Schreiner in Ruhestand baut schräge Schränke, die sehr gut in Disney Filme gehören könnten.

Holzbearbeitung ist immer noch ein sehr schwieriges Handwerk und man muss schon mehr als nur ein Hobby-Bastler sein, um einen gewöhnlichen Schrank zu bauen. Also so einen normalen, einfachen, geraden und im besten Fall sogar noch symmetrischen Schrank. Weitaus schwieriger wird es, wenn man aber gar keinen gewöhnlichen Schrank, sondern einen explodierten Schrank bauen will. Also Einen, der aussieht, als wäre eine Bombe direkt in der Mitte eingeschlagen! Und trotzdem ist er voll funktionsfähig, teilweise sogar mit einer eigenen Rückbeleuchtung versehen. So etwas kann der aus Neuseeland kommende Schreiner in Ruhestand Henk Verhoeff, dessen Mobiliar gerade heftigst viral geht und der seine Sachen hier auf facebook präsentiert. Schaut Euch diese meisterhaften Weirdo-Schränke an – einfach genial!

„Once you can get a hold of the basics, you’re ready to bring the weirdest creations of your imagination to life. And it doesn’t matter whether you just enjoy looking at intricately made wood items or you’re interested in learning the craft yourself—you’ll appreciate the works of a woodworker named Henk Verhoeff, who’s guaranteed to inspire you.“


___
[via DYT]

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.