„Nude“ – The Energy of Moving Bodies Captured by Photographer Shinichi Maruyama

Fotografen, die es ganz vortrefflich verstehen, Anmut und Eleganz professioneller Tänzer in Szene zu setzen, finden bekanntlich des Öfteren an dieser Stelle statt. Erst zu Wochenbeginn haben wir beispielsweise eine ganze Rutsche aktueller Aufnahmen aus der dopen Serie „InMotion – My life in Movement“ des französischen Fotografen Haze Kware hier vorgestellt. Auch der aus Japan stammende Fotokünstler Shinichi Maruyama fängt die Energie, welche Tänzer in Aktion so freisetzen, auf beeindruckende Weise ein. Die Ergebnisse der unkonventionellen Herangehensweise des 49-jährigen Künstlers bei seiner Serie „Nude“, lassen sich direkt hier unten bestaunen:

Born in 1968 in Nagano, Japan, the artist Shinichi Maruyama set out to settle on the other side of the Pacific Ocean in 2003. He has just reinvented the genre of the nude in photography, A series of denuded bodies of long-dancers. Indeed, the choreographer Jessica Lang created harmonious movements for the dancers who were then immortalized by the photographer who succeeded has perfectly restored the energy that emerges from moving bodies.


[via fubiz]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.