NYC-based Artist James Connolly Turns Vintage Album Covers Into Surrealistic Artworks

Künstler, die alten und ungewollten Gegenständen oder bereits weggeworfenem Unrat mit ihrem Talent auf ziemlich kreative Weise, neues und frisches Leben einhauchen, haben wir an dieser Stelle bekanntlich mehrfach vorgestellt. Christian Pierini aus aus Rio de Janeiro fertigte z.B. imposante Portrait-Artworks aus Unmengen von Elektro-Schrott, die Künstler Dave Pollot und Blase aka Blasepheme verhalfen alten Gemälden vom Flohmarkt mit Ihren unterschiedlichen kreativen Ergüssen zu ganz neuen Ehren. Auch der in New York City lebende Artist James Connolly wandelt mit seinem aktuellen Projekt auf ganz ähnlichen Pfaden, welches er uns kürzlich per Mail vorstellte. Der junge Mann verbringt viel Zeit in den örtlichen Vinyl-Stores und auf Flohmärkten des Big Apple, immer auf der Suche nach möglichst schrecklichen Cover-Artworks, welche ihm aufgrund der geringen Nachfrage und ihrer Optik in der Regel kostenfrei überlassen werden. Mit Hilfe von Acryl-Farbe verwandelt er seine Fundstücke anschließend in surrealistische Artworks mit ganz neuer Persönlichkeit. Einige Werke von James Connolly lassen sich direkt hier unten begutachten. Just have a look:

New York based artist, James Connolly, trawls junk shops for forgotten, unwanted albums. Then gives them a new surreal personality by painting over them using acrylics.


[via James Connolly per Mail]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.