Rachel Beltz hält ihre Umgebung in grandiosen Miniatur-Gemälden fest

Die junge Künstlerin Rachel Beltz präsentiert uns hier eine ganze Rutsche herrlicher Micro-Gemälde, welche tatsächlich nicht größer sind als übliche Geldmünzen. Inspiration findet die 22-jährige Damen in sämtlichen Dingen, welche sie im tagtäglichen Leben umgeben. Sie diszipliniert sich mit ihrem Projekt quasi selbst, auch die kleinen Dinge im Leben gebührend wertzuschätzen und bei aller Hektik des Alltags, auch mal ganz bewusst den Fuß ein wenig vom Gas zu nehmen. Eine Künstlerin die auch ähnlichen Pfaden wandert, haben wir in der Vergangenheit mit Lorraine Loots aus Kapstadt bereits an dieser Stelle gefeatured (Potluck 100 & Postcards for Ants). Ein paar Highlights aus dem sehenswerten Schaffen von Rachel Beltz lassen sich direkt hier unten betrachten. Just have a look + Enjoy:

My name is Rachel Beltz and I am on a mission to make people stop and appreciate the “little” wonderful details of their everyday life. Using watercolors, I aim to create realistic miniatures; each of my pieces are roughly the size of a United States Quarter (for my International friends, that’s about 28 x 28 mm.) Imagine a house small enough to fit under a single key on your keyboard… maybe your favorite singer… or even a ferocious tiger that could fit under a mere postage stamp? I have painted them all; squeezing in each and every detail. I paint for the details. Hopefully, you can bring some of this into your daily life. I have spent my 22 years of life on Earth rushing – I don’t want other people to do the same. – Rachel Beltz


[via BoredPanda]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.