Slakah the Beatchild – „Soul Movement Vol 2“ (Full Album Stream)

slakah_the_beatchild_soul_movement_2

Mal wieder ein absoluter Pro-Tipp, ein Album, auf welches ich wirklich lange gewartet habe (aka „ich habe mit den VÖ-Termin in den Kalender eingetragen“), hier ist Slakah The Beatchild (hart supported seit 2011) mit seinem brandneuen Album „Soul Movement 2“, Nachfolger zum Volume 1, welches 2010 herauskam. Slakah The Beatchild ist beides, Soul und HipHop. Und diese beiden Genres verbindet er so gekonnt synergetisch, dass zum Einen die Hörer beider Musikrichtungen auf ihre Kosten kommen und zum Anderen kein peinlicher R&B-Quatsch entsteht, … ich möchte hier keine Namen nennen, Ihr wisst schon. Nennt es, wie Ihr wollt, meinetwegen NeoSoul. Faktisch gibt’s einfach gute Musik, 14 neue Tracks mit Features von Spek Won, Glenn Lewis, Ayah und Ian Kamau. Die Nummer „Something About Her“ hatte ich übrigens auch schon auf meinem letzten, selbst zusammengestellten Mixtape. Unbedingt auszuchecken:

„For the original Soul Movement album, the whole purpose was to make music that I love, with no boundaries and no restrictions. And the music that I love, I mean REALLY love, is soul and hip hop. The original was collaboration of like-minded people who were doing the same thing and I wanted them to be there with me, as part of that movement, but with number 2 I eased that back a little – I’m looking forward to setting out and touring this album on my own.“ – Slakah the Beatchild


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.