Posttraumatische Belastungsstörung

Heute wieder zwei Stunden damit zugebracht, Unterlagen zusammenzuraffen. Für ein Amt, nennen wir es mal so. Und weil das da per Mail und PDFs und Links nichts wird, bestimmt 30 Screenshots in Word eingefügt und ausgedruckt. Sollte der Antrag abgelehnt werden, sollen die mir wenigstens eine neuen Druckerpatronen rüberlotsen. Überhaupt, Screenshots ausdrucken. So antiquarisch fühlte ich mich zuletzt Sonntags mit 2 Groschen in einer gelben Telefonzelle. Egal, es ist halt wichtig, dass der Krempel noch heute per Einschreiben Kiel verlässt. 17.05h, mir fehlten noch 5-10 Fotokopien.

Um 17.15h stehe ich am Fotokopierer der Supermarkt-Postfiliale und werfe einen Euro in den Slice. 10 Kopien, das sollte reichen. Woher sollte ich wissen, dass diese dreckige Kopierkiste die Voreinstellungen des letzten Kunden beibehält und mir nun ein Deckblatt 10fach auswirft? Auf „Stop“ wird auch weniger reagiert als in zuchthausnahen Freudenhäusern an Freigangstagen. 17.20h, bin ja noch gut in der Zeit; Alles, was vor 18h hier eingeht, geht auch noch raus, toll.

17.30h, ich komme mit meinen Unterlagen etwas durcheinander. Kopiere teilweise das Gleiche doppelt, vergesse die Hälft und weiß nicht mehr, welcher der Mussnoch- und welcher der Istschon-Stapel ist. Hängt zum Einen damit zusammen, dass sowohl Kopieren als auch der Umgang mit Papier als Medium für einen webnativen Faulancer wie mich nichts ist und zum Anderen damit, dass ich auch einfach ziemlich blöd bin. Links im Blickwinkel sehe ich den Postmann kommen, 17.40h, die Sau ist früh dran. Jetzt bloß schnell.

17.45h, Unterlagen verglichen, eingetütet, 2 Minuten auf den Wechselgeldknopf gedrückt, den es nicht gibt und mich somit vom Post-Personal fragen lassen müssen, ob ich einen Sonnenbrand hätte oder einfach nur jähzornig sei. Komplett außer Atem laufe ich auf zur letzten, noch offenen Parzelle, als eine Supermarktmitarbeiterin mit großem Kartonwagen nur schnell die Tagespost (3.500 Pakete! Na gut, zwölf. Aber zwölf beschissene Pakete, das will ich Euch sagen) aufgeben will. „Das geht jetzt nicht, bitte lassen sie mich vor, ja? Ich hab nur dieses eine Einschreiben, das muss heute noch raus!“. „Das wird heute eh nix mehr, Schüss!“, höre ich den großflächig unterarmtättowierten Postmann mit schwarzgefärbten Loden und Truckercap rufen, als er fröhlich pfeiffend die Lokation verlässt. „Es ist fünf vor sechs, verdammt, wie bekomme ich dieses Einschreiben heute noch raus!“, schaue ich mit zitternder Oberlippe die Posttante an. „Gar nicht mehr. Ich hab’s jetzt bereits als Einschreiben angenommen. Geht dann morgen weg!“.

18.00h, auf dem Parkplatz. Im Kofferraum die verchromte Axt. Überlege, ob ich dem Postfahrer, der Tresentante oder mir damit die Kniescheibe zersplittern sollte, entscheide mich dann aber doch für’s Einkaufen. Milch ist alle.

Kommentare

33 Antworten zu “Posttraumatische Belastungsstörung”

  1. Björn sagt:

    Ich kenn sowas…Unglaublich alles!

    Hast Du die Milch wenigstens bekommen?

  2. Parkster sagt:

    Mensch MC, Leute, denen ein ausgedruckter Screenshot reicht, hättest Du doch auch ein Fax schicken können… das kommt heute an und ist morgen bei Arbeitsbeginn schon da. Da gucken die aber!

  3. Robby sagt:

    Hättest du studiert, wäre dir das nicht passiert. (Bezüglich „kopieren“. Das tut man sich nämlich dumm und dämlich.)

  4. feronia sagt:

    Du hättest mich damit beauftragen sollen, ich hätte einen Grund gehabt meinen Unikram aufzuschieben und im Kopieren bin ich echt geübt inzwischen. Ich hätte den Stapel zum Beispiel in den automatischen Einzug auf dem Deckel gesteckt…

  5. Toby sagt:

    Moppet, alter! Das sieht mir stark nach „Auf den letzten Drücker“ aus. Mach sowas halt nen Tag vor deadline und du der Stress verschwisselt in der schwülen Luft!

  6. jk sagt:

    Wer Screenshots zum Ausdrucken in Word einfügt, sollte sich lieber nicht öffentlich als „webnativ“ bezeichnen. Klingt für mich eher nach DAU. Und das ist dann auch der gleiche Level, den auch die Leute beim Amt – nennen wir es mal so – haben.

  7. dfl sagt:

    Ich bin begeistert, wirklich!!!! (beachte die Anzahl der Ausrufezeichen und das Posting von gestern)

    Es ist einfach nichts passiert im Leben des MC Winkel und er schreibt es trotzdem auf. Und alle lesen es und finden es toll.

    Wenn Du nicht so unpolisch wärst, würde ich Dich als Bundespräsidenten vorschlagen.

  8. loverk89 sagt:

    Tja das mit dem Kopieren ist so ne Sache. Haste keinen Scanner und oder ein Faxgerät zuhause :)

  9. Perot sagt:

    Dich sollte man mal zu Rüdiger Nehberg schicken. Der bietet bestimmt auch Seminare zum Thema „Overcome Webaholicolism“ an; und Überlebenstraining an sich.

    Okay, ist vielleicht etwas oversized – aber bedenke: Es gibt immer noch ein paar weiße Flecken auf dem Globus, wo Kleinkinder noch ohne Mama-hat-Essen-fertig-Handy in der Tasche spielen können, wo sich Menschen noch auf den Drahtesel wagen, ohne einen Helm zu tragen, wo man noch an den Rändern ausgefranste Rechtecke anleckt, um sie auf eine (heute) sogenannte „Snailmail“ zu kleben, wo WLAN die Abkürzung für einen stadtbekannten FKK-Club ist,… ja, wo auch Pinguine ohne Aufnahmeprüfung Polizisten werden können!

    Komma runter, MC! Füße hoch, was kost‘ die Welt?!

  10. denzel sagt:

    LOL

    mac, wer ist denn dieser @jk da oben? erklärst du iohm bitte mal die welt? ^^

    was macht das knie? ^^

  11. Donna sagt:

    Herr Winkelsen – von welche Sau ist da oben die Rede? ;o)

  12. Danimateur sagt:

    In ihrem Fal hätte kurz vor 18 Uhr, gefühlte 2 Stunden postmitarbeiterischer Feierabend, die persönliche Übergabe geholfen.

    Mit dem freelancer Car quer durchs Land und dat Ding erledigen.

  13. MHW sagt:

    GottoGott,
    da bekomme ich ja vom lesen schon schweißnasse Hände. Die Tastatur klebt bereits an meinen Händen und mein Körper fordert ein weiteres Duschbad.
    Siehstää!!!! Mitn Färarie hättste das Einschreibn selber zum Empfänga fahn könn!!!! Selbzt Schult. Der, der mich geworben hat fäht seine Post immer mit seine Ferari direct hin! Seine Ferrary fäht nähhmlich 300!!!!! Er hat mittlerweile schon voll viel Geld. Aschmaade!!!!

  14. Erdge Schoss sagt:

    Mit einem Flaggenmast, werter Herr Winkelsen,

    wäre Ihnen das nicht passiert!

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  15. Scholli sagt:

    Wissen Sie denn auch, was mit Ihren ausgedruckten Screenshots passiert, wenn die beim Amt sind, Herr Winkel? Die werden eingescannt, damit sie elektronisch bearbeitet werden können. ;-)

  16. FrauvonWelt sagt:

    Rentenantrag, Herr Winkelsen?

  17. Danimateur sagt:

    @Scholli

    Hammer!

  18. singhiozzo sagt:

    Mensch MC, cool bleiben. Bei sowas zählt das Datum des Poststempels, und der steht auf auf dem korrekten Datum, kurz vor 18 Uhr (außer natürlich, die Postschnecke wollte dir ans Bein pinkeln und hat schonmal einen Tag vor gedreht). Durch die Tatsache, dass es eine Supermarkt-Postbude ist, schließe ich das aber aus!

  19. Haretuerk sagt:

    Ich tippe mal auf die KSK…

  20. singhiozzo sagt:

    Wieso steht denn ausschließlich bei meinem Kommentar „Your comment is awaiting moderation“?

  21. anonym sagt:

    Geben Sie es zu, Sie haben den Umgang mit Papier nie richtig gelernt. Wahrscheinlich sind Sie einfach zu jung dafür … Haben Sie in Ihrem Leben schon mal eine regulär arbeitende Dampflok gesehen? Oder Briketts im Keller (wissen Sie überhaupt, was das ist)? Hoffnungslos mit Ihnen, dreißig Jahre nach Kriegsende geboren.

    Aber der Schluß ist großartig.

  22. textorama sagt:

    ayayay, Post. Person Ohne Ständige Tätigkeit. Es ist zum… aber es gibt auch nette. Übrigens: je nach Amt braucht ein Fax länger als die Post. Kein Scherz. Das Finanzamt hier hat es bewiesen. Und unabhängig davon hat es ein Finanzprüfer persönlich bestätigt.

    Hören Sie auf den weltgewandten Herr Schoss, der die Lage sofort messerscharf umrissen hat. Mit einem Hoheitszeichen am Gefährt wer weiß, vielleicht wären sie der nächste MC Bundespräsident.

  23. textorama sagt:

    Übrigens ist Milch hier nach 18:00 sauer, oder aus. Und ich dann sauer.

  24. Jan sagt:

    Hallo ich stand hinter Dir und habe Dich grinsen sehen, als die Hexe sich mit dem Paketwagen verabschiedet hat.
    Hast ja nen ganz schönen Lauten da gemacht … halt typisch MC Winkel.

  25. MC Winkel sagt:

    @Björn: Jau! ;)
    @Parkster: Neee, das muss da leider etwas offizieller laufen.
    @Robby: Homeboy, ich habe 15 Jahre Bürojob hinter mir. Glaub mir: ich habe schonmal kopiert. :)
    @feronia: Naja, ich habe nicht gelogen, es waren so 5-6 Kopien, mehr nicht! :)
    @Toby: Nene, keine Deadline. Mehr so eigenes Interesse! :)
    @jk: Ähm, ja. Vermutlich hast Du recht. (Meine Souveränität lasst mich hier nicht reinschreiben, was ich wirklich von so Leuten wie Dir halte.)
    @dfl: Wie, was, nix passiert?! Ich habe gerade den ass full of struggle, konntest Du doch die letzten beiden Tage lesen! (Ernsthaft – es gibt doch nichts Schöneres, als den Alltagskram aufzupimpen. Für wirklich Aufregendes gibt’s hier doch die Vlogs. :))
    @loverk89: Nope! Zu beidem. :)
    @Perot: Nene, alles gut. Kennst mich doch! :)
    @denzel: Zwecklos – warte, ich schick Dir mal per Mail seine URL. Da sind Bilder. Dann weißte Bescheid. :) Wg. des Knies: naja, immer noch wetterfühlig. Sonst alles super!
    @Donna: Der Posttsau. :)
    @Danimateur: Das habe ich jetzt nicht verstanden. Echt nicht. Was?
    @MHW: Kennst das? Bis ja auch hin und wieder etwas … zornig, wenn ich mich recht erinnere! Gut so! :)

  26. MC Winkel sagt:

    @Erdge Schoss: Stimmt, jetzt weiß ich’s wieder! Danke, Herr Schoss!
    @Scholli: LOL, ich vermute das auch.
    @FrauvonWelt: Nein! :) (Frechheit, btw! :))
    @singhiozzo: Jaja, weiß ich. Aber darum ging mir nicht. Ist eigenes Interesse, dass der Quatsch da möglichst früh landet…
    @Haretuerk: Kein Kommentar. :)
    @singhiozzo: Du warst im Spam, k.A.! Irgendein Wort muss es gewesen sein. Vermutlich pink*ln…
    @anonym: Dochdoch, Alter, 15 Jahre office! Und Danke. :)
    @textorama: :) … Und ja, ich wüsste auch keinen Besseren.
    @textorama: Aber nicht die H-Milch. Die hole ich mir immer. Brauch die eh nur für den Kaffee. :)
    @Jan: Echt jetzt?! LOL – großartig. Und ja – was sollte ich machen. Hast Du den Postbüddel gesehen? Geiler Typ…

  27. Danimateur sagt:

    endlich hab ich es mal geschafft. muss nur selbst so verwirrt sein, dass das geschriebene ebenso wirkt. sagen wollte ich, 5min VOR feierabend ist bei den Mitarbeitern der Post 2 stunden nach feierabend, sprich die machen NICHTS mehr.

    oder eben mit deinem vehikel dat ding dort persölich in briefschlitz einwerden. kloar?

    als kölner durfte ich heute erfahren, was labskaus tatsächlich ist. herr winkel, sie sind eklig ^^

  28. honki sagt:

    Ruhig Brauner, die machen auch nur ihren Job. Aber man kennt das ja, immer irgendwie auf den letzten Drücker, meist vor allem dann wenn es sich um antiquiertes oder kostspieliges zeug handelt. Da wird aus allem versucht ein Zins zu holen, und seien es ein paar Sekunden mehr Freizeit. Und die verchromte Axt haste dir doch aus Breaking Bad gezogen, btw. affenstarke Folge, vor allem das Ende!

  29. Pssst! sagt:

    ich hätt zumindest drauf bestanden, dass da nen stempel mit heutigem datum drauf kommt, dann hätt sie es auch noch nach der WM auf die reise schicken können….. unnuuuu????? wieder normale gesichtsfarbe erreicht?^^

  30. crysamteme sagt:

    Als ob der Jan Dich nicht angesprochen hätte? Pffft. Ich hätte sofort laut „Emmmmsiiiieehhhh“ gebrüllt beim betreten der Postfilliale/Kioskbude mit Postschalter.

  31. Torsten sagt:

    ACH SCHEISSE. MILCH. Was mach ich nur morgen früh? Verdammt!

  32. Pleitegeiger sagt:

    Damn, wasn Streß. Kann man den Altersnachweis für Beate Uhse etwa immer noch nicht online erbringen? ;-)

  33. Julian sagt:

    Das Knie, mit der Axt?

    Gerade zuviel Stieg Larsson gelesen (so wie ich?) ;-)

    Absolute Empfehlung! http://tinyurl.com/343fkpu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.