Portrait: Eliot Lee Hazel – Magic Moments (14 Photos)

Der in Los Angeles und London lebende Fotograf Eliot Lee Hazel macht keine Fotografie, er macht Magie. Er ist bekannt dafür, möglichst viele Kameras und Filmmaterialien einzusetzen, die zu den unterschiedlichstem und erstaunlichsten Patinas führen. Dem Mann ist wichtig, dass beim Betrachter ein möglichst starker und dauerhafter Einfluss zurückbleibt, er erschafft mit seinen Bildern eine cineastische Welt voller grießiger, romantischer und verführerischer Bilder. Dabei macht Lee Hazel so gut wie Alles, von Portraitfotografie über Editorials und von Landschaftsaufnahmen bis hin zu Videos, er hat mit zahlreichen, namhaften Musikern wie Thom Yorke, Ariel Pink, Catpower und Kurt Cobai zusammengearbeitet. Im MB!-Mag habe ich gerade ein schönes Interview mit dem Künstler gefunden, ein paar Bilder sowie ein paar Auszüge aus dem Interview bekommt Ihr nach dem Jump, mehr Infos gibt’s auf Eliot Lee Hazels Website. Enjoy:

„A distinct brand of magic occurs every time the shutter closes in the photographic practice of Eliot Lee Hazel. The LA and London-based artist uses a number of various cameras and film stocks that lead to stunning patinas. Eliot Lee Hazel’s images create a powerful and lasting effect on viewers. He invites us into a cinematic world where blown out and grainy images are romantic and alluring.“

What is your artistic process like?
I wake up and think, what’s next? – more

What is your greatest ambition as a photographer?
To make people smile more often. – more

What inspires your visual language?
Smiling people who are not “at the time” being photographed. – more


___
[via MB!-Mag]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.