Real Life Twitter


___
[via]

Kommentare

20 Antworten zu “Real Life Twitter”

  1. Jörn sagt:

    Immer wieder geil… :D

  2. pulsiv sagt:

    hm… passt ja irgendwie… ich hab rücken, und ich kann da nich drüber lachen. ich werd definitiv schneller alt als du, winkelsen…

  3. […] Winkelsen, Richtig, der Typ mit dem schlechten Biergeschmack (Holsten? Hallo???) und den Geschichten aus dem […]

  4. wenn das real live twitter ist, wo waren dann die ganzen followers? ;-D
    PS: die letzte szene war die beste. „i’m standing to the hottest girl ever, but i’m to terrified to say anything“ <- rofl.

  5. schaezle sagt:

    Nun aber mal im Ernst, Twitter is doch nur eine Litfasssäule hinter einer verrotteten Bushaltestelle an der Bundesstraße 13 vor Gunzenhausen.

  6. FelixN sagt:

    @mcwinkel Twitter ist doch irgendwie doof…

  7. zoee sagt:

    witzige idee! wenn ich mal wieder jemanden sehe, der in der fussgängerzone laut vor sich hinselbstgesprächt, weiss ich, was er in wirklichkeit tut.

  8. Roxy sagt:

    na hauptsache ich stell mich auf die straße und schreie ein bisschen durch die gegend. fällt das noch unter diese adhs-sache? ;-)

  9. Danimateur sagt:

    war das an einem Twittwoch, werter Herr Winkel?

  10. Die DiVa sagt:

    Geben Sie es zu, werter Herr Winkel, das war Ihre Idee!

    Herzlichst und ich weiss es

    Ihre DiVa

  11. LKS sagt:

    Bin ich der einzige, der sagen möchte: weniger Funcontent, mehr Blogmaterial? Gibt doch schon genug Seiten auf denen man sich „interessante“ Videos ansehen kann…

  12. olli sagt:

    Hey, Herr Winkelsen. Ich erwarte die deutsche Umsetzung von Ihnen. Kurzfristig. Danke.

  13. Johanna sagt:

    Ha! Endlich kann ich auch mal sagen: Kannte ich schon! Weil kannte ich schon!

    Trotzdem witzig!

  14. Jokey sagt:

    Ich kannte es noch nicht … interessant wäre noch ein reply oder noch besser ein retweet. Aber das ham die Jungs bestimmt auch schon auf Band

  15. anonym sagt:

    Seit Jahrzehnten gibt es Leute, die im ÖPNV oder auf der Straße mehr oder weniger laut vor sich hinbrabbeln. In geschlossenen Räumen (Bussen z. B.) hat das den Effekt, daß die meisten Passagiere sich heimlich fürchten, weil sie nicht wissen, ob der Redner ein Küchenmesser mit sich herumträgt und es gern einsetzen möchte. In der heutigen Zeit wären aber laute penetrante Ansagen in Bus und Bahn eine Notwehr gegen die völlig unbekümmerten, ja enthemmten Mobiltelefonierer (wenn man diesen unerträglich einfältigen Prolls schon nicht ihre Taschentelefone aus der Hand schlagen darf).

  16. Simon sagt:

    Cooles Video, kannte ich noch gar nicht.

  17. Fiona Beads sagt:

    sehr lustig aber auch durchaus sehr treffend. So richtig erschließt sich auch mir der Sinn von Twitter nicht, zumindest nicht, wenn private Personen über ihre persönlichen Unwichtigheiten berichten.

  18. Alexander sagt:

    Nettes Video ! Der Typ da sieht echt cool aus ;) Danke für all diese interessante Infos hier.Tolle Seite.

  19. Schaps sagt:

    Coole Aktion

  20. […] First Tweet Jun 10, 2009 mcwinkel MC Winkel Highly Influential New blog post: Real Life Twitter http://www.whudat.de/?p=3754 view retweet […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.