Rübezahl mit Bantam


Gestern Abend nach einer Woche endlich mal wieder Sport. Das Fitness-Center ist angenehm leer in der Vorweihnachtszeit, das liegt zum einen sicherlich an der grassierenden Erkältungswelle und zum anderen am Monatsersten, das Einkommen muss asap wieder für dumm Tüch rausgehauen werden. Vielleicht ist aber auch eine Kündigungswelle aufgrund ewig anhaltender Umbauarbeiten im Herren-Nassbereich der Grund; man weiss es nicht.
Auf jeden Fall war ich froh, gerade heute wieder hier aufgelaufen zu sein. Vermutlich wird der ein oder andere Kieler von seiner Granddame jüngst den Auftrag bekommen haben, doch mal wieder etwas mehr auf sich zu achten. Etwas Sport zu treiben, fit zu werden. Weniger Tabacco+Mümmelmann, mehr Bankdrücken+Eiweißshakes. So wohl auch das Meisterexemplar dieser Gattung: Rübezahl! Das letzte Mal war Rübezahl sportlich aktiv, als er 1982 mit 27 Jahren zuhause auszog und Kisten schleppte. Seitdem rannte er noch nicht einmal dem Bus hinterher. Doch jetzt hat er sich aufgerafft, Sportsachen zusammengesucht und up ins Gym! In diesem Falle sprechen wir bei Sportzeug von einem halbärmeligen Holzfällerhemd, einer knapp unter dem Genitalbereich abgecutteten Wrangler-Jeanshose, dunklen, winterfesten Baumwollsocken und einem Paar Lico-Zwostreifen-Boots. Das Ganze rundet der Turnbeutelvergesser mit einem sensationellen Accessoire ab: ein Beutel Bantam-Tabak (nur bei Aldi) steckt in der Brusttasche seines Karohemdes. MC ist kein Ignorant, Individualität und Polarisation finde ich sogar gut. Aber Bantam? However, wenigstens gibt´s endlich wieder was für´s Auge im Gym…

Kommentare

4 Antworten zu “Rübezahl mit Bantam”

  1. TS sagt:

    Ist doch fein aufeinander abgestimmt… Stilsicher halt :-)
    Wenn schon schlechter Geschmack, dann richtig! Soll er denn Dunhill oder JPS dabei haben (obwohl, die sorgen auch für schlechten Geschmack)? Nee, geht ga nich… Und so sorgt er halt für ein bißchen Freude bei anderen Mitmenschen…Hauptsache, das Gemächt hängt nicht raus, das ist dann doch eher unschön.

  2. Anonymous sagt:

    herrlich!

  3. Ben-Chi sagt:

    Mich interessiert, was aus dem Körperfettwaagenbetrüger geworden ist…?!?!

  4. MC Winkel sagt:

    … hat vor 2 Wochen nochmal 0,5% zugelegt und hat es auf des Vorwiegers feuchte Handflächen geschoben. Bullshit! :-) Seitdem wiegt er nicht mehr mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.