Roundup: Kendrick Lamar, Sean Price x Freddie Gibbs, Meek Mill, Slowy x Forty MC, Travis Barker & Yelawolf

tde

I pray to God this beat is good enough for Shyne, if not J. Cole your shit is traaash / But at least my opinion just made everybody laugh. Produziert von J. Cole und Canei Finch. Platz 2 mit 242.000 Einheiten in der ersten Woche! Sean Price und Gangster Gibbs liefern dopes Material, „Remember“ wurde produziert von Statik Selektah. Slowy und Forty MC aus Hamburg feiern ihre Stadt auf „Hamburg spricht…für sich“. „Traumatized“ ist DER Standout-Cut von Meek Mill’s Debut Album, der Schmerz ist spürbar. Dazu gibt es die passende 30min Doku. Zum Schluss gibts Yela und Travis mit „Whistle Dixie“ inkl. Danny Trejo Cameo. Enjoy:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=unTBEi0v0Y4[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=0o1vNlI4ai8[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=6K7R2GxYyw8[/youtube]

Kommentare

2 Antworten zu “Roundup: Kendrick Lamar, Sean Price x Freddie Gibbs, Meek Mill, Slowy x Forty MC, Travis Barker & Yelawolf”

  1. Michael sagt:

    Echt hartes Zeug – Schicke Uhr, aber warum Parental Advisory? ;)

  2. […] via crackajack.de; Travis Barker via whudat.de; Marteria via paulripke.de; Seeed via Testspiel.de /* […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.