The Weeknd – „Starboy“ (Official Video + Song Review)

the_weeknd_starboy_video_whudat_bb

The Weeknd ist Back! Und dieses Comeback sorgt für Aufruhr in der Musikwelt. Denn der aus Kanada stammende R&B-/Popstar hat es tatsächlich gewagt sich von seinem Markenzeichen und klarem Alleinstellungsmerkmal zu trennen – seinen Haaren! Ja, ihr habt richtig gelesen. Abel hat eine neue Frisur und ist kaum wiederzuerkennen. Öffentlich gemacht hat er dieses Phänomen mit dem Release der Artworks zu seinem kommenden Album „Starboy“.

Allerdings war es keine Langeweile, die ihn zu diesem Schritt angetrieben hat. Die neue Frisur ist viel mehr ein Statement. Alles fing damit an, dass Weeknd sein Instagram-Profil komplett aufgeräumt hat, in dem er alle Bilder löschte. Das erste neue Bild ist das Starboy Albumcover. Kurz darauf folgten weitere Artworks mit der Bildbeschreibung „r.i.p. @abelxo„. Als letzten Schritt änderte er zudem seinen Instagram-Namen von „abelxo“ zu „theweeknd“. All das spricht für einen offensichtlichen Imagewechsel. Denn wir alle kennen Abel als Gefühlvollen Sänger, der des Öfteren die Themen Liebe, Sex und Trauer in seinen Texten aufgegriffen hat. Mit dem Release der ersten Single des gleichnamigen Albums, auf dem niemand Geringeres als „Daft Punk“ gefeatured ist, wurde diese Theorie letzten Endes bestätigt. Mit Lines wie „I’m tryna put you in the worst mood, ah, P1 cleaner than your church shoes, ah, Milli point two just to hurt you, ah…“ gibt Weeknd sich als protzigen reichen Musiker, der sich seinen McLaren P1 für schlappe 1,2 Millionen $ nur gekauft hat, um Dich zu verletzen.  Naja, dass der Starboy nicht arm ist, wissen wir ja. Knapp 50 Millionen $ Umsatz und unzählige Musikpreise erzielte Abel letztes Jahr mit seinem No. 1 Album „Beauty behind the Madness“ und gehörte damit zu den erfolgreichsten Künstlern des Jahres. Aber in diesem Ausmaß damit zu prahlen („…Legend of the fall took the year like a bandit…“) ist etwas, was wir so von ihm noch nie gesehen haben.

Gestern releaste der selbsternannte „King of the Fall“ (in Anlehnung daran, dass Abel nur zur kalten Jahreszeit Projekte ins Leben ruft und in diesem Zeitraum der unangefochtene König ist) das offizielle Video zu „Starboy“. Dort wird erneut deutlich gemacht, dass es einen neuen Weeknd gibt und wir den alten nie mehr wieder sehen werden. Das Video fängt damit an, dass eine maskierte Personen den alten Abel (an der Frisur zu erkennen) mit einer Plastiktüte erstickt. Bei dem maskierten Mann handelt es sich um sein neues Ich, welches nach dem Mord bewaffnet mit einem Neonleuchtendem Kreuz durch sein Apartment läuft und die ganze Hütte zerschlägt. Die Bilder an der Wand, die Platinplatten, die unzähligen Auszeichnungen im Regal – Alles wird kurz und klein geschlagen. In der Vergangenheit bestätigte The Weeknd, dass er Religiös sei und seinen Glauben sehr ernst nimmt. Umso paradoxer ist es, dass er mit dem Kreuz, das Symbol seines Glaubens, sein ehemaliges Ich komplett auslöschen möchte. In der Schlussszene geht Abel begleitet von einer Nachtschwarzen Katze auf seinen McLaren P1 zu und steigt ein. Als er die verlassene Straße entlang fahrt, fällt auf, dass aus der Katze ein Panther geworden ist. Wohlmöglich auch eine Andeutung darauf, dass er selbst sich vom niedlichen Kätzchen zum gefährlichen Panther entwickelt hat.

the_weeknd_starboy_altes_ich_vs_neues_ich_whudat_cover the_weeknd_zerschlaegt_platte_starboy_whudat_cover-jpg the_weeknd_fahrt_mit_dem_panther_whudat_cover

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich ein Fan von diesem Imagewechsel bin. Ich bin froh darüber, dass The Weeknd seinen Fans etwas neues bietet, bevor das alte überhaupt langweilig werden kann. Außerdem ist er definitiv in der Position den „Starboy“ raushängen zu lassen. Der Begriff leitet sich übrigens aus dem jamaikanischem Slang ab und steht für eine überaus coole und wichtige Person, die sich von allen anderen abhebt. Ich bin schon sehr gespannt auf das Album und kann kaum erwarten, wie die breite Masse auf seinen persönlichen, als auch musikalischen Wandel anspringt. Unten gibt es für euch noch das offizielle Video zur brandaktuellen Single Starboy (feat. Daft Punk). Viel Spaß!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.