Und darum…

…mag ich Elle so gerne:

Oberflächlich zelebriert MC Winkel in seinem weBlog sich selbst und die proletarische Subkultur des Hiphops. Mittels einer stets immanenten Ironie seinem Sujet und sich selbst gegenüber und der damit einhergehenden Demontage der dieser Kultur anhaftenden Leitbilder entwickelt MC Winkel einen Stil, den man sonst nur in der angloamerikanischen postmodernen Literatur findet. Die Übersetzung der Postmoderne in die Blogosphäre macht die wahre Qualität dieses Blogs aus.

Wenn Ihr wollt, klickt doch mal oben drauf und stimmt für mich ab.

[Grundsätzlich gilt jedoch: No sleep till Grimme!]
_____________________________

Und darum… (2)

Method Man ist der Typ vom Wu-Tang-Clan mit der rauen Stimme. In einem Interview mit nobodysmiling.com brachte er neulich 50x das böse N- und 78x das böse F-Wort hervor. Ferner begrüßte er seinen Interview-Partner mit „Wie steht’s Mike? Du Bastard, Abschaum, du Fuckface? Was geht, du fuckin‘ Fuck, du blutsaugender Ekel?“ und hat auch sonst kaum Benehmen. In seinem Leben hat Method Man bestimmt mehr Bäume gerollt als jeder Forstbeamte zur Herbst-Rodung, woraus er auch niemals eine Hehl gemacht hat. Jetzt nennt der Typ sein neues Album auch noch „4:21 The Day After“, nach dem „National Weed-Smoking Day“ (20. April) – nur einen Tag später; die Entschmökung, quasi.

Und weil gerade Vollmond ist und ich dann immer so richtig dreckige Beats&Rhymes brauche und weil meine Finger einfach nicht von der RepeatAll-Taste runter wollen und weil dieses Album sämliche meiner ohnehin schon recht hohen Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen hat und weil Produzenten wie Kwame, Scott Storch, Dr.Dre, RZA und Erick Sermon am Werke waren und weil ich ständig angesprochen werde, mehr Musiktipps zu liefern und weil (Achtung – hier schließt sich der Kreis zum oberen Beitrag) Method Man sowieso niemals einer der zu demontierenden Leitbilder des HipHop sein kann – darum empfehle ich Euch dieses Album wärmstens! Ya’meen?

Kommentare

48 Antworten zu “Und darum…”

  1. Jörg sagt:

    Mann, fast hätte ich dieses Album verpasst! Ich sehe, Du hast scheinbar echte Absichten, Deinen Bildungsauftrag zu erfüllen. Muss morgen gleich mal losziehen, zum Scheibendealer um die Ecke.

  2. SirParker sagt:

    Mal ne andere Frage: Wann genau ist denn aus dem Popper Winkel der MC geworden? Gab´s da ein besonderes Schlüsselerlebnis?

  3. Luise sagt:

    Völlig uncoole Frage: Das F-Wort ist mir noch geläufig, aber was ist das böse N-Wort?

  4. Jörg sagt:

    Moin Luise. Einst historisch geprägt, als maximal pigmentierte Menschen so genannt wurden, verdienen sich in der HipHop-Kultur aber oft auch Weiße diese umschmeichelnde Bezeichnung. Das gesuchte Element aus der Familie der Bad Words reimt sich auf Digger… ;)

  5. crosa sagt:

    Eine Top 50 oder gar Top 100 most played Songs-Liste vom MC, DAS wäre mal genial ;)

  6. sureshot sagt:

    Hhmm, wenn das so ist, muss ich mir das Album wohl durch reinziehen. Wat mut, dat mut.

  7. msia.de sagt:

    Craziester von allen. Na gut, seit Dirty Dings tot ist. Wo wäre Hiphop, wenn der ein bisschen klarer im Koppe wär‘? Ach nee, dann würd’s das ja alles gar nicht geben…

  8. SirParker sagt:

    @Luise: Ich denke es ist ein politisch höchst unkorrekter Ausdruck für die Nachkommen der afrikanischen Einwanderer in den USA.

  9. gürtel sagt:

    moin winkel. hab den shit auch gerade neu und fand das beim ersten hören auch sehr geil! mochte schon immer seinen flow… wo wir gerade beim thema sind: das neue dende album kann ich wärmstens empfehlen…!!

  10. r0ssi sagt:

    ich versteh zwar nix von dem was elle schreibt aber recht hat sie! ;-)
    hab gestern erst amol die alben von jan delay und dende käuflich erworben, beide scheiben geben mir den glauben an guten deutschen shizznit zurück.

  11. SyrelSnyr sagt:

    Jo, das neue Dende Album ist echt derbe, Daumen hoch auch von mir :) In das Neue von dem N*badword* da oben werde ich dann wohl auch noch reinhören.

  12. Bernhard_H sagt:

    Hm, also die neue Method Man finde ich über weite Strecken nicht soo super…weiss nicht, irgendwie hat mich der Beat nicht in seinen Bann gezogen ;)

  13. Bernhard_H sagt:

    ahja…die neue Jan Delay ist spitze, aber bei Dendemann habe ich schwere Bedenken, nach seinem Live Auftritt in Wien letzten…ist die wirklich gut?!

  14. gürtel sagt:

    @bernhard_h: die dende is super. also textlich wieder ne eins, der beat manchmal bisserl holprig, nix neues, nix fortschrittliches, aber nette geschichten mit 1A-reimen.
    anspieltipp: endlich nichtschwimmer

  15. Die Muräne sagt:

    immanent …hehehe, sehr geil: 9.55 Uhr und schon ein neues Wort gelernt! Passiert mir ja sonst meist spätnachts mit schwerer Zunge. immanent, immanent, immanent… wenn ich mir das bloss merken kann…

  16. MC Winkel sagt:

    @ Jörg: Oder? :) Recht hast Du. Wo wir gerade dabei sind; unten nochmal ein paar Tops und Flops…
    @ SirParker: Popper nur optisch. Im Herzen immer schon Sprechgesangsfreund! Dr. Dre hookte mich Anfang der 90er, nachdem ich NWA und P.E. sowieso immer schon groß fand. Dann der ganze Westcoast-Kram, Ender der 90er Deutschrap – Hamburch!!! Auch wenn ich albern dabei aussehe: Ich werde noch mit 80 meinen Kopf zu den beats nicken.
    @ Luise: Siehe unten! Wir auch oft von Herr Chapelle benutzt, dieses Wort. Ich kann’s nicht schreiben. Als Weißer ist das absolut inakzeptabel.
    @ crosa: Oh, das wäre aber sehr aufwendig. Vielleicht einfach mal 5 Minuten meinen iPod durchforsten…
    @ sureshot: Solltest Du!
    @ msia: Wenn jemand fragt, was denn HipHop so sei: Einfach die „Forever“ von Wu in die Hand drücken.
    @ Gürtel: Wie Fred Durst in „N’together now“ so schön sagt: Der beste MC aller Zeiten. Nach dem Winkel. Natürlich. :) Dende und Delay hab´ ich doch schn laaaaange, Dicker! Beides absolute 5-Kröner. Was machst Du am WE?
    @ r0ssi: So will ich Sie hören! :) Recht hammse!
    @ Syrel: Kann ich ohne Einschränkung empfehlen. „Big John Stud“ – diesen Nick hat Wiki vergessen.
    @ Bernhard: Hö? Sind doch bei fast jedem Track andere Produzenten am Start. Riesige Vielfalt. Und DRE dabei. Mehr geht nicht.
    @ gürtelII: Du sagst es! Nicht sooo innovativ, aber reimtechnisch wie immer unschlagbar!
    @ Muräne: Merken Sie sich das! Aber immanent!

    Weitere MC Tops/Flops:
    Outkast, „Idlewild“ – Ein Wort: anstrengend! Lohnt nicht.
    Joy Denalane, „Born & Raised“ – Nett. Aber nix Neues. Und leider alles in englisch, Deutschland hat somit seine schönste, einheimische Soulstimme verloren. Ist dafür aber in die amerikanischen Ringtone-Charts eingestiegen. Naja. Feature von Lupe Fiasco – groß!
    The Roots, „Game Theory“ – The Roots halt. Einfach roh. Zum ersten mal ein Fremdfeature: J Dilla (R.I.P.). Sowieso Pflichtkauf, 4 von 5 Sternen.
    Pharrell, „In My Mind“ – Sind gute Tracks drauf, insgesamt allerdings zu elektrisch. Klingt partiell wie Apollonia 6, 1986 von Prince produziert.
    Busta Rhymes, „The Big Bang“ – Busta jetzt auf Aftermath (Dr.Dre’s Label). Schöne Beats dabei, die beste Busta seit langem!

    Dann sind natürlich Jan Delay’s „Mercedes Dance“ und Dendemann’s „Die Pfütze des Eisberges“ – wie schon in den Kommentaren diskutiert – absolute Pflichtnummern. Ferner kann MC ein paar Alltime-Classix empfehlen:

    Jill Scott, „Beatifully Human“ – haltet mich für weich; ich steh auf diesen Soulkram. Ein Wort: schön.
    Erykah Badu, „Worldwide Underground“ – inkl. des Songs aus meinem WoMo-Film…
    Udo Lindenberg, Alles – Höre mir gerade Udo’s alte Sachen an. Nachholen deutscher Musikgeschichte. Unterschätzt Udo Lindenberg nicht, Kinder!

    Dann habe ich noch Justin Timberlake’s „Futuresex / Lovesounds“ und Lupe Fiasco’s „Food & Liquor“ in der Pipe. Dazu beim nächsten mal mehr. Schlimm, gerade wieder sehr viel guter, neuer Kram. Man kommt gar nicht hinterher… (und ja: Ich steh auf das Deppenapostroph!)

  17. SyrelSnyr sagt:

    Bernard: Ich find dagegen das Jan Delay nicht so den Hammer. Die Texte bisschen zu abgedreht und spätestens beim 3. mal hören fing es an mir auf die Nerven zu gehen… :-/

  18. Bernhard_H sagt:

    So unterscheiden sich die Geschmäcker :) Total fatal finde ich zB auch die neue Deichkind, brr, und die alten Dendemann’s waren supergenial (zu Eins-Zwo Zeiten). Werde mir die neue Platte anhören mal.
    @MC: Hm, ich such mal die Tracks raus, die mir gefallen am MM Album, waren so 3 oder 4.
    P.S.: Ganz witizg finde ich auch die neue von Snoop

  19. creezy sagt:

    Rüge: Deppenapostroph geht gar nicht, das ist weder cool noch schick, allenfalls ist das RTLII-Niveau. Und da willste doch gar nicht hin, Du GEZ-Zahler! Justin Timberlake’s und Dendemanns, mensch demontier Dich doch nicht selber!

    Die Elle-Besprechung ist saugeil! Ich habe gar nicht gewußt, dass die so intellektuell schreiben können! (Schon alleine deswegen fänd‘ ich jetzt die Rückkehr zum Apostroph wie es ihm geziehmt eine feine Geste.) ‚Immanent‘ ist mir ja noch nie begegnet im Hochglanzmillieu, das kennt wahrscheinlich nicht mal der gute alte Karl L.! Und diese offene gelassene Sinnvielfalt des ‚Oberflächlich …‘ am Anfang, ganz großer Journalismus. Ich möchte weinen!

    Wirklich, wie Du die Menschen inspirieren kannst, ich wette Method Man hat beim rollen produzieren auch nur an Dich gedacht!

  20. 500beine sagt:

    Ich mag diese Sprache nicht, ich mag es nicht gern intellektuell. Aber inhaltlich hat Elle Recht. Dass sich in dieser unendlich ironiefreien Mutterficker Hip Hop Szene mal einer die Freiheit nimmt, über sich selbst zu lachen, und zwar kaputt (zu lachen), das ist GANZES GROSSES VERDIENST VON WINKELS, MANN!
    So stimme ich denn mit ihr.
    Ab.

  21. Glückwunsch zur Nominierung bei den BOBs (Nicht Boobs *g*)

    Und natürlich… Glückwunsch zum Werbedeal gemeinsam mit den Gottschalk-Brüdern ;-)

  22. subhead sagt:

    welches lied läuft eigentlich am anfang des opizzle videos?

    mfg …

  23. mce sagt:

    kennste la rhumba? ganz groß…

  24. gürtel sagt:

    …leute, ich habe es immer gesagt, mc weiß das…unterschätzt mir nicht nur den lindenberg, sonden auch nicht den udo jürgens…ein ganz großer seiner zunft, der nicht nur „griechischer wein“ und „aber bitte mit sahne“ gesungen hat…. ganz große songs mit unschlagbaren texten…

  25. Der Max sagt:

    Na, da sach ich doch „DANKE“, Herr Wnkel. Hätt ich mal wieder erst in 4 Wochen mitgekriegt, fürcht ich. Jaja, man kann nich überall sein. Vielleicht interessiert’s Sie oder wen auch immer: Dendemeier ist auch endlich draussen: http://www.dendemann.de

    Gruß,

    M.

  26. Chris sagt:

    wow, noch jemand, der udo lindenberg mag, ich hör das immer heimlich…

  27. Pat Bateman sagt:

    postmodern… also alles reiner eklektizismus hier!? ;o)

  28. S.B. sagt:

    Sehr geehrter Herr Winkel,
    ich muss Ihnen berichten das Sie nicht immer so eloquent eingeschätzt werden. Die Springer – Presse sortiert Sie doch unter „Die Skurillen“ ein.
    skurril [lat. scurrilis, zu: scurra = Witzbold, Spaßmacher] (bildungsspr.): (in Aussehen od. Wesen) sonderbar….
    Diesen Artikel habe ich am 07.09. in der Welt Kompakt (Berlin) lesen müssen.

  29. Falco sagt:

    Mit Jan Delay habe ich mich noch nicht so ganz anfreunden können. Ehrlich gesagt.

    Vielleicht wirds ja nun doch endlich mal was mit „Wetten Daß…?“. Habe da eine Idee. Wie wäre es erstmal mit einer Wette? Oder Wettpate? Wenn Du erstmal aufm Sofa sitzt, dann ist Thomas Gottschalk eh Geschichte…

    HK-Grüße (halb drei in der Nacht…),
    Falco

  30. morticia sagt:

    method man kenne ich nur von den „crank yankers“ als puppe. sehr schön!
    aber jan delay sollte keine interviews mehr geben. musik, 1A. sprech, no go. echt.

  31. define: proletarisch, Subkultur, immanent, Sujet, Demontage, postmodern??? Ich war doch nur auf der Baumschule.

  32. Körperfresser sagt:

    Das Problem sind doch immer die Fans, die einen so gar nicht verstehen wollen, und trotzdem muss man deren Gelüste befriedigen. Hachja, das Showbiz. Aber wer das Feuer mag, scheut bekanntlich nicht das Licht. (?! spontaneous outburst of kalendersprücheln)
    Apropos: Prüfen Sie tatsächlich den Tan Ihrer Hoden, wenn Sie telefonierend rechts überholen? ;-)

  33. da ist sehr nett von der elle. aber kann sich bei diesem blogdings nicht jeder selbst anmelden? müssen das dritte machen?

    ich habe natürlich für dich abgestimmt, yo! man!

  34. cfk sagt:

    @gürtel und postmodernen MC: vor allem die andrea doria von Udo lässt doch mit Cello eine wahre perle in sich schlummern. Die easymango-Nummer mit dem Freundeskreis ist natürlich auch nicht vergessenswert….
    Dass ich neben u. jürgens auch noch Münchener Freiheit mag, verschweige ich mal doch lieber…
    grüße aus dem anderen land der friesen

  35. gürtel sagt:

    @cfk: ja, ein udo fan. cello is ne wucht. macht richtig depressiv. hör dir mal der wind bist du oder glut und eis von der „treibjagd“ cd an… um nur zwei perlen von diversen zunennen ;)

  36. joa also der musikgeschmack ist nicht zu unterschätzen obwohl meiner ja wohl etwas weiter weggeht!
    Muss man sich das antun? wenn ja dann werd ich wohl nich drum herum kommen… muddern macht das ja gerne… sie dröhnt mich zu und dann hab ich einen neuen Musikgeschmack… na juhu

  37. Julian sagt:

    @MC: Für die Top 50/100-Liste: check mal http://last.fm , damit lässt sich das ziemlih easy realisieren…

  38. morticia sagt:

    @ topchekkatochterbunny: du gehst SOFORT ins bett und hörst nelly feat, fat joe auf autoreverse! das war übrigens kein vorschlag sondern ein BEFEHL!!! und über nirvana reden wir noch! ende der durchsage. hab dich auch lieb!

  39. Christoph sagt:

    @MC: Sag mal ich frage mich nun schon seit Tagen was der eine glatzköpfige Kerl im Video vom Junggesellenabschied gesagt hat… war er böse auf euch?

  40. Dekoration sagt:

    Method Man ist der Hammer!

  41. MC: im englischen Wikipedia isser dabei :)

  42. Tommy sagt:

    method man kenne ich nur von den “crank yankers” als puppe. sehr schön!
    aber jan delay sollte keine interviews mehr geben. musik, 1A. sprech, no go. echt.

  43. Dr Dre Lyric sagt:

    Dr Dre Lyric

    I Googled for something completely different, but found your page…and have to say thanks. nice read.

  44. Dr Dre Video sagt:

    Dr Dre Video

    I Googled for something completely different, but found your page…and have to say thanks. nice read.

  45. blog sagt:

    greatings

    agree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.