„Shukumei“ – New „Hidden Beauty“ Mural by Street Artist Fin DAC on a Rooftop in San Francisco // California

New Fin DAC, y’all: Einer unserer absoluten Favo-Artists aus dem Bereich der Urban Art beschert uns schon wieder ein brandneues Piece. Erst in der letzten Woche durften wir mit „Velké Oci„, eines der großformatigsten Wandbilder ever, von der irischen Street Art-Ikone in Bratislava bestaunen. Der gute Finbarr DAC hat sich vorgenommen, sein Augenmerk in diesem Jahr noch mehr auf besondere Locations für seine Werke zu legen, was er mit seinem Piece „Lady Kinoko“ aus dem Juni in London auch bereits unter Beweis stellte. Weiter geht es heute mit einen überdimensionalen Rooftop-Mural, dass soeben vom Künstler im kalifornischen San Francisco gefinished wurde. Als Muse diente Fin DAC bei den Arbeiten zu „Shukumei“ mal wieder die bezaubernde Missymtoyz. Ein paar Eindrücke des neusten Fin DAC’schen Streichs sowie einen 4,5-minütigen Clip zur Entstehung von Shukumei an einem doch eher unkonventionellen Ort, gibt’s direkt hier unten. Have fun:

Fin DAC is an artist born in Ireland but settled in London. Fin DAC wildly mixes traditional ethnic dress with western fashion for his portraits of modern, pan-Asian or Latina female characters. Painted mainly in black and white with the bodies and faces emblazoned with bright splashes of colour, it’s not uncommon to see his girls with tattoos & stamped shirts or with headdresses, necklaces, bracelets and impossible hairstyles. Clearly Fin DAC is interested in working with female beauty since it is its main theme, but beyond that, what sets it apart from other muralists and graffiti artists, is how he represents the female figure, the life that imbues it, the play with color, but especially the obsession that he has with ornaments and make-up. He has perfected the art of accentuating what is already beautiful by itself, the human body, but adorned with elements that call for attention and capture the gaze and imagination.


[via Fin DAC]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.