“Toy Stories” by Gabriele Galimberti (12 Pictures)

Auch wenn man als Kind immer drei Tonnen zu viel Spielzeug besessen hat, um damit glücklich zu werden, gab es immer eine handvoll Puppen, Bagger oder Teddybären, die zu den „wertvollsten“ Dingen zählten und überall mit hingenommen werden mussten. Gabriele Galimberti ist achtzehn Monate um den Globus geflogen und hat genau dies dokumentiert. Kinder aus Italien, Japan oder Argentinien, jeweils mit ihren meist geliebten Spielzeugen.

„Italian photographer Gabriele Galimberti’s has spent 18 months of traveling around the world learning about our different cultures and how they differ. This inspired him to his latest project “Toy Stories” where he captures children from around the world with their most prized possesion.“


More paintings on page 2 – click below!

Seiten: 1 2

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.