Rundsummentankerei

eetsfWie Ihr wisst, tanke ich seit ein paar Wochen auf eigene Rechnung. Der alte Firmenwagen hatte neben Marke und Getränkerhalterlosigkeit nicht nur Nachteile, toll war z.B. die Tankkarte. Aber so geht die Welt, wer ausschlafen will muss zahlen. Doch ob nun mit oder ohne Firmenwagen – ich war noch nie ein Rundsummentanker!

Ich muss zugeben, den Vorteil der Glattsummerigkeit im Zeitalter von EC- und Kreditkarterismus nicht nachvollziehen zu können. Warum soll ich für glatte 60€ tanken, wenn auch 61,34€ problemlos abgebucht werden können? Vielleicht holt sich der gemeine Rundsummentanker einen zusätzlichen Glücksmoment, wenn er die exakte Rundsumme ohne drüber zu tanken schafft. Vielleicht hat er aber auch nur Langeweile oder macht irgendwas in Steuern, was weiß denn ich. Ich halte rein und warte, bis die Erfolgsbenachrichtigung erfolgt (ein Schelm, wer hier an eine Äquivalenz denkt). Hierfür hat Gott schließlich das Rückschlagventil in Zapfsäulen erfunden, oder sehe ich das falsch?

Und so sitze ich bei geöffneter Tür im Wagen und höre die neue Rakim (hier im Myspace-Stream!), während hinten die Betankung erfolgt. Mein Telefon. Kann man also nichtmal in Ruhe Musik hören. Amüsiert ins Gespräch vertieft beobachte ich, wie die Tankerin von gegenüber kopfschüttelnd auf mich zustürzt. „Halloooo?!?“. „Warte kurz“, vertröste ich meinen Telefon-Gesprächspartner, „Selber Hallo!“. „Sie sitzen also im Auto und telefonieren, während der Wagen betankt wird?!“. „Ich kann mich auch auf’s Auto setzen und telefonieren, während der Wagen betankt wird. Ist denn das Netz dort besser?“. Die Tankersfrau zieht kopfschüttelnd weiter. Sprachlos. Ich aber auch, solche Dinger fallen einem nicht jeden Tag ein!

Wenig später in der Tankstelle sehe ich sie wieder. Und gerade, als ich die Langnese/Schöller-Situation überprüfe, höre ich wie der Tankwart zu ihr spricht. „40€, die Dame. Rrrrrrrrund!“.
Und dann nur Schöller. Konnte ich mir den Braunen Bären also auch abschminken.

Kommentare

45 Antworten zu “Rundsummentankerei”

  1. MOK sagt:

    Hm, nice… jedoch ohne den Winkelschen spumante Esprit.

    Morgen besser?

  2. chrisse sagt:

    hehe reinhalten und auf erfolgsbenachrichtung warten, musste ich dich glatt mal schmunzeln…
    ich werde auch gerade zu so nem tanker jedoch achte ich nur darauf, dass der 10er bereich bei den cents gerade ist. hmmm grund war, das ich einmal morgends gedacht habe, sieht doch scheiße aus aufm kontoauszug wenn was krummes abgebucht wird. obwohl dieser gedanke ja hinfällig ist wenn alles andere auch keinen runden preis hat.

  3. Bei Aral gibt es ja extra für sogenannte „Rundsummentanker“ [übrigens ein sehr schönes Wort!] lustige „Rundsummen-Knöpfe“, die vor dem Betanken des Fahrzeuges gedrückt werden können. So erspart sich der RST (Rundsummentanker) das gefühlvolle Tanken bis hin zum passenden Betrag. Denn: EINMAL nicht aufgepasst ist es passiert! Der Zeigefinger zuckte nur kurz vor dem wünschenswerten Betrag auf und ZACK: Die Anziege schnellt noch fix EINEN Cent über die runde Summe!
    Jetzt obliegt es dem Kassierer, ob der Kunde den Cent geschenkt bekommt oder ob er ihn zahlen muss. Mies, wenn man das Ding nicht auf der Tasche hat und 9,99 in Silbergeld wiederbekommt…. [schon passiert].

  4. buem sagt:

    Es ist wohl in der Tat so, dass die Eigenschaft des Rundsummentankers noch aus einer Zeit vor der Eurocheckkarte herrührt und „damals“ niemand Lust hatte, das ganze Münzwechslegeld mit sich herumzuschleppen. Man hatte nur Scheine bei sich und das sollte gefälligst auch so bleiben.

  5. Mone sagt:

    Also ich versuche auch immer auf eine genaue Summe zu kommen, weil mir dieses Spiel an der Zapfsäule einfach Spaß macht. Das is‘ es. Nur deswegen.

  6. Gürtel sagt:

    Irgendwie fühle ich mich hier gerade angesprochen. Weiß nicht, warum.

  7. pssst! sagt:

    hä? blick ich net. mohooment, blondie muss nochmal lesen….

  8. jmk sagt:

    haha
    du kannst doch nicht im Auto sitzen während selbiges betankt wird, ich glaub es geht los. Was kommt als nächstes? Gleichstellung gleichgeschlichtlicher Liebe?!

  9. Icke sagt:

    Als bekennender Rundsummentanker bin ich natürlich auch bekennender Barzahler !

  10. Thomas sagt:

    Das mit dem ein, zwei Cent über den runden Betrag tanken, in der Hoffnung, dass der Cent Betrag der Kulanz zum Opfer fällt, habe ich auch schon miterlebt. Unsympathisch.

    Wer an der Zapfsäule „tickert“ versaut die Umwelt, denn beim „Tickern“ können in der kurzen Zeit nicht die entstehenden Gase/Dämpfe abgesaugt werden. Das sei der eigentliche Grund für jegliche Klima Veränderung. So oder so ähnlich habe ich mir das mal in der Harald Schmidt Show erklären lassen.
    .
    In diesem Sinne: mir doch egal ob der Benzinpreis steigt, ich tanke eh immer nur für 20 Euro.

  11. Ich tank nie auf Rundsumme! Ich tank auf xx,x1 €. Wenn ich dann wie immer noch meinen Lieblingsschokoriegel auf xx,x9 € kaufe – dann hab ich ne Rundsumme!

  12. Casorel sagt:

    Also ich bin auch nen Rundsummentanker, weil ich sogut wie nie mit Karte zahle und deshalb das maximum, was ich für mein Geld, das ich dabei hab, erreichen kann, erreichen will! Und drüber tanken is auch kacke, weils dann mit dem bezahlen schwer wird!

  13. Tanja sagt:

    Juhuuuuuu, endlich eine Gemeinsamkeit *lach*. Nichts für ungut ihr lieben Rundsummentanker … wenn ihr ansonsten keine Erfolgserlebnisse habt … dann weiter so.

  14. singhiozzo sagt:

    Zu Rundsummentankerism kann ich nicht viel sagen. Ich hatte aber mal nen Kollegen, der stand morgens früh an so einer SB-Tanke, als ich mit dem Auto vorbei komme. Ich sehe, wie der ganz locker ne Kippe im Mundwinkel hat und (UNgelogen) das Rückschlagventil an der Säule nicht geht. Der Typ gafft also zu mir rüber um zu grüßen und exakt in dem Moment läuft die teure Suppe über und aus dem vollen Tank auf den Boden. Extrem abgefahrene Situation, und das vor der Frühschicht.
    Zum Glück ist das jetzt vorbei (also mit der Frühschicht) – immer um fünf morgens raus machts ja auch nicht besser.

  15. steffen sagt:

    Herr Winkel,

    hätte Herr Wader sie gekannt, er hätte das Lied über den Tankerkönig sicherlich anders geschrieben!

  16. Erdge Schoss sagt:

    Ich, werter Herr Winkelsen,

    fahre ja Rhönrad.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  17. pssst! sagt:

    so, jetzt kann ich auch meinen senf ablassen: rundsummentanker.

  18. feronia sagt:

    Bei Barzahlung ist Rundsummentanken super, vor allem wenn man hinter der Kasse steht, den Leuten die Gedlud fehlt, sie das Geld auf den Tisch knallen und wieder rausrennen. Manchmal gab das ein großzügiges Trinkgeld für mich, weil leider ein Schein zuviel dort lag und der Besitzer schon wieder losgefahren war! :-)

  19. Tanken Sie mal in der Schweiz für 61.34. Dann wird auf 61.35 aufgerundet. Hätten Sie besser mal für 61.37 getankt, dann wäre abgerundet worden. Und telefonieren an der Zapfsäule ist hier auch verboten. Gut wohnen Sie nicht hier.

  20. Ex-Kieler sagt:

    Nimm dein Auto mit ins Geschäftsguthaben, dann wirst du schnell sehen wieviel Zeit dir Rundsummentanken beim Zusammentippen deiner Belege fürs FA spart.

  21. Jerry sagt:

    Immer diese runden Ladys. :-))

  22. die_schottin sagt:

    Ich warte immer ab, bis das Rückschlagventil klickt und tank dann noch händisch ein-zwei Liter nach. Und wenn ich Lust hab‘, dann mach ich’s sogar noch rund.

  23. Scholli sagt:

    Sie, Herr Winkel, Flutschfinger gab’s dann wohl auch nicht, oder?

  24. Flo sagt:

    Ich find’s immer lustig zu beobachten wie angespannt diese Leute beim Tanken sind! :D Ein Glück, dass ich auch entspannt für 53,71€ tanken kann! :)

    @ CHLIITIERCHNÜBLER: In Deutschland ist es auch eigentlich verboten!

  25. caro sagt:

    scheiße man, hab mich gerade ertappt gefühlt…hat schon irgendwer den psychologischen hintergrund für rundsummentanker erforscht??liegts vielleicht an meiner verkommenen kindheit??hmm, wer weiß…

  26. FrauvonWelt sagt:

    Ich, bester Herr Winkelsen, mache immer die Augen zu beim Tanken und schaue anschließend auf die Summe. Wenn ich „rund“ schaffe, gibt es ein Raider, wenn nicht, dann gibt es zwei.

    Herzlich und tanken macht Spaß
    Ihre FrauvonWelt

  27. achsel sagt:

    Was für Monk’s, diese Rundsummentanker! …können bestimmt auch nicht über Fliesen laufen und dabei die Fuge betreten. Außerdem kann man beim Rundsummentanken hinterher gar nicht ausrechnen, wie hoch der Durchschnitsverbrauch pro hundert Kilometer liegt (vorausgesetzt man stellt den Tageskilometerzähler bei jedem Tanken auf Null). Mein Gott, ich Monk!

  28. Es gibt sogar leute die versuchen beim einkaufen im supermarkt auf eine runde Summe zu kommen. Mittlerweile kenn ich die verschiedensten Kombinationen um auf 5, 10 oder 20 euro zu kommen…

    Also im Auto sitzen und tanken, ich mach das immer. Und was mitbringen solln ’se noch ;)

  29. Mocca sagt:

    Ich glaube, der Dame ging es eher um das Handy-Verbot an Tankstellen als die Beaufsichtigung der Zapfsäule.

  30. MC Winkel sagt:

    @MOK: Wird nicht gehen, denn dieses hier ist ein weiteres Top-Posting! :) (was wirklich nicht, was Du meinst)
    @chrisse: Sehense – dafür gibt es absolut gar keinen Grund mehr! Tank‘ schief! :)
    @hoeller – aesthetic-arts: Und wie bist Du in so einem Fall verblieben? Als Gutmschen hast‘ das sicher aus eigener Tasche bezahlt, oder? :)
    @buem: Wann war das, frühe 70er? :) (übrigens schön, Sie hier mal wieder zu sehen!)
    @Mone: Ich hoffe, Sie telefonieren wenigstens dabei! :)
    @Gürtel: hehe! :) Aber das waren 70, oder?
    @pssst!: Ja.
    @jmk: Oder? Darf doch nicht wahr sein! :)
    @Icke: Na gut, einverstanden. :)
    @Thomas: Ah, das ist auch noch verboten!?! Gut zu wissen, für’s nächste Mal!

  31. MC Winkel sagt:

    @Fräulein Wundern: Als LOST-Fan werde ich demnächst glatt auf 48:15 tanken, danach auf 16:23. Und ich gebe 42 Cent Trinkgeld.
    @Casorel: Das leuchtet ein! :)
    @Tanja: Auch immer voll? Also, jetzt nicht am Wochenende – den Tank?!
    @singhiozzo: Mir ist neulich sowas Ähnliches passiert. Kennen Sie Jemanden mit Hausverbot auf einer Tankstelle? Jetzt schon. :) (Gut, es war 3h früh und die Jungs holten Bier. Hatte Langeweile beim Rauchen).
    @steffen: Hannes? Hat der nicht auch „Stickin‘ around“ geschrieben? :)
    @Erdge Schoss: Ich beneide Sie immer noch um das schöne Zahlenschloss, Herr Schoss!
    @pssst!: Ah, Sie habens! Gut gemacht! :)
    @feronia: Sowas passiert? Hätte eher gedacht, dass da dann ein Schein zuwenig liegt…
    @ChliiTierChnübler: Stimmt, hier sind alle wesentlich laissezfairer… NICHT! :) (Darf man hier eigentlich auch nicht. Außer mit nem iPhone. Glaube ich.)
    @Ex-Kieler: … weil drei Nullen schneller gehen als 123? Ernst gemeint? Ansonsten: Hut ab! Bin fast drauf reingefallen! ^^
    @Jerry: It is what it is, nä! :) Grüße an Dich, Du Sun!

  32. MC Winkel sagt:

    @die_schottin: DAS IST VERBOTEN! :) (s.o.)
    @Scholli: Nicht einmal, Frau Scholli, Ed von Schleck! :(
    @Flo: Danke für die Info! (DU Petze! :))
    @caro: Ganz sicher sogar! Rundsummentankerei lässt immer auf eine verkorkste Kindheit schließen! Mein Beileid! :)
    @FrauvonWelt: *lol* … mit einer Ihrer beste Comments bis jetzt! Ich werde das ausprobieren, werte FrauvonWelt!
    @achsel: Was sind „Monk´s“, lieber Achsel?
    @Maximilian Knorke: Siehste, das mach ich auch. Und im Supermarkt runde ich eh immer auf den nächsten Hunderter auf. Hab‘ immer wenig Zeit und hasse Wechselgeld!
    @Mocca: Ist das so? Ja verflucht! ^^

  33. Sehr geehrter Herr Winkelsen,

    könnten Sie mir bitte erklären was „Äquivalenz“ bedeutet? Ich persönlich bin zu dumm für solche Begrifflichkeiten.

    Vielen Dank im Voraus!

    Ihr geistiggebrandrodeter Herr Luttmann
    (wahrscheinlich hab ich selbst das valsch geschrieben!)

  34. hoeller sagt:

    …wir als Mitarbeiter durften (als ich noch an einer Tankstelle Nachtschichten schob) dem Kunden gegenüber kulant sein…

  35. Sonja sagt:

    Tanken? Mach ich nich.

  36. Perot sagt:

    Ich vermute, die Dame litt an den Folgen einer Überdosis von Alarm für Cobra 11-Folgen; da werden die Fahrzeuge nämlich mit reinem Knallgas betankt.

    Und wenn dann so’n laxer Faulancer in seinem Protzschlitten sitzt und mit seinem hippen iPhone telefonierend auf dicke Hose macht, während er seine fette Benzinschleuder vollkommen sorglos und unachtsam volllaufen lässt – ja, meine Güte – da muss man so einen Tunichtgut auch mal zurechtweisen und auf die Gefahren des Telefonierens und Twitterns an öffentlichen Zapfanlagen aufmerksam machen!

    Wo ist eigentlich das TwitPic von diesem Vorfall?

  37. Kavendish sagt:

    Rundsummentanker, sind meistens auch keine Volltanker!

    Und sein wir ganz ehrlich, so nach außen hin lässig laufen lassen….aber innerlich weint man ja beim Anblick des nächsten Kontoauszuges schon im vorraus.

  38. Lupéz sagt:

    Wegen meines leichten Autismus mache ich solche Späße auch, vor allem um mit nur einem Schein bezahlen zu können. Beim Sprit tanken kommt natürlich noch das Trinkgeld hinzu und wenn das Bier nur 2,65 kostet ist man lang beschäftigt um mit nur einem Schein des Euroscheinsortiments zahlen zu können.
    Was solls, ich bin ja noch jung..

  39. Addliss sagt:

    Und Gott sprach: „Es sei ein Rückschlagventil in allen Zapfsäulen, sodass es den Menschen zum Gefallen gereiche und sie MySpace-Streams auf dem iPhone hören sowie nebenbei telefonieren können. Und sei ihnen ein lockerer Spruch auf den Lippen, sollte ihnen ein ungläubiger Rundsummentanker den Tag vermiesen wollen.“ Und so wurden in allen Zapfsäulen Rückschlagventile, sodass es den Menschen zum Gefallen gereichte. Und Gott sah, dass es gut war.

    :-D

  40. norrinradd sagt:

    menschmenschmensch, bin wieder spät dran.
    Wollte noch was EXTREM Wichtiges zum dem (wie immer, du hast das echt drauf) Supervideo von gestern loswerden.

    Thema: Lebensqualität
    Überschrift: Wie man aus einem Golf einen Daimler macht.

    1.) Kopfstützen der hinteren Sitzbank entfernen, weg mit dem Quatsch, braucht kein Mensch.
    2.) Beifahrer-Kopfstütze ebenfalls entfernen oder ganz runter schieben, je nachdem, wie oft da jemand kutschiert wird.

    Ergebnis: Beim Blick in den Rückwärtsspiegel und/oder beim Umdrehen
    für den Rückwärtsparkvorgang die unendliche Weite einer Großraumlimousine geniessen. Herrlich!!

  41. buem sagt:

    „@buem: Wann war das, frühe 70er? :) (übrigens schön, Sie hier mal wieder zu sehen!)“

    Danke danke, schaue hier regelmäßig herein, verkneife es mir aber jedesmal einen Kommentar zu hinterlassen (das würde sonst ja aussehen, als hätte ich sonst nichts zu tun) :-)

    Und nein, es waren doch eher die früher 80er, mit 4-7 Jahren ließ man mich leider noch kein Auto fahren.

  42. achsel sagt:

    @ MC WINKEL: Monk’s wie Monk aus einer Fernsehserie namens, ähm, Monk, glaube ich. Hab höchstens 2,5 Folgen davon gesehen.
    Ich fand die Bezeichnung eines mit vielen Zwängen Belasteten nach einer populären und nicht unsympathischen Fernsehfigur irgendwann leichter als immer wieder wortreich den eigentlichen ‚Tick‘ an der benannten Person zu beschreiben… Ist halt auch nur ne neue Schublade…, aber eine mit der sich die betroffenen/angesprochenen Personen leichter abfinden, wohl wg. oben angesprochener Sympathie.

  43. […] ich!”. Natürlich kann ich das nicht gewesen sein, wir Ihr wisst tanke ich niemals rundsummig. Und sollte das einmal aus Versehen passieren, dann renne ich schnell nochmal raus und schütte […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.