TVone’s Unsung: Nate Dogg (Documentary // Full Episode)

unsung-nate-dogg_WHUDAT_01

Da habe ich wirklich sehr lange drauf gewartet: hier ist TVone’s „Unsung“ (hatten wir hier bereits mit EPMD und Big Daddy Kane) mit einer halbstündigen Widmung an die G-Funk Crooner-Legende Nate Dogg. Ich hab‘ sie mir gerade in einem Stück reingezogen und wieder festgestellt, was für Meilensteine uns Mr. Nathaniel Dwayne Hale aka Nate Dogg hinterlassen hat.

Ich bin ja mehr oder weniger durch den Westcoast G-Funk zum HipHop gekommen. Erst kam N.W.A., danach Dr. Dres „Chronic“, wo ich auch das erste Mal auf Nate Doggs Stimme aufmerksam wurde. Es folgte Snoops „Doggystyle“ und dann natürlich „Regulate“ von Warren G und Nate Dogg zusammen, was mich endgültig zum Fan machte. Ich wartete Jahre auf ein Soloalbum, welches aus mir unerklärlichen Gründen niemals veröffentlicht wurde. In der Doku hier erfährt man, wer daran Schuld war: Suge Knight. Der unsympathischste, böseste Mensch im gesamten HipHop-Game ever, der m.E. auch Drahtzieher hinter dem Tod von Biggie war, just sayin‘. Erst sechs Jahre nach dem Beginn der Produktion kam es zu einer Veröffentlichung.

Wie Ihr wisst, erlitt Nate Dogg am 19. Dezember 2007 einen Schlaganfall und war daraufhin vorübergehend halbseitig gelähmt. Ein Jahr später folgte ein weiterer Schlaganfall und in der Nacht zum 16. März 2011 starb Nate Dogg dann im Alter von 41 Jahren an den Folgen seines dritten Schlaganfalls – die Ärzte gehen davon aus, dass die Schlaganfälle auf seinen jahrelangen Alkoholmissbrauch zurückzuführen seien. Und hier bekommt der „King of G-Funk“ nun seine verdiente Widmung. Meinen Lieblingstrack von Nate Dogg („One More Day“) habe ich hier noch einmal unter dem Video für Euch – R.I.P., Big Gangsta Crooner.

„Unsung Full Episode: Nate DoggThe West Coast Crooner behind some of your favorite 90’s hip-hop hits, finally gets his due.“

unsung-nate-dogg_WHUDAT_02

unsung-nate-dogg_WHUDAT_03

unsung-nate-dogg_WHUDAT_04

unsung-nate-dogg_WHUDAT_05

Video:

Special: Nate Dogg – „One More Day“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.