Peter Wihlborg hält nicht allzu viel von klassischen Selfies

Klassische Selfies sind jetzt nicht unbedingt die interessantesten Motive, welche unsere Social-Streams tagtäglich so ausspucken. 3D-Designer Danny Jones aus San Francisco hat sich diesem Umstand bekanntlich angenommen und begeisterte uns erst im März mit „Ya Boiii“ – einer Reihe Selbstporträts, wie man sie zuvor wohl eher selten zu Gesicht bekam. Jones lotete in seiner Serie die Möglichkeiten verschiedener Linsen und glücklichen Zufällen aus. Peter Wihlborg wandelt auf ganz ähnlichen Pfaden. Auch ihm scheinen Selfies im klassischen Sinne, zu profan für seinen Instagram-Account: @lillwihlen zu sein. Was der gute Mann seinen Followers stattdessen so vorsetzt, lässt sich direkt hier unten checken. Guckt doch mal + Happy Friday:

My name is Lillwihlen and I like to mess with my photos on Instagram. Have a look at my account and follow me if you find it inspiring! – Peter Wihlborg


[via Bored Panda]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.