Superstruggle in der Postfiliale Schwentinental, wo ich nie wieder hingehen werde

Haben ja inzwischen jede Woche so 30-40 Postsendungen aufzugeben, wobei die Hälfte davon als Brief verschickt werden kann. Haben uns natürlich ob der Maximalgröße der jeweiligen Kartons erkundigt und entsprechend eingekauft. Vielleicht habt Ihr das bei der Post mal gesehen – die haben da immer so Schablonen, wo anzuzweifelnde Größen zur Kontrolle durchgesteckt werden können und ich übertreibe ausnahmsweise nicht, wenn ich Euch sage dass ich jedes gottverdammte Mal in egal was für einer Filiale zu hören bekomme, dass die Kartonagen unzulässig/zu groß seien. Was aber nicht stimmt. Bislang habe ich jede Diskussion am Ende für mich entscheiden können, zur Not hilft halt immer noch so’n bißchen Herumcharme’ünzelei. Egal, ob die Postbeamtin Tränensäcke mit dem Fassungsvermögen der Ladetaschen mittelgroßer Beutelsäuger, nur noch drei Zähne pro Kieferreihe oder einen Atem wie Rübenmus hat, den man vor dem Urlaub auf die Heizung gestellt hat – ich komme immer höchst manierlich aus Täsh. Sogar, wenn die Schalterfuge ein Typ ist. Und die haben erst einen Atem.

Heute war das anders. Ist sowieso alles Scheiße gerade, da kann ich noch so lebensbejahend herumgrinsen, gute Laune spreaden, als würde Regen bräunen oder Erkältungen aphrodisierend wirken – irgendwann ist auch bei mir mal Ende der Fahnenstange! Ich frage mich gerade sowieso, was Deutschland wohl ohne meine Vlogs machen würde?! Das ganze Land würde vermutlich massensuizidal wie die Sonnentempel-Dudes ‚94 in der Schweiz daherkommen, doch auch wenn ich Chuck Norris im Fingerhakeln wegmach‘ wie Mang Hüftspeck – ich kann nichts für den Sonnenuntergang um 15:30h, die 4° und vereiste Windschutzscheiben – daran ist ausschließlich die Regierung schuld. Nun habt mal bitte wieder bessere Laune, stellt Euch einfach vor, Ihr fliegt am 12. Januar nach Südaustralien, das soll helfen, verdammt. Aber zurück zu der Schalterblimse mit dem Beutelmus oder was weiß ich.

Die steht da allen Ernstes und misst die Kartonagen aus, welche wir seit numehr 6 Monaten Woche für Woche als Päckchen verschicken. Und ich weiß, was jetzt kommt: blabla, … ach gucken Sie doch mal, … siehste, … Viereurozehn dann. „Also das passt nicht. Das sind ja mindestens 5mm über der Norm, da müssen wir Paket machen, Sechsneunzig dann!“. „Nein, bitte gucken Sie,“ – ich übrigens erstaunlich ruhig, weiß ja, dass ich am Ende eh gewinne und die Alte hier wird den Januar vermutlich in Kiel verbringen, „da muss man mal so’n bißchen drücken, diese Kartons sind als Päckch“, „Nein, machen wir nicht, Paket Sechsneunzig!“. Da schreib‘ mir doch Pfütze mit O, denk‘ ich, sag aber natürlich nichts. „Nein,“ – sage ich mit so einem leicht aufgesetzten Lach-Timbre, also so einem Zwerchfellflattern im linken Unterbauch, „die schicken wir seit“, kurz 6×4 nachgerechnet, „25 Wochen als Päckchen weg. Sie wollen mir jetzt ja wohl nicht sagen, dass i“, „DOCH, Paket Sechsneunzig!“. Jetzt könnte ich mir hier natürlich etwas ausdenken, von wegen Eloquenzkeule, Einwicklungskünste oder literarisch ausgereifter Argumentationsketten – zu mehr als einem „Dann geben sie her, bring ich’s halt zu Hermes!“, hat’s nicht gereicht. Aber im Weggehen hab‘ ich (halb) versehentlich einen Kartenständer umgerissen und Pfütze schreib ich jetzt mindestens mit A. Und die 25 nur wegen der Tage 29-30, bzw. 31, aber wem sag‘ ich das.
___
[Da diese Geschichte (wie immer) stimmt, bitte ich die Kundschaft um ein wenig Geduld. Muss heute erstmal mit Hermes reden. Alles wird gut, Peace.]

Kommentare

30 Antworten zu “Superstruggle in der Postfiliale Schwentinental, wo ich nie wieder hingehen werde”

  1. sebastian sagt:

    liefer!

  2. Patrick sagt:

    Ich will doch aber meinen Hoody! Ich könnte durchdrehen.

  3. MC Winkel sagt:

    @sebastian: *lol* laut gelacht! Aber auch ernstgenommen! … ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber zu 90, ich glaube, wir haben die 2 Shirts heute bereits rausgeschickt (ging ja noch als „Großbrief“, wollten den Rest nachliefern (war nicht Alles da). Auf jeden Fall hatte ich Deine Shirts vorhin in der Hand und SELBST zusammengelegt + eingetütet! KOMMT! :)
    @Patrick: Deinen Hoodie hab‘ ich heute noch nicht gesehen! :( Aber: morgen bekommen wir nochmal einen Schwung und schicken es noch vor 18h raus! Also mit Glück Samstag! :) Sorry, Mensch, wir tun doch alles menschenmögliche. Kannst Du doch oeben lesen! :)

  4. MJG sagt:

    :-D Nice one! Ich hab‘ mir vor wenigen Tagen auch nen freshen grauen Zipper bestellt aber hey, give a shit! Wenn die dein Geld nicht wollen dann halt nicht. Hermes finde ich nach dem iphone4 Vorfall auchnichtmehr so geil ;-)
    Aber du machst das und ich kann warten, peace!

  5. Schorsch sagt:

    Da ich seit Jahren das gleiche Spiel mit den Postbeamten mitgemacht habe, hier ein kleiner Tipp: Kauf das Porto online, und gib die Dinger nur noch ab. Erstens spart es Dir die Diskussion, da die Postangestellten meist eh nicht wissen was sie da scannen, d.h. sie halten das Ding dran und sind froh wenn Du schnell wieder weg bist, und das Porto ist sogar um 20ct billiger. Bei 30-40 Postsendungen pro Tag ist das schon einiges an Ersparnis.

  6. Aquii sagt:

    Shirts selbst zusammengelegt, darüber haett ich gerne mal einen Vlog. Und wenn ich schon dabei bin, bügeln Sie die edlen Kleidungsstücke vor dem Versand dann auch auf?

  7. typkes sagt:

    Bei der Postdame sollte wohl mal was anderes durch die Schablone gezogen werden ;-) -> Sperrgut, ab 44,90*

  8. belltownpro sagt:

    Pakete bis 2 Kilo und im Päckchenformat kosten doch bis Mitte Dezember online nur 3,99 und wenn Du schon online Versandetiketten kaufst, siehst Du auch, dass DHL ab x Stück die Pakete für lau bei Dir zu Hause abholt.

  9. Gürtel sagt:

    „Da schreib’ mir doch Pfütze mit O“

    GRÖÖÖHL! laut aufgeschrien. und du versau mir hier nicht den guten ruf bei meiner postfiliale. das spricht sich aufm dorf schnell rum ;-)

  10. feronia sagt:

    Hermes macht es nicht besser, fürchte ich… da doch lieber die online-Dinger!

  11. sebastian sagt:

    ich hab eh nich damit gerechnet, dass die dinger sooo fix kommen ;)
    aber umso besser!
    pfütze mit o war natürlich wieder super :D

  12. o. sagt:

    Es ist echt ne Frechheit, wie sich Telekom/Post/Bahn aufführen. Allerdings sind die anderen z. B. Telefonanbieter auch nicht besser. Führen sich alle so auf, als sei man Bittsteller und hätte keine andere Alternative (…äh Moment, hat man ja auch kaum…).

    Mittlerweile glaube ich ja, dass das an der Unternehmensgröße liegt. Irgendwann werden die arrogant und schlampig. Ich sag nur „too big to fail“….

    Aber Pfütze mit „o“ ist doch echt Laune-aufhellend im Winter. Wobei gerade die Sonne scheint und blauer Himmer ist…

  13. Tanja sagt:

    Uuuiiii … und dann springt mich der gelbe Werbebanner rechtsseitig an … wenn das mal gut geht …

  14. 500beine sagt:

    In diesem Land hat jeder sein Päckchen zu verdinnormnen.

  15. dschieses sagt:

    Als alter Raisdorfer nehm ich mal an du warst in Klausdorf?! Diese komische Zusammenlegung zu Schwentine“N“tal akzeptiert doch keiner, egal ob seit 10 Jahren in der Kieler City ansässig oder immer noch in dem Kaff gefangen ;)

  16. Erdge Schoss sagt:

    Wenn der Postminister, werter Herr Winkelsen,

    auch nur einen Funken Anstand im Leib hätte,
    würde er die Pakete bei Ihnen abholen, und zwar persönlich!

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  17. n1Ls sagt:

    @500beine:

    true story.

    fuck the nwo!
    ;)

  18. Dautzen sagt:

    Genau richtig zum Start ins WE, hab gut gelacht ;)
    Wie is denn mal mit nem „Emser IPad App Test“???

    Schoenes we

  19. Nachbar Niels sagt:

    Mang macht nur Nasen, anderes operiert der gar nicht (mehr)…

  20. FrauVivaldi sagt:

    Kann mich nur anschließen – online frankieren (dafür klau ich mir beim Hermes die selbstklebenden Dinger ..) und nur noch abgeben.. ansonsten haben wir hier vor Ort zwei Stellen an denen wir Post abgeben können – da mir bei der Einen auch mal jemand so bescheuert kam mach ich das jetzt bei der Konkurrenz!
    Und Online spart echt Geld!!!
    Und am Wetter dachte ich immer ist die katholische Kirche schuld – oder meine Nachbarin, die doch echt gestern Fenster geputzt hat! Grrrr!!

  21. Flo sagt:

    Und passend zu der Story rechts ’nen schönen Werbebanner von der Post! :D

  22. die anke sagt:

    lieber herr winkel sie sprechen aus meiner seele, die filiale kenn ich nur zu gut. freuen sie sich das sie ihre briefsendungen wieder mitgenommen haben, 1 von 3 meinen versandten briefpaeckchen sind nicht am ziel angekommen und es lag nicht daran, dass ich puetze mit o schreib. so hat halt jeder sein paeckchen zu tragen ; )

  23. Chrissy sagt:

    Ich hab ja mit diesen Postleuten nicht viel am Hut, umso mehr war ich erstaunt, als der Postbote wusste, wer meine Mutter oder mein Vater ist… jaja… Daten sind nirgends sicher :D

    aber wenigstens muss ich nichts zur Post bringen :P

  24. wolfstar sagt:

    schweineimtal…. was n name für ne filiale… wenn du den betrieb dann aus rache nächstesmal richtig stören willst, versuch einfach mal ne briefmarke wieder gegen geld einzutauschen. Damit waren bei mir zwei mitarbeiter bestimmt 7 minuten beschäftigt… un das am sa. vormittag.

  25. mediadesigner sagt:

    Winkelsens,

    fahr immer zur Hauptpost ist einfacher und stressfrei. Die wissen über die genormten Pakete bescheid und ziehen die auch nicht durch Schablonen.
    30 Pakete machen die da in 5 min fertig.

    gruss

  26. MC Winkel sagt:

    @MJG: ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube der war mit dabei! Abwarten! :)
    @Schorsch: Macht Sinn, aber da muss man ja immer die Adressen mit eingeben. Kann man das nicht umgehen? Bei Päckchen braucht man ja keinen Paketschein, Adresse steht auf dem Lieferschein in der entsprechenden LS-Tasche…
    @Aquii: HAB ICH DOCH SCHON GEMACHT! Hier: http://www.whudat.de/?p=564 (Oh Gott, über 4 Jahre her! :))
    @typkes: *lol* Sehr gut!
    @belltownpro: Ja, aber die Sache mit den Adressdaten suckt! Dauert ja ewig, die immer NOCHMAL manuell da online einzugeben. Selbst das Importieren aus dem Shopsystem (wenn das dann ginge!) wäre eine Zumutung! :) Das muss man doch umgehen können, Mensch!
    @Gürtel: Zu spät, Alter! (Geh da lieber nicht mehr hin!)
    @feronia: Leider wahr! Musste da auch händisch (!!!) eine Karte ausfüllen, 50 Cent teurer als Päckchen und wir erst am Montag da abgeholt! :( Es ist ein Wahnsinn!
    @sebastian: You got Mail! :)) „liefer!“ AHAHHAHAH
    @o.: SONNE? Hier schon seit Tagen nicht eine Minute! Wo lebst Du, Ecuador? :)
    @Dj Ego: Bidde! :)

  27. MC Winkel sagt:

    @Tanja: Auch schon gesehen! Jeder Klick bringt mir übrigens 20-30 Cent. Soll aber keine Aufforderung sein, das darf man nämlich nicht! :)
    @500beine: As usual: fantastic, 500!
    @dschieses: Das „n“ haben ich ergänzt, Danke! Und ja – K’dörp! Wer sich das überlegt hat gehört gevierteilt.
    @Erdge Schoss: Genau das sage ich doch aiuch, Herr Schoss! Aber nein, die feinen Herren! :(
    @n1Ls: :))
    @Dautzen: Aber hab‘ ich doch schon gemacht, min Jung!
    @Nachbar Niels: Ich frag mich gerade, woher DU das weisst?! Huh?! :)
    @FrauVivaldi: Vllt. wissen Sie dann ja Bescheid: kann man das mit der Adresseingabe bei Päckchen irgendwie umgehen? Und bei Hermes klauen? Nanana! :)
    @Flo: sagte Tanja auch schon. Und ja, jetzt auch wieder. Jeder Klick bringt mir übrigens 20-30 Cent. Soll aber keine Aufforderung sein, das darf man nämlich nicht! :)
    @die anke: Ist dem so? Im ehem. Klausdorf! Also die Tante dort sah, wusste ich: Ziege! :)
    @Chrissy: Da kannste echt froh sein. Auch wg. der verschiedenen Atemdings. :)
    @wolfstar: *lol* das mache ich! Wird’n Vlog! :))
    @mediadesigner: Ja, ich hörte davon. Aber find‘ da mal einen Parkplatz, Homie!

  28. FrauVivaldi sagt:

    Nee, da müssen Sie durch. Geht aber schnell, vor allem weil sich der Computer wenigstens die Absenderdaten merkt. (Schneller als mit der Hand schreiben allemal)
    Hab ich geklaut gesagt? Tsts. Hab ich geschenkt bekommen. Als gute Kundin.

  29. derby sagt:

    hermes hat mir grad was geliefert… aber was is egal… eher wer: ein 18jähriger deutsch/russe, der mit privatkarre (opel astra) die pakete durch paderborn bringt. haben die schon sooo viel zu tun??? also ich meine, zu recht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.