Plattencover – Stöckchen

Na das (via) ist doch mal ein Stöckchen! Aufgepasst: mein erstes, gänzlich selbstkreiertes Plattencover:

Wie es dazu kam?

Folgendes:

1. Zunächst: Bekomme hier den Namen der Band/des Künstlers

2. Dann: Der Name des Longplayers. Nimm die letzten 4 Worte des letzten Zitates.

3. Schließlich: Das Cover. Wähle eines dieser Bilder.

Dann einfach alles mit Photoshop/Photopaint (ja, ich benutze immer noch Corel PhotoPaint X3) zusammenschustern – there you go! Ein fesches, wenn auch nur imaginäres Plattencover. Ich hatte das Glück, „List Of British Mammals“ vom Zufallsgenerator als Bandnamen ausgespuckt zu bekommen – was kann da noch schiefgehen?!

Und nun: selber machen – ich will Eure Cover sehen!

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

68 Antworten zu “Plattencover – Stöckchen”

  1. juhardt sagt:

    Mc, ich bin ehrlich gesagt begeistert. Mein Beruf ist der des Grafikers im Nonprint Bereich, und ich muss sagen, das schaut gut aus. Auf Gestaltungsachsen könnte man mehr eingehen, und mich hätte eher noch interessiert wie das Bild vorher aussah.

    AntwortenAntworten
  2. Philippp sagt:

    Sehr schönes Ding!
    Britpop, würde ich tippen. Auch Titelunabhängig, so rein optisch. Frühes Oasis mit einer Prise Cornershop. ;)

    Darf ichs in meine unvollständige Liste aufnehmen?

    AntwortenAntworten
  3. ntropie sagt:

    bei mir spuckte wikipedia „joseph goebbels“ als bandname aus. (echt! ehrlich!)
    daher mache ich von meinem stöckchenverweigerungsrecht gebrauch.

    AntwortenAntworten
  4. Tobias sagt:

    Zu spät,um nen Blogeintrag zu schreiben… aber hier mein Cover (kreiert mit PhotoFiltre Studio) http://de.sevenload.com/bilder/VZyp0vv/Stoeckchen

    AntwortenAntworten
  5. Errrrrmmmm … ich hab den ganzen Store voll mit Covers. Von mir. http://www.l2musicstore.com. Such dir eins aus. :D

    AntwortenAntworten
  6. Other Times sagt:

    Plattenempfehlung

    Manche Ideen sind einfach zu gut, um sie liegenzulassen. Da werde ich sogar schwach, obwohl ich es mit Blogspielchen sonst nicht so hab. Aber diese Idee finde ich famos. Und daher hier nun meine neue Band, die schon jetzt in den MediaControl Charts auf…

  7. Jekylla sagt:

    Hat sich gelohnt, sehr duester, sehr British, sehr stylish. Jetzt noch das Video, bitte ;-)

    AntwortenAntworten
  8. die_schottin sagt:

    Ich bin einfach mal dem WIki-Link gefolgt…Das fängt ja gut an!
    Jetzt aber erst mal ins Büro.

    AntwortenAntworten
  9. GIZA sagt:

    Wie cool!

    Bandname: Transport in Afghanistan
    Albumtitel: More precious than jewels.

    Album folgt. :)

    Giza

    AntwortenAntworten
  10. gürtel sagt:

    giza: ausm bett gefallen? aufgeregt, wah?;-)
    bis gleich

    das geistesblitz „und jetzt ist es soweit“ cover aus dem jahr 1997 erspare ich euch

    AntwortenAntworten
  11. GIZA sagt:

    Gürtel: Aufgeregt? Eigentlich nicht. Ist doch nur die mündliche Abschlußprüfung… :)

    AntwortenAntworten
  12. Siggi sagt:

    Naja, mit den bescheidenen MS-Paint-Mitteln, die mir der DIenstherr zur Verfügung stellt:

    http://img522.imageshack.us/my.php?image=afawehadtoknowxd3.jpg

    Bin ich hier eigentlich der einzige, der macht, was der MC sagt?

    AntwortenAntworten
  13. timanfaya sagt:

    da gibt’s nix zu schämen, corel x3 ist für den normalen hausgebrauch wesentlich handlicher als das überladene photoshop [ich wüßte aber mal gerne welcher hurensohn auf die idee gekommen ist die icons jetzt einfarbig zu gestalten]. und vektorgrafik obendrein …

    AntwortenAntworten
  14. Erdge Schoss sagt:

    Meine Combo, werter Herr Winkelsen, kein Witz,

    heißt Jesus Christ Superstar, dazu gab’s ein Bild mit einem überfahrenen Reh.
    Dumm nur, dass ich es als Hinterglasmalerei ablegen wollte, was dann auch
    geschah …

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

    AntwortenAntworten
  15. sagamal sagt:

    MC, benutzt du wirklich noch Corel PhotoPaint X3?

    AntwortenAntworten
  16. sub sagt:

    kommt heute abend…

    AntwortenAntworten
  17. Die Muräne sagt:

    Habs gleich wieder aufgeben müssen!
    Bandname: ‚Labour Party of Peru‘

    Ich will von High Society und VIP’s umgeben sein, aber stattdessen seh ich jeden Tag erbärmliches Proletenpack. Es ist zum verzweifeln.

    AntwortenAntworten
  18. […] Bei Herrn Winkelsen ein Stöckchen eingesammelt:  Eine Band Gründen ein Plattencover gestalten… […]

  19. Curi0us sagt:

    Meins jibbet dort

    Lower Silesian Voivodeship – „in the later seventies“

    Himmel was für ein Bandname…

    @Jekylla – ich will auch ein Video! Und zu MTV und Viva und überhaupt.

    AntwortenAntworten
  20. LorettaLametta sagt:

    @Siggi

    Du bist nicht allein: ich gehöre auch zu den Hörigen Hypnotisierten:

    Look into the eyes! Into the eyes!…..
    Three, two, one…… you are back in the room!

    *snip
    Irgendwie unheimlich.
    (Aber sicher alles nur zufällig)

    AntwortenAntworten
  21. […] Der MC hat gerufen und der Stuessy hat gehorcht!! Deswegen präsentiere ich jetzt hier das erste Plattencover meiner fiktiven Band. Walter Alexander Coachbuilders ist aber auch ein zu geiler Name! […]

  22. darookee sagt:

    0_o… hier… flickr cheatet doch… ^^

    AntwortenAntworten
  23. Herr Schmidt sagt:

    Plattencover-Schnitzwerk

    MC Winkel wirft mal wieder mit Stöckchen durch die Gegend und da es mir ziemlich gut gefällt, fang’ ich es auf.
    Mein x-tes selbstentworfenes Plattencover (ja, ich es war nicht mein erstes Mal):

    …und jetzt nachmachen! Das gilt besonders f…

  24. […] Stöckchen via MC Winkel – basteln Sie sich ein Plattencover per Zufallsprinzip. […]

  25. […] MC Winkel (List Of British Mammals – …Has To Do anything): […]

  26. Rocksville sagt:

    Gemäß dem Designergrundsatz „Weniger ist mehr“ mein erstes Plattencover.. hurra.

    http://img227.imageshack.us/img227/2417/winkelzk5.jpg

    Netter Zeitvertreib für Zwischendurch ;)

    AntwortenAntworten
  27. Ninifaye sagt:

    Ein echtes Texter-Cover: (nicht durch die Spiegelung verwirren lassen)
    http://farm3.static.flickr.com/2181/2197749810_3856e4d46f_o.jpg

    AntwortenAntworten
  28. Florenz sagt:

    Spassige Angelegenheit- Society of the Friends of the Blacks
    Wenn ich ne Band hätte, würde ich meinen Bandnamen nach diesem System benennen.

    http://img172.imageshack.us/img172/981/soc2of0.jpg

    AntwortenAntworten
  29. […] Ich würd mir die Platte holen,.. wenn es sie geben würde. Nachdem morgendlichen Durchforsten meines RSS Feeds bin ich auf dieses Ding gestoßen. So kann man ein Plattencover in ca. 5 Minuten selber gestalten. Einfach folgendermaßen vorgehen: […]

  30. […] Ladies and Gentlemen! Kinnbremser Rec. is proud to present “The Royal Gloucestershire Hussars”! Was f?r eine grandiose Idee! Mit einfachen, im Web verf?gbaren Mitteln und per Zufall kann man schicke fiktive Plattencover zaubern. […]

  31. Tammo sagt:

    Unfassbar geile Idee!
    Hier ist mein Zufallsprodukt! Beim Namen habe ich auch Glück gehabt, wie ich finde!
    http://www.kinnbremser.de/?p=974

    AntwortenAntworten
  32. […] Ist ja schon geraume Zeit in der Blogwelt aka ich schreibe in das Internet unterwegs: der Plattencover-Stock. Mitgenommen beim Winkel (gibts aber auch zum Beispiel hier) und jetzt bitteschön: […]

  33. Lissi sagt:

    Dann werde ich mal mein fiktives Produkt der weiten Welt zeigen:

    *klick*

    Vielleicht gefällt es ja =)

    AntwortenAntworten
  34. Zmivv sagt:

    Durch Langeweile gleich zwei.

    Eins

    und

    Zwei

    AntwortenAntworten
  35. Ch-Check this out!

    AntwortenAntworten
  36. […] Und zwar zum Selbermachen. Die Idee ist aber nicht von mir (via). […]

  37. […] Eben mal die Idee beim Maik geklaut (und vom Winkelsen die Übersetzung gemopst): […]

  38. […] Kreatives Stöckchen … gefunden auf whudat.de […]

  39. LorettaLametta sagt:

    Den Winkelheimer hat’s wahrscheinlich final gerissen.
    Anders kann man sich nicht erklären, warum er nach 43 Kommentaren noch kein feedback abgeliefert hat.
    Aber kein Wunder: das Zeug hier ist wirklich umwerfend , auch und gerade weil das Spielchen ja schon durch die halbe cyberwelt geistert.

    Aber die Häkelkröte von Etzmolch ist mein persönlicher Favorit: Be lost, but climb.
    Das kann eigentlich nur gehip-hopter Almjodler sein, oder?

    *schnell wech

    AntwortenAntworten
  40. pulsiv sagt:

    joa… hier wärs dann wohl mal:

    http://www.neubaublog.de/?p=1101

    AntwortenAntworten
  41. night.blog.3 sagt:

    CD-Cover

    Ein CD-Cover entwerfen, das habe ich schon immer gerne gemacht. Schon früher, als ich am Amiga Musik gemacht hab, und immer mal eine eigene CD rausbringen wollte. Mein A500 hatte 1 MB Fast-RAM und 1,5 MB Chip-RAM, der helle Wahnsinn damals
    Jetzt …

  42. Nightfalcon sagt:

    Ja, also nomma als Direktlink, so, nä:

    Cover 1 und weil ichs echt geil fand, sowas zu machen auch noch ne Nummer 2

    AntwortenAntworten
  43. Mlle Diff sagt:

    This is so much fun!
    Mein geniales, stümperhaftes Werk bewundern Sie bitte hier

    AntwortenAntworten
  44. Florenz sagt:

    Eins hab ich auch noch. Hab irgendwie Glück, bei mir kommen eigentlich nur brauchbare Sachen raus, beim Namen und Fotos. Muss man eigentlich garnciht mehr viel machen:

    Lofthouse – How to steal well

    http://img156.imageshack.us/img156/592/loftnx2.jpg

    AntwortenAntworten
  45. steuertusse sagt:

    ich habe doch für sowas momentan keine zeit ;o)

    AntwortenAntworten
  46. Jenny sagt:

    Ok, here you are… ich hoffe es klappt :)

    AntwortenAntworten
  47. […] Wie es geht könnt Ihr beim Herrn Winkelsen nachlesen, beim pantoffelpunk habe ich auch schon was gesehen und zugezwitschert hat mir kosmar das Ganze. Gehirnstützen « Die Qual der Wahl – Welches CMS denn nun? […]

  48. pitch sagt:

    Trackback

    AntwortenAntworten
  49. […] Corwin – Too Young, Too Old Stöckchen mit Superstarlative Mal ein ganz ausgefallenes Musikstöckchen (via) mit Kreativfaktor! Hier findet ihr ein interessantes Cover einer Band: […]

  50. ntropie sagt:

    ok. nochmal versucht. freiheiten rausgenommen (5 statt 4 wörter, wär sonst doof gewesen):
    http://img156.imageshack.us/img156/6742/plattencoverfinaldf8.jpg

    AntwortenAntworten
  51. Hanno sagt:

    John Blashford-Snell – Believe what they see
    http://img214.imageshack.us/img214/7933/coversb4.jpg

    Grandiose Idee Mr Winkel!

    AntwortenAntworten
  52. 1234rock sagt:

    Wie habt Ihr denn alle so feine Bilder bekommen?
    Bei mir war das nur eine doofe Blume und ein Mormone.
    http://1234rockandroll.blogspot.com/

    AntwortenAntworten
  53. 1234rock sagt:

    So nun bin schon eine weile unterwegs um bei den Fake-Bands Musikrichtungen zu erraten.Hier ist es ganz klar:
    List Of British Mammals ist eine Effekthascher&Doppelbassgewitter Metal Band.

    AntwortenAntworten
  54. Nossi sagt:

    hab auch ein plattencover veröffentlichen müssen, nachdem ich mir ein solches Stöckchen stibitz habe.

    Inspiration of James Bond – Be done about them

    AntwortenAntworten
  55. […] // via von sebiprotagonist | music, snow | trackback | rssfeed […]

  56. […] Kreatives Stöckchen … gefunden auf whudat.de […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Metamaterial - Artificial Short-Movie
Action Against Hunger Spain: The Share Experiment
MUSAIC - Album Cover Mosaics from Album Covers (7 Pictures - Foo Fighters, Lana Del Rey, OK GO, Trey...
GoldieBlox x Rube Goldberg x Beastie Boys "Princess Machine" (Video)
Stereo M - WLAN-Regallautsprecher von Raumfeld zu gewinnen!