Shore, Stein, Papier – Die Lebensbeichte eines Ex-Junkies aus Hannover (Serie)

Es wird höchste Zeit, Euch die Serie „Shore, Stein, Papier“ näherzubringen, dessen Episoden ich mir in den letzten 3-4 Wochen zwischendurch immer mal angesehen habe und die mich auf mehreren Ebenen unterhalten hat. In den bislang 75 Folgen auf youtube (immer so zwischen 5 und 10 Minutren lang) erzählt ein Ex-Junkie aus Hannover (meine Recherchen haben ergeben, dass sein Szene-Name wohl „SickBoy“ war) in schonungslos detailliertem Umfang über sein gesamtes Leben. Und was für ein Leben. Mit 13 kam er nach Hannover, der neue Lebensgefährte seiner Mutter hasste ihn und liess ihn das spüren, wenig später landete er auf der sogenannten schiefen Bahn. Sein gesamtes Umfeld nimmt Drogen, auch er landet auf Shore, wird sofort abhängig und erkennt erst zwei Jahre später, dass es sich hierbei um Heroin handelt. Es beginnt die klassische Karriere, Beschaffungskriminalität im großen Stil (und wir reden hier von richtig, richtig groß), Hochdosieren (am Ende raucht er 5 Gramm Heroin am Tag) und schließlich Gefängnis.

Das hört sich im ersten Moment vielleicht nicht besonders einladend ein, ich möchte Euch diese Serie dennoch ans Herz legen. SickBoy hat das Talent, so zu erzählen, als sei man dabei gewesen. Er erinnert sich an extrem viele Details, seine Geschichte berührt, beeindruckt und verwirrt. Der ganz normale Wahnsinn im Drogen-Milieu der 90er Jahre in Deutschland, Hannover hat 525.000 Einwohner und wenn ich mir das hier so anhöre, dann scheint es dort im Verhältnis zur Größe der Stadt eine richtig große, kriminelle Szene gegeben zu haben. Der Hebel-Maestro. Versucht Euch in den Mann hineinzuversetzen, ohne vorschnell zu urteilen. „Shore, Stein, Papier“ (hier auf facebook) ist die Geschichte eines großherzigen Jungen auf der vergeblichen Suche nach Liebe und Anerkennung.

Die ersten drei Folgen habe ich hier eingebunden, alle weiteren Folgen findet Ihr direkt im zqnce-Channel.

„Erzählungen aus einem Leben inmitten von Frühstücksblech und Affen, Kokarausch und Wahn, Beschaffungskriminalität und Drogendeals, Knastschlägerei und Flucht.“


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fDzBZawSXRk[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_bUGPF2_2R4[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QmY4te57IlY[/youtube]

Weitere Folgen direkt im Channel.

Kommentare

3 Antworten zu “Shore, Stein, Papier – Die Lebensbeichte eines Ex-Junkies aus Hannover (Serie)”

  1. Illsen sagt:

    Unfassbar die Geschichten die der Junge auspackt, neue Folgen immer Mittwochs!

  2. Tyler sagt:

    Seit langem das Beste, was ich gesehen habe. Danke dafür.

  3. Leo sagt:

    Bin erst seit Folge 69 darauf gestoßen und hab alles fast am Stück geschaut. Sehr interessant, allerdings find ich die Knastgeschichten nicht ganz so interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.