„Northern Delights“ – Neues Mural von Street Artist Dulk in Espoo // Finnland

Der spanische Street Artist Antonio Segura Dona aka Dulk beschert schon seit einer ganzen Weile, ein herrlich farbgewaltig daherkommendes Mural nach dem anderen. Erst im Mai diesen Jahres durften sich Einwohner und Besucher der Lutherstadt Wittenberg ein ganz persönliches Bild von den Künsten des kreativen Spaniers machen. „Where we used to scream“ so der Titel des Murals, welches im Rahmen des Urbanen Kultur-Fests KURA 2017 entstand und nun seit kurzem das Bild der Stadt in Sachsen-Anhalt ziert. Im Juli weilte der Spanier im kalifornischen Long Beach, wo er ein Wandbild names „The Poacher“ fertigte. Den August verbrachte der gute Mann bei traumhaftem Wetter auf der italienischen Insel Sizilien. An der Strandpromenade von Ragusa entstand ein Wandbild mit dem Titel „Lost & found„. Sein neuster Streich trägt den Namen „Northern Delights“ und entstand soeben in deutlich kühleren Gefilden, im Rahmen des UPEA-Festivals im finnländischen Espoo. Ein paar Eindrücke dieses sehenswerten Stücks Wallart bekommt Ihr direkt hier unten:

Here I share with you some pictures of my latest mural painted in Eespo (Finland) with Upeart. Thanks to all the team for the great days we spent there. Amazing land! – Dulk


[via Dulk]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.