shareifyoulike.com – digitale Inhalte teilen und Geld verdienen

Ich wurde gefragt, ob ich shareifyoulike.com, eine neue Plattform zum bezahlten Teilen von digitalem Content, einmal testen und vorstellen wollen würde; was ich just in diesem Moment mache. Vielleicht habt Ihr schonmal von ähnlichen Konzepten gehört: man meldet sich an und schaut sich um, ob eine der kommerziellen Kampagnen (oder Musikvideos von neuen Acts, die so gepusht werden sollen, oder Applikationen) passen könnte, bindet diese auf einer seiner Seiten (Blog|facebook|twitter) ein und bekommt pro View, der über die besagten Kanäle generiert wird, einen vorher festgelegten Betrag.

Ich habe mich da also gerade mal angemeldet und habe ein Garnier Fructis-Stopmotion-Video gefunden, welches wirklich ziemlich gut gemacht ist und welches ich vielleicht auch so, also kostenlos, eingebunden hätte. Nachdem ich meine Daten (Blog-, facebook- und twitter-URL) dort eingetragen hatte, wartete ich auf Freischaltung (was wirklich recht zügig klappte) und konnte mir dann einen speziellen Embed-Code geben lassen, welchen ich nun hier unten eingebunden habe (aus technischen Gründen ist es noch ein youtube-Vorschaubild, es wird gerade daran gearbeitet). Für jedes Mal Gucken hier im Blog (oder auf facebook/twitter) gibt es nun einen Betrag (in diesem Fall 3 Cent – bei facebook & twitter gibt es ausschließlich Pauschalen, hier: 1€ – auch das soll überarbeitet werden). Sollte ein Video also direkt im Blog irgendwann einmal viral gehen und es klicken – sagen wir – 20.000 hier direkt auf der Seite, wären das immerhin 600€. Na, da wollen wir doch mal gucken. So sieht das dann aus:

Hier erfahrt Ihr noch etwas mehr zu shareifyoulike.com (FAQs & Stuff), die Seite befindet sich noch in der BETA-Phase, Ihr könnt Euch aber natürlich trotzdem schonmal anmelden und umsehen. Ich werde Euch über den Verlauf dieses Tests natürlich auf dem Laufenden halten und bin sehr gespannt, wie sich dieses Konzept entwickeln wird. Now you know!

Kommentare

7 Antworten zu “shareifyoulike.com – digitale Inhalte teilen und Geld verdienen”

  1. denzel sagt:

    nicht uninteressant… werde mir das über die tage mal genauer ansehen.

  2. malte sagt:

    geht es da nur um den klick oder checken die auch die IP?
    dumme frage vielleicht, aber sonst wüsste ich, was ich an deiner stelle über ostern so machen würde…

  3. Netzmusiker sagt:

    Danke für den Hinweis, klingt interessant wenn die auch noch Kampagnen haben die man einem selber, seinen Lesern, Followern und Freunden auch zumuten kann dann ist das ja richtig was. Werde mich dort auf jeden Fall mal umsehen. Bon weekend!

  4. Mensch, das kuck ich mir doch ma an. Immer wieder gute Tipps, Mcer

  5. Fred sagt:

    Gute Sache, danke, gleich mal ausprobiert (0,01% der Einnahmen gehen dann in Form von Kleiderspenden an Dich!).
    http://www.hirngerechte-gestaltung.com/2011/04/share-if-you-like-hiv-und-bildung.html

  6. BXL sagt:

    Gab es nicht mal so bösartige Gerüchte, das man um die 25,- Euro bekommt? Naja, Kleinvieh macht auch Mist, Hauptsache ist doch das genug für die Miete dabei rum kommt ;-)

  7. Tarek sagt:

    Sauber – da habe ich ja gleich mal eine Beschäftigung für den Karfreitag! ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.