwanzig km und ich bin in Kalifornien, Schönberg. Auf der Ecke gibt es weitere, schöne Strände bei Kiel; Kalifornien, Mittelstrand und Brasilien. Und was es hier zu dieser Jahreszeit besonders viel gibt: Kitesurfer. Keine Ahnung, aber ich glaube, das schockt. Die Leute fliegen partiell haushoch über das Wasser, sind ewig lange in der Luft und landen später smart auf der nächsten Welle. Ich habe ja gerade erst vor 2 Jahren das Windsurfen ausprobiert. Auch schön, aber kiten killt dieses Gefühl bestimmt noch. Worauf ich weniger Bock habe, sind diese ganze superhypen Trendkiter, die sämtliche, negative Klischees bedienen. Diese ganzen schwulen Pointbreaks, immer auf der Suche nach der ultimativen Welle, die am Strand mehr Bongs rauchen als Cypress Hill im Jahr.

Gibt´s hier nicht ein paar normale Kiter, die mir mit Ausrüstung und Knowledge aushelfen können? Würde das diesen Sommer gerne mal ausprobieren. Hier mal ein kleiner, visueller Eindruck (avi, 800kB),vorhin aufgenommen. Achtet mal auf den Typen am Ende unten links.

Kommentare

11 Antworten zu “Vorhin in Cali”

  1. Illo sagt:

    Na dann haben wir uns ja nur knapp verfehlt! War bei meinen Eltern aufm Campinplatz Hasselkrug in Richtung Mittelstrand zu Besuch! Die haben da schon seit 18 Jahren nen Stammplatz!

  2. schroeder sagt:

    Sportstudenten anhauen, würd ich vorschlagen. Die sind immer begeistert, jemanden in ihr Steckenpferd einzuweisen… war bei mir mit’m Gleitschirmen zumindest so.

  3. GL sagt:

    Wat is mit Erik ( http://www.nice2meetu.de )? Der is doch Kiter durch und durch…

  4. Lu sagt:

    ( aua, fernweh !!! ich hab den wind gehört. )

  5. zorra sagt:

    Ich hätte es auch nicht weit zum Kitesurfen. Bin aber ein Schisshase…

  6. Steffen sagt:

    tja mc, klingelst du eben mal am blücherplatz!!!
    wenn mein bulli aus der werkstatt wieder da ist nehm ich dich gern mal mit. einzige bedingung: lass mich mal auf deinen drums spielen.

  7. Bateman sagt:

    Als Surfer Wellenreiter sage ich nur „Hang‘ loose“!

  8. maciej sagt:

    eigentlich war point break doch ganz bockig..naja bis auf patrick schweissfuss

  9. Jan sagt:

    Scheiße die landen ja gar nicht mehr, oder hab ich zuviel Becks gesoffen?
    Tjaha kiten wär echt mal ne dicke Sache. Aber wie ohne Leute, die einem das zeigen, ein, zwei Kumpel, die dabei sind, und dann muss man auch noch irgendwoher die Ausrüstung bekommen. Aber eins is mal so sicher, wie der Nachbar, der wegen Ruhestörung die Bullen ruft, wenn mich die schwedische Volleyball-Damenmannschaft besucht: Irgendwann werd ich noch kiten.

  10. MC Winkel sagt:

    @ Illo: Schon mit Haze besprochen; das geht dieses Jahr auf jeden Fall noch los!
    @ Schröder: Hab´ ich! Aber der Typ nervt sehr. Selbst, wenn ich bei Ihm alles zum Studententarif bekomme… :(
    @ GL: Nein! :)
    @ Lu: Selbst Schuld, was hängst Du auch in Düsseldorf herum! :)
    @ Zorra: Wo denn? Nun hab´ Dich nicht so!
    @ Steffen: DAS werde ich tun! hab´s schon von J. gehört; Du bist PROFESSIONAL! Darfst dann natürlich auch drummen… btw: hast Du hier ein paar mal mit anderem Namen gepostet?
    @ Bateman: Wo reitet man in Bielefeld Wellen? =)
    @ Maciej: Nein! :)
    @ Jan: Dann schließ Dich doch Steffen + mir an!

  11. Ole sagt:

    sehr schön! :) In meiner Heimat, der ostfriesischen Tiefebene, gibt’s beinahe schon die halbe Welt, man kann z.B. zu Fuß von Amerika nach Russland wandern und viele seltsame andere Orte rund um die Welt schnell und bequem per Auto und sogar per Fahrrad bereisen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.