The Best Grammy Performances 2017: Chance The Rapper, ATCQ x Anderson Paak, The Weeknd, Bruno Mars, Beyoncé, Prince

Best Grammy Performances 2017 WHUDAT

Ich hab‘ mir gestern wie angekündigt die Live-Übertragung der Grammys angesehen und was ich fast gar nicht mehr auf dem Zettel hatte: die verleihen da ja allen Ernstes 84 Pokale! Und was es da alles für Kategorien gibt, sagen wir so: die Veranstaltung hatte seine Längen.

Hier habt ihr einmal eine Übersicht über alle Kategorien inklusive der jeweiligen Gewinner, das wichtigsten haben wir hier unten für Euch zusammengestellt. Es handelt sich um die wirklich großartigen Auftritte von Chance The Rapper, der gestern immerhin 3 Trophäen mit nachhause nehmen durfte. Worauf sich alle Heads besonders freuten: A Tribe Called Quest zurück auf der Grammy-Bühne, zusammen mit Anderson .Paak, Busta Rhymes und noch ein paar weiteren Bekannten.

Auch The Weeknd liess sich blicken, er performte „I Feel It Coming“ und natürlich „Starboy“, zusammen mit Daft Punk. Dann haben wir noch die Auftritte von Bruno Mars, der „That’s What I Like“ singt, Beyoncé kommt mit „Love Drought“ und „Sandcastles“ und dann – ein wirkliches Highlight – ein riesengroßes Grammy/Prince-Medley. Das wichtigste kompakt für Euch:

„Celebrating music through the GRAMMY Awards for more than 50 years, The Recording Academy continues its rich legacy and ongoing growth as the premier outlet for honoring achievements in the recording arts and supporting the music community.“

Chance The Rapper – Medley:

A Tribe Called Quest feat. Anderson .Paak & Busta Rhymes – Medley:

The Weeknd and Daft Punk – I Feel It Coming & Starboy:

Bruno Mars – That’s What I Like:

Beyoncé – Love Drought & Sandcastles:

The Grammys Pay Tribute To Prince – Medley:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.