Skateboarding in the Living Room: The RampHouse Project (7 Pictures + Clip)

Modernes Wohnen 2012: um ewige Diskussionen mit dem Skateboard-abhängigen Partner und dessen ewige Abwesenheit zu vermeiden, wurde das „RampHouse“ erschaffen. Eine Spezielanfertigung für einen Kunden, der nach einer „skatable habitat“ fragte und wo sofort klar war, dass eine Art Mini-Rampe ins Wohnzimmer gebaut werden würde. So kann der skateboardende Teil der dort lebenden, eheähnlichen Gemeinschaft die Halfpipe rocken, während der andere Teil sich um den Abwasch kümmert. Eine tolle Sache, wo jeder seinem Hobby nachkommen kann, eine Form von Zusammenleben, die funktionieren könnte. Ganz tolle Sache:

„The ramp house is a project which tries to reconsider and redefine the living space. The client requested a “skatable habitat”. The result was a curved form interior, which set the whole house as well as the inhabitant’s life, into motion. The ‘skateboarding’ element is adopted in every possible way. When the client asked me to design a home where she could be able to skate, I immediately eliminated the idea of just putting a mini ramp in the living room. For me, the challenge of this project was to make a living space where the ramp, the bowl and all the interpretations of those terms would actually become the building elements for this space.“



Clip:

[vimeo]https://vimeo.com/36340253[/vimeo]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.