Sudan Archives veröffentlicht neues Projekt “Athena” // Full Streams

Hier haben wir einmal ein Talent, deren Namen Ihr Euch unbedingt merken solltet: Sudan Archives ist eine Geigistin und Produzentin aus L.A., die all ihren Kram selbst produziert und – natürlich – auch immer wieder die Geige rausholt. Mit einer Loop-Machine begann ihre Karriere, sie hat öffentlich gesungen, die Beats selbst produziert und bereits zahlreiche Festivals auf der ganzen Welt gespielt. Checkt dieses Album bitte auf jeden Fall, von vorne bis hinten dope!

Sudan Archives musicality and sense of self-belief developed as a young child in the church. Born Brittney Parks, but called Sudan from a young age, she moved around Cincinnati, Ohio many times as a child; religion and music were the most stable forces in her life. It was in church that Sudan began learning to play the violin by ear, participating in ensemble performances. “I remember begging my mom to get me a violin, from there I just never let it go – it felt like I had a purpose.” – Sudan Archives

Sudan Archives – “Athena” // Bandcamp Stream:

Sudan Archives – “Athena” // Spotify Stream:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.