Trettmann kommt mit neuen Album „#DIY“ und gibt der Do It Yourself-Bewegung ihren eigenen Soundtrack

Unser Album des Tages am heutigen Release-Friday: Trettmann (feat) mit „#DIY“. Dieses Album gibt nicht nur der #DIY-Bewegung in der Musikindustrie einen eigenen Soundtrack (immer mehr Künstler machen neben der Musik erfolgreich vom Marketing bis zum Vertrieb alles selbst – Major-Labels sind unnötig geworden), es steht auch für den allseits bekannten „langen Atem“, den man als Künstler heutzutage haben sollte.

Tretti war nämlich bereits 2006 mit „Der Sommer ist für alle da“ in den Charts und hat sich über viele Jahre in der Raggae- und Dancehall-Szene einen Namen gemacht. Dennoch musste sein letztes Album „Tanz Auf Dem Vulkan“ (2013) über Crowdfundung vorfinanziert werden. Die letzte Single „Grauer Beton“ schlug jetzt aber ein wie eine Bombe und auch „Knöcheltief“ mit einem GZUZ-Feature wurde von den Fans fantastisch aufgenommen. Ich bin mir sicher, dass dieses von Kitschrieg produzierte Album der endgültige Durchbruch für Trettmann sein wird, der über all die Jahre wirklich mehr als nur langen Atem bewiesen hat – trotz pur-rauchens! Ich mag ja Alben mit gerade mal 10 Tracks, die Features kommen von GZUZ, Bones MC, Raf Camora, Haiyti, Joey Bargeld und Marteria (auf „Fast Foward“, sehr gute Nummer!). Geht direkt beim ersten Mal Durchhören in die Hirnrinden und ins Herz – Glückwunsch zu diesem Album, Trettmann!

Trettmann – „#DIY“ (Apple Music Stream):

Trettmann – „#DIY“ (Spotify Stream):

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Raphael Saadiq "Good Man" & Erykah Badu "Gone Baby, Won't Be Long" [Videos]
Def Dee - "96 Remixes" (w/ Bush Babees, AZ, Nas, Jay Z, Big Daddy Kane, Brand Nubian, INI)
Curren$y - "The Drive-In Theatre" (Mixtape ft. Action Bronson x Freddie Gibbs x Smoke DZA)
Roundup: Teesy, Telly Tellz, Dillon Cooper, Audio 88
Brenk Sinatra & Morlockk Dilemma - "Cognac" (Video)