Vic Mensa dropt sein Debüt-Album „The Autobiography“ mit Features von Pharrell, Pusha T + mehr

Nachdem das Debüt-Album „The Autobiography“ von Roc Nation Signee Vic Mensa (feat) bereits in der vergangenen Woche geleakt und dann bei NPR zum „Anhören“ bereitgestellt wurde, kommt es heute offizielle raus und ist auf allen bekannten Streaming-Plattformen zu bekommen.

Komplett produziert von No I.D.

Es gibt 13 Tracks zu hören, die Features kommen von The-Dream, Chief Keef, Ty Dolla $ign, Pharrell, Pusha T, Joey Purp, Syd und Weezer. Die Produktionen kommen – genau wie bei dem aktuellen Jay-Z Album „4:44“ – ALLE von No I.D., was ein deutliches Zeichen aus dem Roc Nation Camp ist. Am heutigen Release-Friday auf jeden Fann das beste Release, den apple Music- und den Spotify-Stream haben wir hier unten für Euch – biddesehr:

„The 13-track sophomore album „The Autobiography“ sees features from The-Dream, Chief Keef, Ty Dolla $ign, Pharrell, Joey Purp, Syd and Weezer, who appear on the feature credits because of a heavy sample of their song “The Good Life” on “Homewrecker.” (“OMG” and “Rage” are listed as bonus tracks.)“

Vic Mensa – „The Autobiography“ // apple Music Stream:

Vic Mensa – „The Autobiography“ // Spotify Stream:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.