„R.I.P Banking System“ – Künstler Ludo trägt konventionelle Zahlungsmittel in Paris zu Grabe

Die sehenswerten Pieces von Street Artist Ludo aus Paris dürften dem aufmerksamen WHUDAT-Leser mittlerweile bekannt sein. Schon seit geraumer Zeit bepflastert der kreative Mann bekanntlich den urbanen Dschungel der französischen Metropole mit imposanten Artworks. Erst in der letzten Woche durften wir uns bekanntlich über eine ganze Rutsche brandneuer Ludo-Pieces aus Paris & Melbourne freuen. In der Regel werden Tiere und Planzen von Ludo absolut perfekt mit unserem Technological Universe gekreuzt. Soeben trug der kreative Street Artist aus Frankreich die konventionellen Zahlungsmittel zu Grabe und thematisierte in einem neuen Artwork die allgegenwärtige Diskussion um Kryptowährungen. Einige Aufnahmen seines „R.I.P Banking System“-Pieces aus Paris gibt’s direkt hier unten. Just have a look:

French artist Ludo just returned to the streets of Paris in France with a striking fresh new piece. Entitled “R.I.P Banking System”, Ludo probably created the first large crypto-currency artwork. The piece is straightforward and shows a blooming Bitcoin flowers over funerary stones from the British pound, the US dollar, the Japanese yen, and the Euro.


[via SAN]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.