Streetart: New Murals by Faith47 in Durban // South Africa (7 Pictures)

Im Rahmen des kulturellen Programms auf dem 25. World Congress on Architecture (kurz: UIA2014), welcher derzeit in Durban stattfindet, bemalt die südafrikanische Künstlerin Faith47 sechs Wände, die an den Knotenpunkten des Early Morning Market in Warwick liegen. Warwick Junction ist der innerstädtische Verkehrsknotenpunkt in Durban, mit über 6.000 Straßenhändlern, der täglich von über 460.000 Pendlern gekreuzt wird. Faith47 portraitiert dort sechs unterschiedliche Menschen, die den Markt erst zu etwas Besonderem machen. Ein Ort, an dem unterschiedliche Bevölkerungsschichten, Religionen und Kulturen aufeinander treffen, sich austauschen, gegenseitig im Weg stehen und Speisen aus der ganzen Welt verzehren. Da die Aktivitäten auf und um den Markt herum essentiell für die lokale Wirtschaft sind, stellen die Murals von Faith47 quasi so etwas wie urbane Altare dar, die den Menschen gewidmet sind, welche tagtäglich in diesem Chaos leben und arbeiten.

„Faith 47 recently spent a few days painting in Durban, South Africa, as part of the cultural program of the 25th World Congress on Architecture, UIA2014 Durban. For this event, she will be painting six walls on four of the supporting columns of the main freeway overpass adjacent to the Early Morning Market in Warwick. Recently, she completed three of these walls, with another three to be painted in August.“


___
[via ArrestedMotion]

Kommentare

Eine Antwort zu “Streetart: New Murals by Faith47 in Durban // South Africa (7 Pictures)”

  1. skFFM sagt:

    Sehr schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.