Project Mooncircle: My Panda Shall Fly – „Too“ (Full Album Stream)

project_mooncircle_mypandashallfly_too

Wenn der Künstler „Mein Panda Soll Fliegen“ heisst, dann kommt man überhaupt nicht drum herum, sich das Projekt mal ein wenig näher anzuschauen. Zumal es über das Project Mooncircle aus Berlin (ihr wisst) herausgebracht wird, eine nicht ganz unbekannte Adresse und ein zuverlässiger Lieferant für feinste Fusionen von organischer und elektronischer Mucke. „Too“ ist das Debüt-Album von My Panda Shall Fly, an welchem der Künstler jetzt ein ganzes Jahr gearbeitet hat. Als Feature-Gäste konnten Deptford Goth, Troel Abrahamsen, Karen Gwyer, Rudi Zygadlo, Adi Ulmasky, Howaboutbeth, Henry Wu und Katherine Joyce gewonnen werden, alles Leute mit fantastischen Namen. LoFi, Laidback, Downtempo, organic electronically HipHop, falls ihr eine Schublade braucht. Hört aber lieber selbst, Pro-Tip:

„The meaning of dreams usually stays hidden in stacks of abstract layers, obscuring their essence in surreal and bizarre imagery. Exploring the depths of our subconscious, they lead us from stories of lighthearted innocence to our most gruesome ghastly fantasies, making us live through multiple scenarios each and every night. While in sleeping-state, we are at our most vulnerable and at a total loss of control over mind and body. At the same time, we feel most free and safe during REM, with none of our worldly worries breathing down our neck while our minds find ways to cope with exactly these worries.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.